Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Umrüsten auf Wärmepumpe – die ideale Entscheidung

Mit der Kraft der Erde, des Wassers oder der Luft zu heizen, ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch sparsam. Die Nachrüstung auf Heizen mit einer Wärmepumpe kann bis zu 50% Heizkosten sparen.

BildBeim Sanieren eines Hauses stellt sich meist die Frage, wie es mit dem Heizen weitergeht. Veraltete Öl- oder Gasheizungen, Elektroöfen oder Holzöfen erzeugen hohe Heizkosten oder erbringen die gewünschte Heizleistung nicht. Wer also saniert, darf auch an die Heizung denken. Geht es um die Umweltfreundlichkeit und die Kosten, so sind Wärmepumpensysteme an erster Stelle. Beim Vergleich gängiger Heizsysteme steigt die Wärmepumpe sowohl in der Beheizung als auch in der Warmwasserbereitstellung sehr gut aus. Durch den Einsatz einer Wärmepumpe werden aber nicht nur die Heizkosten reduziert, sondern auch Energiespar- und Wärmedämmungskonzepte optimal unterstützt. Kein Wunder also, dass sowohl bei Passivhaussystemen wie auch Niedrigenergiekonzepten meist mit einem modernen Wärmepumpensystem gearbeitet wird.

Doch nicht nur bei diesen modernen Bauweisen kann eine Wärmepumpe installiert werden, auch im Bereich der Sanierung stellt die Wärmepumpe eine ideale Gesamtlösung dar. Heizkostenreduktionen von bis zu 50% sind möglich, eine Investition in die Zukunft! Egal ob man sich für eine Erdwärmepumpe, eine Wasserwärmepumpe oder eine Luftwärmepumpe entscheidet: In allen Fällen ist auch bei Sanierungen eine staatliche Förderung möglich! Dieser Fakt vereinfacht die Entscheidung zum neuen Heizsystem auf jeden Fall.

Welche Förderungen möglich sind und wieviel man sich durch den Einbau einer modernen Wärmepumpe sparen kann, erfahren Interessierte auf der Seite des Experten unter www.waermepumpe-austria.at. Hier kann man auch sofort online einen aktuellen Heizkostenvergleich machen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz
Österreich

fon ..: +43 (0)732 600 300
fax ..: +43 (0)732 600 200 90
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Verband Wärmepumpe Austria (WPA) ist ein Branchenverband mit Sitz in Linz, der seit 2012 besteht. Zurzeit sind über 90% aller Wärmepumpenhersteller in Österreich, alle Elektrizitätsversorgungsunternehmen über den Verband „Österreichs Energie“ sowie Zuliefer- und Bohrunternehmen durch den Verband Wärmepumpe Austria organisiert.

Unser Ziel für die Zukunft ist, mit der außerordentlichen Installationspartner-Mitgliedschaft weitere Installationsbetriebe mit an Bord zu holen.

Auf unserer Website erfahren Interessierte alles zur Funktionsweise von Wärmepumpen sowie Fördermöglichkeiten und unsere Firmenpartner.

Pressekontakt:

Wärmepumpe Austria
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz

fon ..: +43 (0)732 600 300
web ..: https://www.waermepumpe-austria.at/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

18. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kennen Sie die verschärften Anforderungen an das Risikomanagement? Seminare in Hamburg

Geschäftsmodell, Refinanzierungsplan, Stresstests und Reporting-Pflichten

18. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Sport  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Welche Pflichten gelten für das Risikomanagement im Unternehmen? Seminare in Frankfurt

Risiko-Handbuch – Limitsystem – IKS – Lagebericht: Praxis-Leitfaden für Führungskräfte

18. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Ricardos Weg: Erzählungen von Marc Schuhmacher über die Abgründe unserer Leistungsgesellschaft

In seinem neuesten Buch erzählt Marc Schuhmacher düstere Geschichten über junge Menschen unterschiedlicher sozialer Herkunft und eine Ellenbogengesellschaft, die zur Flucht in Scheinwelten verleitet.

18. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter:

Mota Ventures schließt Übernahme des profitablen CBD-Einzelhändlers First Class CBD ab

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, KANADA (17. Januar 2020) – Mota Ventures Corp. (CSE: MOTA) (the Company) (das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen – gemäß einer mit der Firma Unified Funding, LLC (Unified) unterzeichneten Betriebszusammenlegungsvereinbarung (die finale Vereinbarung), die am 17. Januar 2020 in Kraft tritt – die Übernahmetransaktion (die Transaktion) zum Erwerb des Online-Vertriebsunternehmens First Class CBD abgeschlossen hat. Unified […]
» Die ganze Meldung lesen…

18. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,