Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Deutschlands 1. Social Media-Team von Menschen mit Behinderung erobert Youtube, Instagram & Co.

Inklusion im Netz

BildDie Youtube-Agentur United Creators und die Evangelische Stiftung Hephata setzen ein starkes Zeichen für Inklusion. Gemeinsam bauen sie Deutschlands erstes Social Media-Team mit Menschen mit Behinderung auf. Der erste Einsatz erfolgt auf dem 37. Evangelischen Kirchentag in Dortmund vom 20. bis zum 22. Juni.

Annikas Augen strahlen, als Yann Sommer, Torwart von Borussia Mönchengladbach, die junge Frau lächelnd und mit einer Umarmung auf dem Trainingsgelände der Bundesligamannschaft begrüßt. Später überreicht Nationalspieler Lars Stindl der überwältigten Annika noch ein signiertes Trikot. Zu sehen sind die bewegenden Szenen im bislang erfolgreichsten Youtube-Video der Evangelischen Stiftung Hephata. Bei rund 300.000 Aufrufen steht das vierminütige Video inzwischen; und die mit dem Down-Syndrom lebende Annika ist sowas wie der erste Youtube-Star der Einrichtung. Wenn es nach Christoph Krachten geht, könnten dem Überraschungshit aus dem Jahr 2018 schon bald weitere erfolgreiche Videos folgen. Mit der von ihm gegründeten Youtube-Agentur United Creators unterstützt der Pionier der deutschen Online-Videobranche Hephata beim Aufbau des ersten Social Media-Teams von Menschen mit Behinderung in Deutschland.

Die Evangelische Stiftung Hephata aus Mönchengladbach, die in diesem Jahr das 160. Jahr ihres Bestehens feiert, setzt sich an rund 40 Standorten in Nordrhein-Westfalen für die Belange behinderter Menschen in der Gesellschaft ein. Im Zeitalter von Digitalisierung und Sozialen Medien schließt das das Internet ausdrücklich mit ein. Gerade hier haben Menschen mit Behinderung ein Recht auf Teilhabe, findet Krachten: „Als Hephata auf uns zukam, waren wir sofort begeistert. Schnell entstand die Idee, nicht die Hierarchen für Hephata sprechen zu lassen, sondern die, um die es geht. Zum ersten Mal übernehmen Menschen mit Behinderung das Auftreten ihrer Organisation in den Online-Medien. Das ist im besten Sinne sozial.“

Seit Anfang Mai werden zunächst acht Menschen mit Handicap unter der Anleitung von United Creators für die Arbeit auf unterschiedlichen Social Media Plattformen fit gemacht. Nach dem sechswöchigen Coaching wenden drei Teilnehmer ihr neu erworbenes Wissen vom 20. bis 22. Juni auf dem evangelischen Kirchentag in Dortmund als Kameraleute und Reporter an. „Hephata heißt: Öffne Dich! Es ist höchste Zeit, auch im Netz die Wege frei zu machen, damit Menschen mit Behinderung selbst ihre Sicht auf die Dinge darlegen“, erklärt Manuela Hannen, Kommunikationsleiterin bei Hephata. Das Projekt wird am Stand von Hephata auf dem Kirchentag der Öffentlichkeit präsentiert. Als Gäste werden neben den Beteiligten auch die Youtube-Stars Simon Will und Dima Koslowski und Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Partei „Die Grünen“, erwartet.

Künftig sollen bei Hephata ausgewählte Mitarbeiter der Werkstätten über die Stiftung und sich selbst berichten. In gemeinsamer Arbeit erstellen dann Menschen mit Behinderung authentische, emotionale und hochqualitative Beiträge für die unterschiedlichen Plattformen von Hephata. United Creators wird dazu das Wissen, die Erfahrung und technisches Know-How aus der Produktion von Inhalten für Soziale Medien beisteuern. Das Ziel ist dabei nicht, aus den mit Handicap lebenden Menschen Youtube-Stars zu machen. Stattdessen sollen diese die Plattformen einfach nach ihren eigenen Vorstellungen erleben und mitgestalten. Und damit das tun, was für Millionen Nutzer längst alltägliche Mediennutzung ist.

Wenn dabei, wie bei Annika, der ein oder andere Überraschungserfolg rauskommt, wird man sich natürlich nicht dagegen wehren, sagt Christoph Krachten abschließend: „Wir wollen so vielen Menschen wie möglich Einblicke in das vielfältige Leben von behinderten Menschen geben. In den etablierten Medien passiert das leider viel zu wenig. Darum freuen wir uns umso mehr darauf, den Betroffenen dabei zu helfen, ihr eigenes, zeitgemäßes Medienangebot zu erschaffen.“

Youtube – Annikas Besuch bei Borussia Mönchengladbach: https://www.youtube.com/watch?v=jvA07e6QUI0&feature=youtu.be
Zu Hephata: https://hephata-mg.de/unternehmen

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

United Creators PMB GmbH
Herr Christoph Krachten
Sanderstraße 29
12047 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 5490 8800
web ..: https://www.unitedcreators.net/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mit seiner Agentur für Künstlermanagement und Online-Videoproduktion, United Creators, setzt Christoph Krachten seine langjährige Arbeit als Entdecker und Förderer der talentiertesten Online-Video-Künstler in Deutschland fort. Christoph Krachten gehört zu den Pionieren der deutschsprachigen Online-Video-Szene in Deutschland und hat mit zahlreichen erfolgreichen Creatorn der Szene zusammengearbeitet. Er war Mitgründer des ersten Multi-Channel-Networks in Deutschlands und über zehn Jahre Veranstalter der Videodays, der größten Youtube-Veranstaltung Deutschlands. Mit den Community Editions hat er zusammen mit der VEMAG und Bastei Lübbe die erfolgreichste Verlagsgründung der letzten Jahre realisiert. Hier werden ausschließlich Bücher mit Kreativen aus den Sozialen Medien veröffentlicht.

Pressekontakt:

United Creators PMB GmbH
Herr Christoph Krachten
Sanderstraße 29
12047 Berlin

fon ..: 030 5490 8800
web ..: https://www.unitedcreators.net/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

17. Juni 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Ratgeber MOBITIPP „Erstversorgung Rollstuhl“ erschienen

Die Anschaffung des ersten Rollstuhls ist besonders anspruchsvoll. Antworten auf viele Fragen gibt die Redaktion MOBITIPP in ihrem Ratgeber „Erstversorgung Rollstuhl“ auf 112 Seiten.

28. Mai 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , ,

Krüppelmemoiren I – Schonungslose Autobiografie über das Leben mit Behinderung

Mike Scholz gibt in „Krüppelmemoiren I“ einen Einblick in sein Leben und zeigt, mit welchen Vorurteilen er als Behinderter oft zu kämpfen hat.

22. Januar 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , ,