Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Morgenlatten – ein fesselnder 60er-Jahre-Roman abseits jeder 68er-Romantik

Rudolf F. Thomas‘ setzt sich in seinem Roman „Morgenlatten“ mit den Erlebnissen und Erfahrungen der „Gefährten der Maturität“ auseinander.

BildThomas, der von seinen Freunden Thomy genannt wird, sitzt im Zug nach Offenburg und befindet sich auf dem Weg zur Musterung. Diese soll sein Leben vollkommen verändern. Er trifft während der Fahrt einen Vagabunden, der in Straßburg wieder als Söldner in der Légion étrangère anheuern möchte. Der merkwürdige Kauz bietet dem angehenden Rekruten eine Wette an. Diese Begegnung führt dazu, dass Thomy sich ab in einem Spagat zwischen Rebellion und Vernunft, zwischen Freundschaft, Liebeleien und Misstrauen wiederfindet. Der Jugendliche erlebt, abseits jeder 68er-Romantik, eine harte Zeit, die vom militärischen Drill und von der Kriegsangst minderjähriger, als „Morgenlatten“ verschmähter Wehrpflichtiger geprägt wird.

Der Roman „Morgenlatten“ von Rudolf F. Thomas führt die Leser erst ins mondäne Baden-Baden im Jahr 1968 und dann in die Abgeschiedenheit des Städtchens Külsheim in „Badisch Sibirien“ zur Zeit des „Prager Frühlings“. Der Autor erzählt leichtfüßig und bis ins letzte Detail fesselnd von den Erlebnissen der Gefährten der Maturität, einer Generation Minderjähriger, die nicht wählen durfte, aber als Wehrpflichtige dem Vaterland dienen musste. In einer packenden Lektüre gibt Thomas den Lesern einen etwas anderen Einblick in eine Epoche, die in Romanen oft eher von Nostalgie geprägt ist.

„Morgenlatten“ von Rudolf F. Thomas ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-2698-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

27. März 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

ICH, ANTON, SOHN – eine packende Autofiktion erzählt von der Nachkriegszeit

Andreas Zapf schildert in „ICH, ANTON, SOHN“ die Entwicklung des Anton Zetteler bis zu seinem 27. Lebensjahr.

5. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , ,