Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Das Kino bin ich – in Beckers Liebesroman reisen wir durch verschiedene Ebenen des Bewusstseins

Robin Beckers Held sucht in „Das Kino bin ich“ in Indien nach der wahren Liebe.

BildRon gibt nach vielen Jahren erfolgslosem Schreiben seinen Traum auf. Vor allem, weil seine türkische Freundin Melek gerne einen Freund mit einem geregelten Job und festem Einkommen hätte. Er bringt kein Wort mehr zu Papier – und sein Lohn: Melek verlässt ihn und reist nach Indien. Ron reist ihr hinterher, denn er ist sich sicher, dass sie die Liebe seines Lebens ist. Er lernt in Indien jedoch mehr über sich selbst und ist sich bald nicht mehr sicher, ob Melek wirklich zu ihm passt. Er spürt durch zufällige Begegnungen mit Reisenden, spirituellen, Gurus und Einheimischen mehr als je zuvor. Es wird ihm bewusst, dass er bisher im Leben den falschen Dingen nachgejagt hat.

Traum und Fantasie vermischen sich in Indien mit der Realität und erschaffen ein Fest für die literarischen Sinne der Leser, die das Buch bis zur letzten Buchseite nicht aus den Händen legen werden. Autor Robin Becker bereist mit Rucksack und Feder die Welt. Während einer längeren Reise durch Südindien und einem längeren Aufenthalt in Berlin entstand der Roman „Das Kino bin ich“. Darin stellt Becker eine anspruchsvolle und sensible Erzählung vor, in der man tiefe Einblicke in die menschliche Zerrissenheit, in psychologische und philosophische Wirkungen erhält, die aber auch voller skurriler und humorvoller Stellen steckt. „Das Kino bin ich“ – ein moderner Schelmenroman, der von Liebe und Angst erzählt und auf spirituelle Reisen entführt.

„Das Kino bin ich“ von Robin Becker ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4625-5 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

31. August 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Herzfehler – ein sensibel erzählter Liebesroman

Andrea Gärtner liefert mit „Herzfehler“ einen Roman rund um die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

2. August 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , ,

Der Schneeflockenfänger – Coming-of-Age-Roman dreht sich rund um die Sehnsucht nach Bedeutung und Normalität

Michael Pannes legt mit „Der Schneeflockenfänger“ eine sensibel skizzierte Erzählung über den bürgerlichen Kulturbetrieb, das Erwachsenwerden und die Sehnsucht nach Bedeutung und Normalität vor.

29. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , ,

Emilia schließt eine Tür – Entwicklungsroman über die innere Freiheit der Menschen

Brigitte Halenta stellt in „Emilia schließt eine Tür“ die Frage, wie frei unser Wille wirklich ist.

17. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Der Schneeflockenfänger – sarkastischer und zugleich liebevoller Roman über den bürgerlichen Kulturbetrieb

Ein unscheinbarer Charakter muss in dem Roman „Der Schneeflockenfänger“ von Michael Pannes lernen, dass er mehr als nur eine Nebenrolle spielen kann.

19. Dezember 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , ,

Der Orchideensucher – ist ein Liebesroman, ein Abenteuer- und Reiseroman über das, was wirklich im Leben zählt

Ein Siebzehnjähriger, der ohne seinen Vater aufwachsen musste, geht in Anee Gardts „Der Orchideensucher“ nach Costa Rica, um dort sein Glück zu erobern.

30. November 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Der Kugelschreiber- eine klassische Heldenreise der etwas anderen Art

Riccardo Rilli begibt sich in „Der Kugelschreiber“ auf eine wahre Heldenreise.

7. November 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , ,