Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Die Athletenschmiede Tipp: Die Sommerfigur wird im Winter gemacht und ein Six-Pack entsteht in der Küche

Warum man im Winter Sport machen sollte – Die Athletenschmiede klärt auf

Die Tage werden kürzer, die Regentage nehmen zu, es ist kalt, es wird schnell dunkel: Der Sommer ist um! Und damit endet leider für Viele die Sportsaison und auch Motivation. Doch genau das ist der falsche Ansatz – Die Athletenschmiede in Düsseldorf plädiert für ein Ganzjahrestraining, um die Leistungsfähigkeit und Gesundheit ganzjährig zu fördern und fit ins neue Jahr und in die neue Sommersaison zu starten.

„Fit ist man nicht nur im Sommer. Und die Sommerfigur kommt auch nicht in den sechs Wochen vor dem Urlaub, sondern wird im Winter trainiert“, so Christian, Teilhaber und Coach von Die Athletenschmiede. Denn so schnell wie der Winter da ist, ist er auch weg und ehe man sich umschaut, sind wieder 25 Grad draußen. „Wer auch im Winter trainiert, hat den Stress im Sommer nicht die Speckrollen abzutrainieren, sondern hält seine Figur stressfrei und vor allem gesund“, so der Coach von Die Athletenschmiede.

Auch bei Wind und Wetter gibt es für Die Athletenschmiede keine Ausreden

Gerade im Winter eignet sich Outdoor Sport besonders gut für die Abwehrkräfte und das Immunsystem. Deshalb gilt für das Die Athletenschmiede-Team „Raus aus dem Haus und los!“. Und an besonders ungemütlichen Tagen gilt es seinen inneren Schweinehund zu überwinden und das Studio von Die Athletenschmiede zu besuchen. So können einem auch die Feiertage um Weihnachten und Silvester herum nichts anhaben. „Man wird nicht dick zwischen Weihnachten und Silvester, sondern zwischen Silvester und Weihnachten“, erklärt Christian von Die Athletenschmiede. „Diejenigen, die ganzjährig fit sind, lagern über die Feiertage vielleicht etwas mehr Wasser ein. Das pendelt sich allerdings innerhalb von ein paar Tagen ein. Wogegen untrainierte Menschen eher mit der Gewichtszunahme zu kämpfen haben“, erklärt er.

Die richtige Ernährung auch im Winter mit Die Athletenschmiede in Düsseldorf
Wie inzwischen jeder weiß, gehört für eine gute Figur und ein Sixpack eine gute, ausgewogene und gesunde Ernährung einfach dazu. „Abs are made in the kitchen“ – Darum bietet Die Athletenschmiede auch zwei Formate für euch an.

1. Die Athletenküche by Die Athletenschmiede
Einmal die Woche wird in diesem Workshop in lockerer Atmosphäre gemeinsam gekocht. Hier zeigt euch das Team von Die Athletenschmiede wie ihr eure Lebensmittel an eure individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen anpassen könnt und wie ihr das Beste für eure Leistungsfähigkeit und Gesundheit aus diesen Lebensmitteln gewinnt. Dabei geht es bei Die Athletenschmiede nicht um bestimmte Ernährungsformen – hier wird das Knowhow mitgegeben für eure Ziele, die ihr verfolgt – egal ob ihr abnehmen, Muskeln aufbauen oder definieren möchtet. Vor allem gibt es bei Die Athletenschmiede optimale Tipps, die ihr in euren Alltag einbringen könnt und die euren Geschmäcker entsprechen.

2. Fitness-Talk by Die Athletenschmiede
Alle zwei Wochen findet bei Die Athletenschmiede zudem der Fitness-Talk statt. Mittwochs ab 17 Uhr heißt es dann Frage- und Antwortstunde rund um das Thema Fitness-Lifestyle, Sport, Ernährung und Gesundheit. Hierzu kann man sich ganz normal zehn Tage zuvor anmelden.
Für weitere Informationen und zur Anmeldung geht es hier entlang: www.dieathletenschmiede.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Die Athletenschmiede Friends & Fans GmbH
Frau Dorothee Appel
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211-53671139
web ..: http://www.dieathetenschmiede.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Athletikhalle und Fitness-Studio in Düsseldorf-Oberkassel/Meerbusch.

Pressekontakt:

Bettertimes – Cem Gürbüz
Herr Cem Gürbüz
Amsterdamerstr . 230
50735 Köln

fon ..: 022187083877
web ..: http://www.bettertimes.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

30. Oktober 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , ,