Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Die Entdeckung der geteilten Sonne vom Ritten – Kulturastronomischer Forschungsbericht aus Südtirol

Dietmar Bernardi beschreibt in „Die Entdeckung der geteilten Sonne vom Ritten“ das Vorgehen und die Ergebnisse einer kulturastronomischen Untersuchung.

BildZwei Mal pro Jahr kann man vom Ritten aus an bestimmten Tagen bei gutem Wetter ein besonderes astronomisches Phänomen sehen: eine geteilte Sonne. Es handelt sich dabei um ein Sonnenphänomen, bei dem die Sonne links und rechts eines sehr steilen Berges gleichzeitig hervor scheint. In dem vorliegenden kulturastronomischen Buch werden die Zusammenhänge dieses Phänomens mit der Entwicklung von prähistorischen Stätten untersucht. Die Kulturastronomie ist in Südtirol ein noch unbekanntes Forschungsgebiet im Grenzbereich von Archäologie und Astronomie, die sich mit der vorgeschichtlichen Himmelskunde des Menschen befasst. Unter anderem zeigt die Kulturastronomie auf, wie Menschen in der Vergangenheit die Himmelskörper und deren Bewegungen verwendeten, um z.B. Gräber auszurichten oder Denkmale aufzustellen.

Die Leser lernen in „Die Entdeckung der geteilten Sonne vom Ritten“ von Dietmar Bernardi, welchen Einfluss das Sonnenphänomen auf die Menschen in der Prähistorie hatte. Sie erfahren, dass die astronomische Regelmäßigkeit dieses Sonnenphänomens in Verbindung mit der geeigneten natürlichen Landschaftsformation Nutzungsmöglichkeiten für eine Jahressonnenuhr und die Festlegung eines Jahreskalenders bot. Das Buch ist nicht nur für Bewohner der Region um den Ritten, sondern auch für Menschen, die sich für Kulturastronomie im Allgemeinen interessieren, eine sehr interessante Lektüre.

„Die Entdeckung der geteilten Sonne vom Ritten“ von Dietmar Bernardi ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-5736-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

16. Januar 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wissenschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,