Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Ascendant Resources weist zweiten Gewinn hintereinander aus

Seit der Inbetriebnahme der Mine im Januar 2017 konnte der Erzdurchsatz um 53 % gesteigert werden.

BildDer kanadische Zink-, Silber- und Bleiminenbereiber Ascendant Resources (ISIN: CA0435041094 / TSX-V: ASDN) konnte auch im August weiter an seiner Aufwärtsdynamik der Unternehmenseigenen ,El Mochito‘-Mine anknüpfen. So gelang dem Unternehmen im August der zweite bereinigte EBITDA-Gewinn hintereinander, seit dem Erwerb der Mine im Dezember 2016. Mit einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 0,8 Mio. USD im August zeigen die eingeleiteten Optimierungsmaßnahmen ihre Wirkung. Damit befindet sich das Unternehmen auf einem soliden Weg zur wirtschaftlichen Rohstoffgewinnung aus der ,El Mochito‘-Mine.

Mit der Verarbeitung von 58.978 Tonnen Erz erreichte die Mine im August eine durchschnittliche Leistung von 1.903 Tonnen pro Tag, was einer Steigerung von rund 2,7 % gegenüber dem Vormonat Juli entspricht, in dem durchschnittlich 1.853 Tonnen pro Tag verarbeitet wurden. Gegenüber dem Durchschnitt des zweiten Quartals, in dem 1.733 Tonnen pro Tag verarbeitet wurden, entspricht das einem Anstieg von annähernd 10 %. Durch Investitionen in den Fuhrpark, der nicht nur modernisiert, sondern auch erweitert wurde, konnte der Erzdurchsatz seit Januar 2017 um 53 % gesteigert werden. Bestimmt wäre noch ein besseres Ergebnis möglich gewesen, wenn es nicht zur Verzögerung bei der Auslieferung eines LKWs gekommen wäre. Dieser, sich nun auf dem Weg zur Mine befindliche LKW, wird voraussichtlich im kommenden Monat seine Arbeit aufnehmen.

Aber auch das wird noch nicht das Ende der Wachstumsstory von Ascendant Resources – https://www.youtube.com/watch?v=GScn8twVORw&t=28s – sein, da die Lieferung eines vierten LKWs und eines dritten Laders für den November terminiert ist. Nachdem diese Fahrzeuge ihre Arbeit aufgenommen haben erwartet das Unternehmen weitere Produktions- und Produktivitätssteigerungen, die niedrigere Stückkosten nach sich ziehen werden. Zudem sind noch weitere Bestellungen offen. Innerhalb der nächsten 10 Monate sollen fünf neue LKWs, zwei neue Lader, zwei Jumbo-Bohrgeräte und zwei Ankerbohrgeräte angeliefert werden.

Aufgrund der kontinuierlichen Fortschritte aus den betrieblichen Verbesserungen und der neuen Bergbaugeräte ist das Management zuversichtlich, weitere Steigerungen der Erzproduktion zu erreichen. Ascendants President und CEO Chris Buncic sagte: „Unsere Umstrukturierung der Abläufe innerhalb der ,El Mochito‘-Mine ist beinahe abgeschlossen. Die im Juli neu in Betrieb genommenen Geräte trugen einen wesentlichen Beitrag zur Gesamtverfügbarkeit unseres Fuhrparks im August bei. Wir sehen den August als eine solide Bestätigung unserer Arbeiten, die Betriebe auf ,El Mochito‘ zu sanieren und optimieren.“ Zudem glaube er fest daran weiteren erheblichen freien Cashflow aus der Mine generieren zu können, sobald die Probleme der Fuhrparkverfügbarkeit bestmöglich gelöst seien. Zudem erwarte er kurzfristig Verbesserungen der Gehalte im Födererz, aufgrund neu entwickelter Abschnitte, die unverzüglich in den Produktionsplan aufgenommen würden. „Auch unser Explorationsprogramm macht große Fortschritte, wobei wir neue Ergebnisse bereits in Kürze erwarten.“

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

Jetzt bist Du da!

Eine wunderschöne Geschenkidee zur Geburt eines Kindes ist ein Schmuckstück aus echtem Gold oder Silber mit individueller Gravur – für die Mama genauso wie für das neugeborene Kind.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , ,

Mehr Lebensqualität durch die Ergotherapie

Rund 500.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Schlaganfall. Lähmungen, Wahrnehmungs- und Sprechstörungen sind häufige Folgen. Mit der Ergotherapie finden Sie zurück ins Leben.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , ,

Gemeinsam statt einsam – Kuscheln gegen Stress

Nach einem anstrengenden Arbeitstag kommt man nach Hause und wünscht sich nichts mehr als zu kuscheln und entspannen. Wenn Zuhause keiner wartet, warten die Damen von World of Dreams auf Sie.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , ,

Fernstudium-Soziale-Arbeit.de – Das Fernstudien-Portal für angehende Sozialarbeiter

Ehrenamtliches Engagement ist überaus löblich und essentiell für die Gesellschaft, reicht aber nicht aus, um den Herausforderungen adäquat zu begegnen.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , ,

Welche Arten von Implantaten gibt es bei einer Brustvergrösserung?

Unterschiedliche Implantate für jedes persönliche Befinden, ebenso gibt es viele andere Faktoren zu berücksichtigen wie Form, Gewebe und viele mehr.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , ,

Holidaylifestyle, das neue Reiseportal für neue Hotels & Resorts weltweit

Auf Holidaylifestyle finden Sie nur die coolen, trendigen und neuen Resorts & Hideaways

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , ,