Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Schönheitsoperationen bei „Golden Agern“ zunehmend im Trend

Brust- und Bauchdeckenstraffung, Faltenbehandlung mit Hyaluron und Botulinum – Der Anteil der Senioren an diesem boomenden Wachstumsmarkt steigt.

„60 ist das neue 50. Lebensjahr“ oder „ich fühle mich jünger als ich bin“ – so sehen sich junggebliebene Senioren. Damit das auch so bleibt, legen sie Wert auf gesunde Ernährung, viel Bewegung oder Sport. Die geburtenstarken Jahrgänge – die so genannten Baby Boomer -zwischen 1946 bis 1964 investieren in Kleidung, Freizeit, Fitness und Aussehen, um sich ein frisches und gesunderes Erscheinungsbild zu bewahren. Sie haben den sichtbaren Zeichen des Alters den Kampf angesagt. Und so zieht es Männer und Frauen in den goldenen Siebzigern und sogar Achtzigern Immer häufiger zum Schönheitschirurgen.

Laut einer DGÄPC-Studie zählen bei den Frauen ab 60 Jahren das Hals-Stirn-Facelift, die Lidstraffung und die Faltenunterspritzung zu den häufigsten Schönheitsoperationen. Bei den älteren Männern werden gemäß der Studie Lidstraffung und Bauchdeckenstraffung am häufigsten nachgefragt.

Schönheitsoperationen lassen sich heutzutage zum Teil ohne sichtbare Narben und rein ambulant durchführen. Oft kann sich der Patient schon nach wenigen Tagen wieder in der Öffentlichkeit zeigen. Außerdem gibt es zunehmend mehr schonende Verfahren, die gerade für Senioren von Vorteil sind. Zu den Eingriffen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie besonders für die ältere Generation zählen u. a. Oberlidstraffung zur Entfernung von Schlupflidern, Unterlidstraffung zur Behebung der Tränensäcke, Kinnstraffung, Bruststraffungen und -verkleinerungen, Beseitigung von Krampfadern, Haartransplantationen, Straffungen an Bauch, Armen und Oberschenkeln.

Viele golden Ager fragen sich natürlich, ob die gesundheitlichen Risiken in ihrem Alter nicht viel zu groß sind. Die Wundheilung dauert mit zunehmendem Alter zwar länger, aber es muss von Patient zu Patient unterschieden werden. So kann beispielsweise eine 80-jährige Patientin aufgrund ihrer gesunden Lebensweise für eine Schönheitsoperation besser geeignet sein als eine Patientin im Alter von 55 Jahren.

Für ästhetische Operationen, die medizinisch nicht notwendig sind, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten. Um hier ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu erreichen – vor allem für Senioren mit kleinem Geldbeutel – gibt es die Möglichkeit, sich einer Schönheitsoperation im Nahe gelegenen Tschechien zu unterziehen.

Die Agentur New medical GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Wartenberg hat sich seit 2001 auf die Vermittlung von Ästhetischen und Plastischen Chirurgen in Tschechien spezialisiert. Die von ihr betreuten Kliniken sind alle TÜV-zertifiziert. Wer sich für eine kostengünstige Variante im nahegelegenen Tschechien interessiert, ist bei der Agentur genau richtig. Die New medical GmbH & Co. KG vermittelt fachliche Beratungen und Termine für Schönheitsoperationen zu sehr moderaten Preisen.
Mehr Infos zur Agentur unter: http://www.cosmetic-op.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

zudensternen
Frau Friederike Hein-Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim
Deutschland

fon ..: 089 31770652
web ..: http://www.zudensternen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

zudensternen
Frau Friederike Hein-Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim

fon ..: 089 31770652
web ..: http://www.zudensternen.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

21. November 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schönheitschirurgie im Herzen Berlins

Tauentzien Medical – Dr. med. Andreas Gröger- Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie

16. Oktober 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schlupflider – was man darüber wissen muss und was man dagegen tun kann

Beim Kennenlernen kann man sich kaum satt sehen an den Augen des anderen. Viele schauen zuerst in die Augen des Gegenübers, und machen sich einen Eindruck. Schade, wenn da was stört.

6. August 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , ,