Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Diesel-Fahrverbote? Nicht mit uns!

Nachhaltige und sofort umsetzbare Verbesserung der Luftqualität in Städten

GERnano Cleaner Mobility bietet eine einfache Lösung, die Umwelt auch abseits von Fahrverboten zu entlasten. GERnano reduziert Stickoxide (NOx) im Regelfall um 30% und Kohlendioxid (CO2) bis 10%. Es ist im Rahmen eines Ölwechsels problemlos anwendbar, und mit ca. 100 EUR pro PKW die realistischste und zugleich günstigste Sofortlösung zur schlechten Luftqualität in deutschen Städten. Bundesweit ist das NOx-Einsparpotential ebenso hoch wie das einer weit in der Ferne liegenden Hardware-Umrüstung, da der gesamte Fahrzeugbestand einbezogen werden kann. Des Weiteren neutralisiert GERnano Probleme mit der Motorzuverlässigkeit und -leistung, die immer wieder im Zusammenhang mit Software-Updates genannt werden.
Ein unabhängiges Institut für Fahrzeugtechnik hat GERnano im Herbst 2017 in einem VW Passat EURO 4 ausgiebig getestet. Dabei wurde nach 1500 km Testfahrten mit Messungen im praktischen Fahrbetrieb gezeigt, daß Stickoxid Emissionen um 30% verringert wurden, während der Dieselverbrauch und, damit einhergehend, der Kohlendioxidausstoß um 9,5% zurückgingen. Damit leistet GERnano neben der Verbesserung der städtischen Luftqualität auch einen Beitrag zum Klimaschutz – und beschert GERnano-Besitzern eine deutliche Ersparnis beim Tanken. Diese Ergebnisse bestätigen langjährige positive Praxiserfahrung in Anwendungen von GERnano.
GERnano wird bereits von obigem Testinstitut sowie von weiteren angesehenen Instituten, Hochschulen und Teilen der Politik unterstützt. Die Zusammenarbeit mit Kommunen und Industrie wird weiter ausgebaut, um schnell und praktikabel die bestehende Umweltprobleme zu lösen.
Bei GERnano handelt es sich um eine einzigartige Nanotechnologie, die mit lediglich 0,02 Gramm pro Liter Öl die Eigenschaften zur Reibung, Verbrennung und die Motorleistung optimiert. Im Öl gebunden und an den Oberflächen anhaftend wird so eine dauerhafte Verbesserung erzielt.

Der genannte Grundlagentest wurde durch die „FSD Zentrale Stelle“ in Radeberg durchgeführt. Mit dem Fraunhofer Institut IVI und der Technischen Universität Dresden sind weitere Unterstützer und Partner zusammengekommen, um zusätzliche repräsentative Untersuchungen mit GERnano durchzuführen, sowohl an Pkw als auch im kommunalen Nahverkehr.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GERnano Cleaner Mobility
Herr Volker Osterholt
Roßdörfer Str 76 B
64287 Darmstadt
Deutschland

fon ..: 017647586666
web ..: http://cleaner-mobility.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

GERnano Cleaner Mobility wurde Anfang 2017 als spezialisierte Einheit aus der NORICON GmbH / GERnano heraus gebildet um mit drei international erfahrenen Playern den Fokus auf eine saubere Umwelt in der Mobilität zu richten. Momentan werden vorwiegend internationale Institutionen sowie deutsche Kommunen und Experten über die Möglichkeiten und Ergebnisse von GERnano informiert und zum Thema beraten. Ausserdem wird an Finanzierungsoptionen für die Marktetablierung gearbeitet, wie zum Beipiel über Teilnahme an Wettbewerben zur Verbesserung der Umwelt, Fördermittel und Partnerschaften.

Pressekontakt:

GERnano Cleaner Mobility
Herr Volker Osterholt
Roßdörfer Str 76 B
64287 Darmstadt

fon ..: 017647586666
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

26. März 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,