Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Kombinierte Arbeitsgänge beschleunigen Broschürenfertigung

Horizon FoldLiner integriert Prozesse Falzen und Sammelheften in durchgängiger Fertigungslinie

BildUm den ständig wachsenden Herausforderungen in der Druckindustrie gerecht zu werden, ist eine effiziente Druckweiterverarbeitung unerlässlich. Zur Optimierung der Produktionsprozesse trägt die Vernetzung leistungsstarker Einzelmaschinen zu vollautomatischen Systemen bei. Jüngstes Beispiel: Der Horizon FoldLiner, während der FINISHING FIRST 2017 erstmals präsentiert, verbindet die Arbeitsschritte Falzen und Sammelheften in einer durchgängigen Fertigungslinie, sodass Durchlaufzeiten verkürzt werden und die Rentabilität der Broschürenproduktion signifikant steigt.

Die Vernetzung einer Falzmaschine aus der Serie AFC-74X mit dem Sammelhefter StitchLiner 6000 zu einer durchgehenden Fertigungslinie macht Maschinenwechsel überflüssig, erleichtert die Logistik und führt zu einer deutlichen Effizienzsteigerung: Ausgehend von Druckbogen im Format B1, produziert der FoldLiner ohne Unterbrechung bis zu 6.000 16-seitige Broschüren pro Stunde. Durch Integration einer Zusammentragmaschine VAC-80S kann der Broschürenumfang auch um zusätzliche Inhaltsseiten oder Umschläge erweitert werden, ohne dass die Gesamtleistung der Anlage beeinträchtigt wird.

Auch für den Hybridbetrieb geeignet

Der Horizon FoldLiner eignet sich insbesondere für Anwender, die in großen Mengen Broschüren mit gleichen Seitenumfängen produzieren. Zusätzlich zu Offsetdrucken können auch digital gedruckte Bogen oder Kombinationen aus beiden Produkten bis zum Format B1 mit 8, 16 oder 32 Seiten pro Druckbogen verarbeitet werden. Für die digitale Broschürenfertigung kann der FoldLiner bei Bedarf auch mit einem Barcode- oder Markenleser zur variablen Produktion ausgestattet werden. Die Reihenfolge der Bogen jeder einzelnen Broschüre kann dabei durch das optionale Trackingsystem kontrolliert werden.

Hohe Automatisierung, niedriger Personalaufwand

Die Leistungsfähigkeit der Anlage beruht vor allem auf der Kompatibilität aller Horizon Produkte untereinander, aber auch auf einer hohen Automatisierung des gesamten Rüstprozesses: Die von Horizon entwickelte TOUCH&WORK-Technologie übernimmt auf Basis individuell angelegter Broschürenvarianten automatisch die Einstellung sämtlicher Maschinenparameter, manuelle Arbeiten sind dabei kaum noch nötig. Im Ergebnis reicht eine einzige Person zur Bedienung der Anlage aus, sodass die Rentabilität der Investition in jeder Hinsicht optimiert wird.

Der Horizon FoldLiner entfaltet seine höchste Leistungsfähigkeit in der Kombination aus Falzen und Sammelheften, der StitchLiner 6000 kann aber auch separat als Sammelhefter eingesetzt und aus insgesamt bis zu sechs VAC-Türmen gespeist werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Horizon GmbH
Frau Ina Bulmann
Pascalstraße 20
25451 Quickborn
Deutschland

fon ..: +49 4106 8042-165
fax ..: +49 4106 8042-199
web ..: http://www.horizon.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Horizon steht weltweit für innovative Lösungen in der Druckweiterverarbeitung. Der internationale Marktführer bietet Produkte, die in Sachen Präzision, einfacher Bedienung, kurzen Rüstzeiten und Integrationsfähigkeit höchsten Ansprüchen gerecht werden. Insbesondere die vernetzten Smart-Finishing-Lösungen ermöglichen durch integrierte Kundenprozesse die wirtschaftliche Fertigung von Auflage 1 bis zur industriellen Produktion. Horizon Maschinen beherrschen das gesamte Spektrum der Druckweiterverarbeitung: Sammelheften, Klebebinden, Falzen, Zusammentragen, Schneiden, Folienkaschieren und Stanzen.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

26. April 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien