Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Gold günstig im Oktober

Der Oktober gehört erfahrungsgemäß zu den schwachen Monaten, was den Goldpreis betrifft. Vielleicht aber ist es der richtige Monat um in Gold oder Goldunternehmen zu investieren.

BildDurchschnittlich verlor der Goldpreis im Oktober 0,28 Prozent. Nur der März und der Juni schneiden schlechter ab. In den letzten 47 Jahren brachte es der Oktober nur 22 mal zu einem Plus. Besonders schlecht stand es um das Edelmetall im Oktober 2008 – sicher allen noch in Erinnerung. Denn im September kam es zur Pleite der US-Investmentbank Lehman. Gold und Silber wurde verkauft um liquide zu bleiben. So brachte der Oktober fast acht Prozent Verlust beim Goldpreis. Gleichzeitig kauften viele deutsche Privatanleger Gold.

Eine gute Entscheidung, denn bis zum Jahr 2011 blieb Gold dann im Aufwärtstrend. Ob sich ein starker Trend wie 2008 bis 2011 wiederholen kann, bleibt abzuwarten.

Heute treiben viele Unsicherheiten und Krisenherde den Preis des edlen Metalls. Auch wenn die Unabhängigkeit Kataloniens (noch) nicht ausgerufen wurde, so besteht die schwierige Lage weiter. Auf amerikanischer Seite haben zwei US-Langstreckenbomber Übungsflüge nahe der koreanischen Halbinsel durchgeführt. Dies dürfte dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un nicht gefallen. Weitere Raketentests seitens Nordkorea sollten also nicht überraschen.

Daher sollte Gold auch weiterhin gern nachgefragt werden. Zumindest können sich Anleger mit Aktien von beispielsweise US Gold oder Pershing Gold positionieren. US Gold – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297900 – besitzt in Nevada das Gold Bar North- und das Keystone-Goldprojekt. Letzteres besteht nun durch Erweiterungen aus insgesamt 650 Bergbaukonzessionen oder 52 Quadratkilometern Fläche. Die Bohrarbeiten laufen. Zum Besitz von US Gold gehört noch ein Gold- und Kupferprojekt in Wyoming, USA mit einem Nettobarwert von fast 150 Millionen US-Dollar gemäß historischer Bewertung.

Ebenfalls in Nevada strebt Pershing Gold – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=297690 – nach einem möglichst baldigen Produktionsstart, vermutlich in 2019. Das Flaggschiffprojekt, die Relief Canyon Mine besteht aus drei historischen Tagebauminen und einer voll genehmigten und aufgebauten Haufenlaugungsanlage. Die All-in-Sustaining Cashkosten, also die dauerhaften Produktionskosten sollen bei 802 US-Dollar je Unze Gold liegen.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

14. Oktober 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Russen lieben Gold

Größter offizieller Goldkäufer der Welt ist Russland. Und auch drittgrößter Produzent. Dafür gibt es einen guten Grund.

29. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Indischer Goldhunger

Offizielle Zahlen aus Indien bestätigen es, das Land hat von April bis August des laufenden Jahres bereits dreimal soviel Gold eingeführt als im Vorjahr.

22. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Arme Politiker – glückliche Goldbesitzer

Finanzdienstleister Vexcash hat eine Liste mit den Verdiensten der Staatschefs herausgegeben. Schlecht bezahlte Politiker neigen oft zur Korruption.

23. August 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Goldangebot sinkt und Förderkosten steigen

Goldminen müssen seit Jahren mit der Kosteninflation leben. Immer mehr Gestein muss aufwendig aus dem Boden geholt werden.

10. August 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Es war einmal…..

…..ein Gold- und Silberpreis, der Freude macht. Gerade erreichte der Goldpreis ein Mehr-Wochen-Hoch und hievte den Silberpreis auch mit an.

30. Juli 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Hartnäckiges Gold

Ungemach für Gold-Shortys. Ende vergangener Woche zeigte der Goldpreis nochmals Stärke und alle die auf fallende Edelmetallkurse gesetzt hatten, haben verloren

18. Juli 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,