Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Anna Berblinger – ein Monolog über die Sehnsucht nach dem Fliegen

Herbert Friedmanns gibt in „Anna Berblinger“ einen Einblick in die Gedankenwelt einer Frau, die immer zu früh ist und vom Fliegen träumt.

BildWarten macht laut der Ich-Erzählerin des vorliegenden Romans dumm. Trotzdem scheint sie sich dem Warten nie entziehen zu können, denn immerhin ist Pünktlichkeit die Höflichkeit der Könige. Aus diesem Grund ist die Nachfahrin von Albrecht Ludwig Berblinger, besser bekannt als Schneider von Ulm, über eine Stunde zu früh in dem Studio der Talkshow, zu der sie eingeladen wurde. Ihr Vorfahre versuchte, im Mai 1811 mit seiner selbstgebauten Flugmaschine über die Donau zu gleiten. Er scheiterte und er verließ daraufhin für eine Weile seine Heimatstadt. 200 Jahre später werden die Leser zu den Zeugen der Gedanken, die Anna durch den Kopf schwirren, als sie auf den Redakteur der Talkshow wartet und über diese Vergangenheit nachsinnt.

Der Roman „Anna Berblinger“ von Herbert Friedmann webt in wunderbarer Literatur einen sehnsuchtsgespickten, weiblichen Monolog rund um das Fliegen und das Leben. Anna, die mittlerweile 50 Jahre alt ist, fühlt sich so, als hätte sie ihr Leben immer nur mit Warten verbracht. Ihr Leben war darauf ausgerichtet war, die Kinder zu erziehen, den Haushalt zu führen und ihrem Mann den Rücken freizuhalten. Friedmann lässt in einem inspirierenden Werk Anna Berblingers Gedanken schweifen, nahtlos von einem Thema zum anderen. Je länger man Anna zuhört, desto schwieriger wird es, sich dem hypnotischen Fluss ihrer Worte und Gedanken zu entziehen. „Anna Berblinger“ verwebt das faszinierende Portrait einer Frau mit einem Schuss spitzer, aber nie scharfer Gesellschaftskritik.

„Anna Berblinger“ von Herbert Friedmann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1528-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

9. April 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

„Wellen kommen, Wellen gehen“ – neuer Roman der Erfolgsautorin entführt auf die Spuren einer großen Liebe

Die wahre Liebe überwindet in Birte Stährmanns atmosphärischem Zeitpanorama zwischen Deutschland und Spanien, „Wellen kommen, Wellen gehen“, die Grenzen von Zeit, Sprache und Ort.

22. März 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

„Schluss mit dem bösen Gott“ – Rolf Börlins Sachbuch ruft zur Emanzipation

Viele Menschen denken, was haben sie mit einem bösen Gott zu schaffen. Sie glauben ja sowieso nicht an Gott, und wenn doch, an einen guten. Aber: Sind wir wirklich so frei, wie wir glauben?

3. März 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Wir ziehen in den Frieden – Zeitgeschichte einmal ein wenig anders

Bernhardin Mercy erzählt in „Wir ziehen in den Frieden“ die Lebensgeschichte einer älteren Dame.

31. Mai 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Julia Frank – Biografie eines Frauenlebens in der märchenhaften Welt des Adels

Die Briefe, die Gertrud Kern den Lesern in „Julia Frank“ bereitstellt, sind ein Zeugnis des letzten Höhenflugs der Belle Époque.

15. Dezember 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Anee Gardts „Anas Entscheidung“ – historischer Roman enthüllt die Folgen von Mitgefühl in einer kalten Welt

In ihrem fesselnden Roman „Anas Entscheidung“ entführt Anee Gardt in in die 80er Jahre nach Argentinien.

17. Oktober 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Zeit für internationale Karriere, meine Damen!

Interkulturelles Seminar für Frauen, die als Fach- und Führungskräfte weltweit tätig sind oder werden wollen, und für Frauen, die von Deutschland aus mit Menschen verschiedenster Kulturen arbeiten.

10. Oktober 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Sport  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,