Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Kurpfälzische und südfränkische Wortschätze – Die Dialekte in Nordbaden sind regional geprägt

Die Sprache ist eines der stärksten Merkmale regionaler Identität. Sprachliche Vielfalt herrscht auch in den kurpfälzischen und südfränkischen Sprachräumen im Raum Nordbaden.

BildBünde, 16.05.2017 – Für die Region Nordbaden (Mannheim, Karlsruhe und Heidelberg) sind Poster und Postkarten mit originellen, regionaltypischen Wörtern und Redewendungen entstanden. Die Sprache ist eines der stärksten Merkmale regionaler Identität. Sprachliche Vielfalt herrscht auch in den kurpfälzischen und südfränkischen Sprachräumen. Diese gliedern sich dann noch in vielen, regionalen Mundartformen.

Die Dialekte im badischen Sprachraum sind sehr facettenreich und unendlich vielfältig. Für die Region Nordbaden ist ein Plakat entstanden, das die Dialekte plakativ darstellt. Im nordbadischen Sprachraum sind die Dialektgruppen kurpfälzisch und südfränkisch beheimatet. Es umfasst die Regionen um Karlsruhe, Mannheim und Heidelberg.

Der Badener heißt dort Gelbfießler, der Leberkäse Lewwerkees und das Muttersöhnchen schlichtweg Mamakindle. Interessant ist auch, dass die Sprache von einem Ort zum anderen schon wieder ganz andere Dialekte beheimatet. So heißt der Ort Philippsburg nördlich von Karlsruhe gelegen Scherrburg und einen Spitznamen für die Heidelberger gibt es auch: den Neckerschleimer.

Typografisch originell, farbig, plakativ und gut lesbar vermittelt das Plakat Worte und Redewendungen, die jeder irgendwie schon einmal gehört hat oder auch heute noch verwendet. Zum Beispiel: Bass uff, dassd ned hiebloddsch! Hierbei kommt auch der regionale Charakter der Sprache wieder deutlich ins Bewusstsein der Bewohner. Dabei hat die Pflege der regionaltypischen Dialekte im Badischen durchaus Tradition. Einige Worte und Redewendungen haben sogar lokalen Charakter, die sich auf kleinstem Raum schon verändern.

Das Plakat ist eine ausgefallene Geschenkidee für alle Badener und diejenigen, die sich dieser Region verbunden fühlen. Das Plakat und die Postkarte werden Erinnerungen an die Heimat wecken und viele Menschen zum Lachen bringen.

Die Poster im Format 30×40 cm und 50×70 cm sowie die Postkarte sind im Onlineshop: www.schoene-dinge-shop.com erhältlich. Herausgeber ist die Marketingagentur Projekt Marketing Peter Vennebusch KG. Eine Übersetzung ins Hochdeutsche kann bei Herrn Peter Vennebusch angefordert werden. So ebbs kann me ned uff d`Palm bringe!

Über:

Projekt Marketing Peter Vennebusch KG
Herr Peter Vennebusch
Holtkampstraße 47b
32257 Bünde
Deutschland

fon ..: 05223 6589171
web ..: http://www.projekt-marketing.info
email : vennebusch@projekt-marketing.info

Über die Projekt Marketing Peter Vennebusch KG:
Peter Vennebusch ist Geschäftführender Gesellschafter der Projekt Marketing Peter Vennebusch KG. Er berät mittelständische Unternehmen in Vertriebs- und Marketingthemen und unterstützt bei der Umsetzung definierter Ziele. Seine Erfahrungen erwarb er sich in der Konsumgüter-, Markenartikel- und Investitionsgüter-Industrie folgender Branchen: Textil, Möbel, Farben und Lacke, Automobil, Küchentechnik, Druck sowie im Einzelhandel.

Pressekontakt:

Projekt Marketing Peter Vennebusch KG
Herr Peter Vennebusch
Holtkampstraße 47b
32257 Bünde

fon ..: 05223 6589171
web ..: http://www.projekt-marketing.info
email : vennebusch@projekt-marketing.info

16. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , ,

Geschichten eines nicht ganz Dichten – ein “Schwerstbegabter” packt aus!

NichtGanzDichter teilt in “Geschichten eines nicht ganz Dichten” seine Erinnerungen an Begegnungen mit den merkwürdigsten Charakteren.

4. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Haus- und Wohnungsbau: Schwachstellen sind Chancen für Erfolgspositionen!

Geschäftliche Abläufe sind dazu da, dass sie regelmäßig auf Funktionalität und Effektivität hinterfragt und geprüft werden.

12. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

BAUHERREN-PORTAL: Wettbewerb im Massiv- und Fertigbau durch Qualitätsmarketing gewinnen

Bauinteressenten aus dem Fertighaus- wie dem Massivhaus-Bereich lernen im Verlauf ihrer Recherchen schnell, dass die Wettbewerbssituationen nicht vergleichbar sind.

25. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Eine Immobilienblase ? – Pro und Contra

Zurzeit gibt es diverse Spekulationen über eine bevorstehende oder bereits existierende Immobilienblase. Viele Immobilienbesitzer sind beunruhigt, Kaufinteressenten überprüfen ihre Renditeberechnunge

13. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , ,

Das Bildnis der Schwester – ein ungewöhnlicher Roman voller Poesie und rätselhafter Widersprüche

Lavinia Unger zeichnet in ihrem retrospektiven Debütroman “Das Bildnis der Schwester” die Zweifel und Ängste zweier Paare nach, die durch ein verhängnisvolles Ereignis verbunden sind.

2. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Geschenk des Himmels – historischer Roman stellt die Gesellschaft der Großvätergeneration in den Mittelpunkt

Ralf Göhrig bettet in “Geschenk des Himmels” historische Ereignisse des 20. Jahrhunderts in eine furiose, fiktive Lebensgeschichte ein.

2. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,