Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

DFK-Unternehmensgruppe veröffentlicht erstmals Konzernabschluss

Vermögen steigt, Gewinn vervierfacht – DFK setzt weiter auf Immobilien in Wachstumsregionen

BildAm Ende sind es knapp 30 Din-A-4-Seiten, vollständig gefüllt mit Texten und Zahlen. Was nach wenig klingt, hat aber viel Zeit, Arbeit und Einsatz in Anspruch genommen. Die Rede ist vom ersten Konzernabschluss der DFK-Unternehmensgruppe, welcher den vorläufigen Höhepunkt einer beeindruckenden und rasanten Entwicklung bildet. Denn erstmals wurden für das Geschäftsjahr 2018 die Ergebnisse der mehr als 30 Einzelgesellschaften zu einem Jahresabschluss zusammengefasst. Für Valeri Spady, Gründer der DFK-Unternehmensgruppe, ist der Abschluss deutlich mehr als ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte und das Abbild der äußerst positiven wirtschaftlichen Entwicklung. „Hinter den vielen Worten und Zahlen stehen Menschen“, hebt der Gründer und Vorstandsvorsitzende der Muttergesellschaft, DFK Deutsches Finanzkontor AG, entschieden hervor. Denn möglich geworden seien die ausgezeichneten Zahlen durch das Vertrauen der Kunden sowie den vorbildlichen Einsatz aller Vertriebspartner und Mitarbeiter. Hervorzuheben sei zum Beispiel die Arbeit der neuen Leiterin des Rechnungswesens und des Controllings, Viktoria Lentz. Dank ihres Einsatzes ist es laut Valeri Spady gelungen, in knapper Zeit erfolgreich einen qualitativ hochwertigen Abschluss aufzustellen. „Wir alle können stolz auf das Erreichte sein“, sagt Valeri Spady und fügt hinzu: „Die DFK ist eine wunderbare, große Familie, die auch in finanzieller Hinsicht sehr gut aufgestellt ist.“

Die hervorragende Finanzlage bestätigen die Zahlen des Konzernabschlusses: So hat sich das Konzernergebnis der gesamten DFK-Gruppe zum Vorjahr nahezu vervierfacht. In dem Gewinn sind bereits die Auszahlungen in Höhe von sieben Prozent Zinsen auf das ausgegebene Genussrechtskapital berücksichtigt. Diese allein machten im Jahr 2018 rund drei Millionen Euro aus. „Seit dem Jahr 2006 erhalten unsere Genussrechts-Kunden jährlich sieben Prozent Rendite auf ihr eingebrachtes Kapital“, berichtet Valeri Spady. Bei der Verwendung des Ergebnisses bleiben der Konzernchef sowie die weiteren Führungskräfte der DFK-Gesellschaften ihrer Linie treu. Denn der erwirtschaftete Gewinn verbleibt zu 100 Prozent in den Gesellschaften. „Wir entnehmen keinen Cent, sondern belassen die Mittel in den Unternehmen, damit diese für weitere Investitionen zur Verfügung stehen“, sagt Valeri Spady. Nach wie vor steht die Sicherheit für das Fortbestehen aller Unternehmen und für das angelegte Kapital der Kunden bei allen Entscheidungen im Vordergrund. Dies zeigt sich auch bei einem Blick auf die Entwicklung des Vermögens. Allein das Anlagevermögen umfasste zum Ende des Jahres 2018 einen Buchwert von mehr als 14 Millionen Euro. Daran haben die eigenen Grundstücke inklusive Firmen- und Wohngebäude mit 11,5 Millionen den größten Anteil. „Der tatsächliche Wert unserer Immobilien liegt aber um ein Vielfaches höher“, bekräftigt Valeri Spady.

Wie in allen Bereichen konnte die DFK-Gruppe auch in Sachen Eigenkapital deutlich zulegen. So beträgt dieses zum 31.12.2018 mehr als 40 Millionen Euro. „Dazu verfügten wir zum Jahreswechsel 2018/19 über Barmittel in Höhe von vier Millionen Euro“, erläutert der Konzernchef. Insgesamt bescheinigen die Zahlen des ersten Konzernabschlusses der gesamten Unternehmensgruppe eine ausgezeichnete Entwicklung. Um sich und vor allem den Kunden und Partnern ein zusätzliches Maß an Sicherheit zu verschaffen, entschied sich die Unternehmensgruppe, den Abschluss freiwillig prüfen zu lassen. Valeri Spady dazu: „Wir haben 135.000 Euro investiert und den Abschluss den Experten der weltweit bekannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zur Prüfung überlassen.“ Diese checkten die Darstellung der Zahlen sowie den Konzernlagebericht.

Das Fazit der Experten könnte kaum besser ausfallen. So gab es bei der Darstellung keinerlei Beanstandungen. „Dies bedeutet, dass die Zahlen ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage abbilden“, erklärt der DFK-Gründer. Und auch der Lagebericht überzeugte die Prüfer in vollem Umfang. Damit werden die Grundaussagen des Berichts bestätigt. Demnach befindet sich die DFK-Gruppe mit der Ausrichtung auf den Bau, den Vertrieb und die Vermietung von Immobilien in einem der Wachstumsmärkte der Bundesrepublik Deutschland. Steigende Preise für den Erwerb und für die Vermietung sind die Garanten für den Erfolg. Mit einer Abschwächung der Preisentwicklung ist in naher und voraussichtlich auch in ferner Zukunft nicht zu rechnen. Nach wie vor besteht insbesondere in den Gebieten, in welchen die DFK Immobilien anbietet, ein riesiger Mangel an Wohnraum. Risiken bestehen aufgrund der Konzentration auf wertbeständige Immobilien sowie auf stabile Geschäftsfelder wie den Bau und die Verwaltung von Immobilien kaum. Dennoch verfügt die Gruppe über ein etabliertes Risikomanagement, welches Restrisiken im Blick behält.

Für die Chancen der Unternehmensgruppe kommt der Bericht ebenfalls zu einem äußerst positiven Fazit. Da sich die DFK-Gruppe im Markt der Wohnwirtschaft bewegt, welchem alle Wirtschaftsinstitute eine positive Entwicklung attestieren, blicken alle Gesellschaften positiv und voller Erwartung in die Zukunft. Valeri Spady resümiert: „Sowohl die Zahlen als auch das Testat der Wirtschaftsprüfer bestätigen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Deshalb werden wir auch weiterhin konsequent auf Immobilien in Wachstumsregionen setzen und damit die Grundlage für den finanziellen Erfolg unserer Kunden schaffen.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DFK Deutsches Finanzkontor AG
Herr Sebastian Pfläging
Gottlieb-Daimler-Straße 9
24568 Kaltenkirchen
Deutschland

fon ..: 04191 – 910000
fax ..: 04191 – 910002
web ..: http://www.dfkag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die DFK-Unternehmensgruppe

Die DFK-Unternehmensgruppe ist ein dynamisch wachsender Finanzdienstleister mit Sitz in Kaltenkirchen bei Hamburg. Mit der Muttergesellschaft, der DFK Deutsches Finanzkontor AG, an der Spitze hat sich die Gruppe vor allem auf den Bereich des Immobilieninvestments spezialisiert und erbringt dabei umfassende Dienstleistungen rund um die Immobilie. Hierzu zählen insbesondere Erwerb und Vertrieb, Versicherung sowie die Haus- und Wohnungsverwaltung. Des Weiteren zählt mit der DFK Bau GmbH ein Bauunternehmen zur Gruppe. Die DFK-Gruppe verfügt über ein gut ausgebautes Vertriebs- und Servicenetz mit 18 Filialen im gesamten Bundesgebiet. Die DFK-Unternehmensgruppe betreut aktuell mehr als 30.000 Familien mit rund 80.000 Verträgen. Vorstandsvorsitzender der DFK Deutsches Finanzkontor AG ist Valeri Spady.

Die Pressemitteilung kann mit Quelllink auf unsere Homepage auch auf Ihrer Webseite kostenlos – auch in geänderter oder gekürzter Form – verwendet werden.

Pressekontakt:

Freitexter Sebastian König
Herr Sebastian König
Eichendorffstraße 6
37181 Hardegsen

fon ..: 05505 – 787124
web ..: http://www.freitexter.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

22. Dezember 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,