Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Du liebst Spannung und stehst auf Zombies?

Überall im Buchhandel ist im Februar der dritte und letzte Teil des Romans „Todesregion Deutschland“ erhältlich.

BildNach Erscheinen des ersten Teils der Trilogie in 2015 und des zweiten Teils in 2016 folgt nun der letzte Teil der Trilogie Todesregion Deutschland.
Der dritte Band trägt den Untertitel „Ihr Trieb regiert die Welt“. Die ersten beiden Bände trugen die Untertitel „Wahre Tote beißen nicht“ und „Ihr Hunger endet nie“.

Der in Schermbeck am Niederrhein lebende Autor S. K. Reyem beschreibt den Inhalt des neuen Romans wie folgt:
Bald zwanzig Jahre nach der Katastrophe haben sich die Überlebenden auf der Festung eingerichtet und führen ein beschauliches Leben. Ihre heranwachsenden, unerfahrenen Kinder gelangen an Informationen, die ihre Neugierde weckt. Heimlich begeben sie sich auf die Suche nach neuen Lebensumständen. Ihre Eltern sind gezwungen, ihnen in die Todesregion Deutschland zu folgen. Die erneute lange Reise stellt sie vor alte und neue Herausforderungen, die alles verändern werden.

Die Trilogie Todesregion Deutschland ist überall im Buchhandel und Online-Buchhandel erhältlich.
Das Taschenbuch mit der ISBN 9783746064338 kostet 9,90 Euro.
Das E-Book mit der ISBN 9783746055152 ist für 1,99 Euro erhältlich.

S. K. Reyem wird die komplette Trilogie auf der Buchmesse Eselsohr am 29.09.2018 in Wesel ebenso präsentieren, wie den Thriller Verhängnisvolle Post, der in 2015 erschienen ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S. K. Reyem
Herr Thomas Dirk Meyer
Landwehr 13
46514 Schermbeck
Deutschland

fon ..: 01732131696
web ..: http://www.wdem.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

S. K. Reyem
Herr Thomas Dirk Meyer
Landwehr 13
46514 Schermbeck

fon ..: 01732131696
web ..: http://www.wdem.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

9. Februar 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,