Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Geschichten der Pfälzer Oma – 50 heitere, dramatische, unglaubliche Tatsachenberichte

Eine Oma blickt in NichtGanzDichters „Do machscht was mit!“ – Geschichten der Pfälzer Oma“ auf ein volles Leben zurück.

BildDie Die „Pfälzer Oma“ alias E.B., eine gebürtige Ludwigshafenerin entschließt sich im Frühjahr 2017 dazu, ihre prägendsten Erinnerungen niederzuschreiben. Sie ist mittlerweile 87 Jahre alt und hat in ihrem Leben so einiges miterlebt. Inspiriert wird sie durch einen ihrer Enkel, der als „NichtGanzDichter“ künstlerisch tätig ist – und der ihre Aufzeichnungen ins Buchformat setzt. Herausgekommen ist eine beeindruckende Sammlung von Zeitzeugenberichten aus der Zeit von 1930 bis in die Gegenwart. Es ist ein Geschichten- und ein Geschichtsbuch. Mit Einfallsreichtum, hoher Risikobereitschaft, Unerschrockenheit gegenüber jeglicher Autorität und nicht zuletzt einer ungeheuren Schlagfertigkeit hat sich die „Pfälzer Oma“ durchs Leben gekämpft. Als Tochter eines Sozialdemokraten war sie „Jungmädel“ in der NS-Zeit, sie erlebte in ihrer Pfälzer Heimat Bombennächte und Hungerjahre, stellte sich schützend vor Zwangsarbeiterinnen, verlor zwei Brüder, baute vier Häuser, sie verwies französische Soldaten und eine Rockerbande in die Schranken – und hat Zeit ihres Lebens immer gelacht!

Erleben Sie mit dieser Lektüre eine packende Zeitreise – und eine ungewöhnliche Persönlichkeit! Es handelt sich bei „Do machscht was mit!“ – Geschichten der Pfälzer Oma“ von NichtGanzDichter sowohl um ein Geschichten- als auch ein Geschichtsbuch. Die Erlebnisse von E.B. eröffnen Lesern einige Erkenntnisse über historische Ereignisse, die man so nicht in normalen Geschichtsbüchern finden würde. Die Erinnerungen kommen mal tragisch und bewegend, mal heiter und teilweise sogar unglaublich daher, sind aber tatsächlich so geschehen.

„Do machscht was mit!“ – Geschichten der Pfälzer Oma“ von NichtGanzDichter ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3046-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

28. Juli 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Unerledigte Flaschenpost – Geschichten aus einem nicht immer bequemen Leben

Bodo Bernd Nibbe erzählt in „Unerledigte Flaschenpost“ mit viel Witz und Charme, was sein Leben einzigartig macht.

27. Juli 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , ,

Fortuna Düsseldorf im Nationalsozialismus – neues Buch zeigt Auswirkungen des Krieges auf einen Nationalsport

Stephan Vogel zeigt in „Fortuna Düsseldorf im Nationalsozialismus“, wie sich ein Verein durch und nach dem Krieg verändert.

12. Juni 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Ein Feuerwerk an Charme – Wer war Willy Fritsch?

Heike Goldbach liefert mit „Ein Feuerwerk an Charme – Willy Fritsch“ die erste umfangreiche Biografie des bekannten Schauspielers.

2. Juni 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Der Auferstehungsmann – Liebesgeschichte über die Rätsel der Vergangenheit

Die Nachforschungen in Connie Schneiders „Der Auferstehungsmann“ decken einige beunruhigende Dinge auf.

1. Juni 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Terror sapiens II – Was liegt den heutigen Terroristenanschlägen zugrunde?

Walter Krahe setzt sich in „Terror sapiens II“ mit den Ursachen und Hintergründen des modernen Terrors auseinander.

16. Mai 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Hohenbrunn im Nationalsozialismus – eine Ortsgeschichte von 1933 bis 1945

Annemone Christians et al. beschreiben in ihrem Werk „Hohenbrunn im Nationalsozialismus“ die fatalen Auswirkungen unter dem Einfluss des Nationalsozialismus.

10. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , ,