Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Endeavour Silver: erfolgreiche Bohrungen und Untergrundproben auf Parral

Um die historischen Daten mit modernen Methoden zu verifizieren, hat Endeavour Silver Proben aus den Bohrkernen aller Projektteile metallurgisch testen lassen und dabei spitzen Gewinnungsraten…

Bild,Parral‘ entwickelt sich zur nächsten Erfolgsgeschichte beim kanadischen Silberproduzenten Endeavour Silver Corp. (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR). Das erst Ende 2016 erworbene und aggressiv erkundete Projekt mit einer Größe von 3.432 ha in der mexikanischen und Silberreichen Provinz Chihuahua beherbergt eine rund 10 km x 10 km Fläche mit hochgradigen Silberadern, die bereits im 16. Jahrhundert entdeckt wurden. Hinzu kommen noch vier historische Minen namens ,Veta Colorada‘, ,La Palmilla‘, ,San Patricio‘ und ,Cometa‘.

Die ,Palmilla‘-Mine lieferte unter dem Betreiber IMMSA (Industrial Minera Mexico, S.A. de C.V.) bis zum Jahr 1990 Silber an die staatliche mexikanische Münzanstalt. Aber noch immer beherbergt das Minengelände im Bereich ,Veta Colorada‘ über 32,4 Mio. Unzen Silber (Ag) bei Gehalten von bis zu 249 g/t Ag.

Um die historischen Daten mit modernen Methoden zu verifizieren, hat Endeavour Silver Proben aus den Bohrkernen aller Projektteile metallurgisch testen lassen und dabei spitzen Gewinnungsraten zwischen 91 % – 98 % erzielt. Zusätzlich wurden 16 Bohrungen über 8.171 m niedergebracht, um das Potenzial der Venen auf ,San Patricio‘ zu untersuchen. Beste Ergebnisse lieferten die Bohrlöcher SPT-23 und SPT-24 mit 660 g/t Silber über 1,9 m in 321 m Tiefe. Darin enthalten ist ein 0,2 m langer Abschnitt mit gewaltigen 1.240 g/t Silber, in Bohrloch SPT-23. SPT-24 zeigte in einer Tiefe von 363 m einen Silbergehalt von 934 g/t über eine Strecke von 4,2 m.

Zusätzlich zum Bohrprogramm hat das Unternehmen Untergrundproben aus ,Sierra Plata‘, einem Teilbereich der ,Veta Colorada‘-Mine, genommen, was dank des guten Zustands der historischen Zugänge zu den einzelnen Levels möglich war. Topografische Untersuchungen, geologische Kartierungen und Probenentnahmen in den Levels 5 bis 7 konnten durchgeführt werden, da sie über die angelegten Zuführungsstraßen gut erreichbar waren. Die Untergrundlevel 1 bis 4 waren aber nur teilweise erreichbar, da sie mit Rückfüllmaterial aus dem Abbau versperrt sind. Dennoch konnte das Team etliche Proben einsammeln, die auf gutes und wirtschaftlich abbaubares Material hinweisen. Die Silbergehalte aller Proben bewegten sich in einem Bereich zwischen 50 und 330 g/t. Eine willkommene Zugabe in Form von bis zu 1,42 % Blei gab es in Level 5.

„Mit den Erfolgen aus den Bohrungen und Proben sowie dem Untergrund und den Resultaten der metallurgischen Tests sehen wir, dass das ,Parral‘-Projekt gutes Potenzial hat, um eine profitable neue Mine zu werden. ,Parral‘ ist nach ,Terronera‘ das zweitgrößte Explorationsprojekt und ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie“, sagte Bradford Cooke – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298293 -, der Gründer und CEO von Endeavour Silver. Speziell nach den Kartierungen und Proben von vier mineralisierten Venensystemen bestünden gute Aussichten auf eine neue hochgradige Ressource. Daher wolle man im kommenden Jahr die Explorationsarbeiten mit Bohrungen, Untergrundproben und metallurgischen Testreihen fortsetzen, um dann auch ein Update der historischen Ressourcenschätzung anfertigen zu können.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

14. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , ,

White Gold findet neuen Bereich mit mehr als 300 g/t Gold und 1 kg/t Silber

Alleine das erst vor kurzem niedergebrachte Bohrloch JPRVERRC18-016, das rund 300 m nördlich der bisher erkundeten Bereiche lag zeigte mit 17,2 g/t Au eine weitere hochgradig mineralisierte…

12. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

Optimistisch für goldenes 2019

Die Analysten der Investmentbank Goldman Sachs sind für das kommende Jahr äußerst optimistisch für den Goldpreis eingestellt.

11. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Gold wird auch 2019 gefragt sein

So sieht es das World Gold Council, das für das kommende Jahr mit einer soliden Nachfrage rechnet.

9. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

Steppe Gold – mit Volldampf in die Produktion

Die Brecheranlage mit einer Kapazität von bis zu 300 Tonnen pro Stunde ist kommissioniert und bricht das Material.

7. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , ,

RavenQuest BioMed – erste legale Cannabisverkäufe voraus

Im Rahmen der ersten Verkaufstransaktion wird RavenQuest seine ,B2B‘-Verkaufslizenz nutzen, um seinen legalen Cannabisbestand an einen nicht näher genannten großen börsennotierten…

6. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach!

Der Goldexplorer Sonoro Metals wartet mit positiven Bohrergebnissen von seinem Cerro Caliche-Projekt auf. Ein möglicherweise großer Tagebau deutet sich an.

6. Dezember 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,