Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen startet Qualifizierungsprogramm für akademische Flüchtlinge

Mit einem 5 Punkte Qualifizierungsprogramm will die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen geflüchteten Akademikern den Start in Informatikberufen erleichtern.

BildDeutschland hat in den letzten Jahren einen bisher einmaligen Zuzug von Geflüchteten erlebt. Viele von ihnen besitzen einen akademischen Abschluss oder studierten zum Zeitpunkt ihrer Flucht. Häufig können die im Ausland erworbenen Abschlüsse und Studienleistungen in Deutschland nicht so leicht anerkannt werden. Gleichzeitig gibt es einen Mangel an qualifizierten Informatikerinnen und Informatikern.
Mit einem 5 Punkte Qualifizierungsprogramm will nun die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen geflüchteten Akademikerinnen und Akademiker mit informatik-nahen Studiengängen darin begleiten, sich rascher ins Arbeitsleben zu integrieren. Unterstützt wird das Programm vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).
Ziel des Qualifizierungsprogramms der Fakultät Informatik an der Hochschule Reutlingen ist es, dass geflüchtete Akademikerinnen und Akademiker durch eine verkürzte Studiendauer einen deutschen Hochschulabschluss oder ein entsprechendes Zertifikat erwerben können, um damit ihre Arbeitsmarkt- und Teilhabechancen in Deutschland zu steigern. Darüber hinaus soll mit dem Programm ein Beitrag zum weiteren Ausbau internationaler Strukturen an der Hochschule Reutlingen geleistet werden.
Das 5 Punkte Programm der Fakultät Informatik sieht folgendes vor:
o Entwicklung eines individualisierten Studienprogramms, das auf vorhandene Kompetenzen der Teilnehmenden zurückgreift und fehlende Kompetenzen bedarfsgerecht vermittelt.
o Individuelle Beratung und Betreuung hinsichtlich psychosozialer Fragestellungen und Aufbau eines Netzwerkes, um Geflüchteten bei Problemen Hilfestellungen anzubieten.
o Fach- und berufsbezogene Coachingstunden (u.a. Bewerbungstraining) zur Vorbereitung auf den deutschen Arbeitsmarkt gehören ebenfalls dazu. Hierbei werden Kontakte zu Unternehmen der Region genutzt, um einen leichteren Berufseinstieg zu ermöglichen.
o Flexible Anerkennungsverfahren und die Möglichkeit, fehlende Kompetenzen mittels digitaler Lernmaterialien zu ergänzen, um bspw. einen Master-Abschluss in den Informatik-Studiengängen in verkürzter Studiendauer zu erreichen.
o Aufbau eines regionalen Netzwerkes sämtlicher (arbeitsmarkt-)relevanten Akteure, wie die IHK Reutlingen/Tübingen, den Branchenverband Bio-Pro Baden-Württemberg, das Job-Center Reutlingen, die Landratsämter Reutlingen und Tübingen sowie die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Reutlingen. Die Kommunikation innerhalb des Netzwerks soll kontinuierlich gestärkt werden.
Das Programm startet im zweiten Quartal 2020. Zum Wintersemester 2020/21 werden die ersten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Hochschule Reutlingen immatrikuliert. Die bestehende Koordinierungsstelle für Geflüchtete an der HSRT unterstützt die Umsetzung des Programms. Die fachliche Koordination des Projekts erfolgt durch den Dekan der Fakultät Informatik, Prof. Dr. Oliver Burgert. Direkte Ansprechpartnerin für das Programm ist Melanie Bitzer.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hochschule Reutlingen
Herr Siewe-Reinke Alfred
Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen
Deutschland

fon ..: 07121 271 4052
web ..: http://www.informatik-reutlingen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Hochschule Reutlingen
Herr Siewe-Reinke Alfred
Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen

fon ..: 07121 271 4052
web ..: http://www.informatik-reutlingen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

29. Mai 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Der Operationsaal von morgen – Konferenz für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie in Reutlingen

Jahreskonferenz der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie an der Hochschule Reutlingen / Dreitägiges Programm über Anwendungen in allen operativen medizinischen Fächern

11. September 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Fehlende Unterstützung aus Politik & Wirtschaft, Austragung des Weltfinales der World Robot Olympiad gefährdet

Das Weltfinale der World Robot Olympiad (WRO), einem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche, soll im Jahr 2021 erstmalig nach Deutschland kommen.

8. Juli 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neuer Master-Studiengang Digital Business Engineering

Mit einem neuen Masterangebot geht die Fakultät Informatik auf die Herausforderungen der Digitalisierung in der Wirtschaft ein. Der Master kann berufsbgeleitend als auch in Vollzeit studiert werden.

28. Juni 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

IT.UV macht mit beim Deutschlandstipendium

Der IT.UV Software GmbH liegt die Ausbildung junger Menschen am Herzen. Darum fördert sie nun eine Studentin an der Universität Hamburg.

15. April 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Arvato CRM Turkey und DEMIRTAG Consulting gründen Joint Venture

Das Augsburger IT-Unternehmen DEMIRTAG Consulting GmbH und Arvato CRM Turkey bündeln ihr Know-how im Bereich Software Quality Assurance.

9. April 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Arvato CRM Turkey und DEMIRTAG Consulting gründen Joint Venture Arvato

Das Augsburger IT-Unternehmen DEMIRTAG Consulting GmbH und Arvato CRM Turkey bündeln ihr Know-how im Bereich Software Quality Assurance.

8. April 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,