Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Ein Feuerwerk an Charme – Wer war Willy Fritsch?

Heike Goldbach liefert mit “Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch” die erste umfangreiche Biografie des bekannten Schauspielers.

BildWilly Fritsch zog sich im Jahr 1964 nach fast 130 Filmen aus dem Geschäft zurück. Er war ein wichtiger Bestandteil von 40 Jahren deutscher – und europäischer – Filmgeschichte, doch bis heute gab es keine umfangreiche Biografie über den Mann mit dem Lächeln, das ihn so berühmt gemacht hatte. Dies ändert sich mit dem vorliegenden Buch. Die Leser erhalten nicht nur einen Einblick in das private und berufliche Leben eines beliebten Schauspielers, sondern erfahren auch jede Menge über die Filmgeschichte aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Willy Fritsch, der in “Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch” von Heike Goldbach im Mittelpunkt steht, war zwischen 1923 und 1945 einer der größten Stars der Ufa. Er spielte im ersten deutschen Tonfilm und im ersten deutschen Farbfilm. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg konnte Willy Fritsch seine Karriere fortsetzen und lieh in der Adenauerrepublik den erfolgreichsten Heimatfilmen sein Gesicht. Die Leser erfahren jedoch auch mehr über die Dinge, die der Mann in seiner Freizeit liebte, wer ihn ausbildete und wer lebenslang ein echter Freund für ihn war. Mehr als 100 aussagekräftige Fotos helfen dabei, das Leben eines interessanten Mannes erneut zum Leben zu erwecken.

“Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch” von Heike Goldbach ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1290-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

2. Juni 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

20 Jahre – Biografie über die Irrungen und Wirrungen der Jugend

Tino Rau erinnert sich in “20 Jahre” an seine Jugend während der Zeit der Wende.

24. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , ,

Budapest – Autobiographischer und geschichtlicher Reiseführer

Walter Kovenz lässt die Leser in “Budapest” auf interessante Weise am Leben in einer faszinierenden Stadt teilhaben.

22. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Herbstbeginn – die Offenbarung einer männlichen Midlife-Crisis

Guido Bastian lädt die Leser in “Herbstbeginn” ein, den Gefühlszustand des unbekannten, unverstandenen Wesens eines Mannes um die 40 kennenzulernen.

17. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Die goldene Arschkarte – eine internationale, saarländische Biografie

Horst Grewenig beschreibt gemeinsam mit Thomas Noll in “Die goldene Arschkarte” ein Leben eingebettet in die Welt- und Kunstgeschichte.

18. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Mein Leben auf der Seife – der Weg zu Selbstverantwortung und Bewusstheit

Gabriele-Saskia Drungowski erzählt in “Mein Leben auf der Seife” von ihrem steinigen und dennoch lohnenswerten Weg zu sich selbst.

18. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Der vergessene König des Blues, Tampa Red – eine Hommage an eine vergessene Blueslegende

Richard Koechli erschafft in seiner aktuellen Musikerbiografie “Der vergessene König des Blues – Tampa Red” dem vergessenen König des Blues ein fesselndes Denkmal.

6. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,