Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Sinnsucht – eine Suche nach Antworten auf philosophische Fragen

Attila Pokorny will in „Sinnsucht“ herausfinden, was der Mensch wirklich ist und denkt.

BildDie Pariser Artes-Fakultät hat zu Anfang des 13. Jahrhunderts sowohl das private als auch öffentliche Studium der aristotelischen Naturphilosophie verboten. Nur Theologen durften sich damals mit bestimmten Fragen beschäftigen, ohne mit Bestrafung rechnen zu müssen. Heutzutage gibt es diese Begrenzung glücklicherweise nicht mehr. Im vorliegenden Buch lernt der Leser, dass wir Menschen nicht nur in der Gegenwart leben, sondern auch immer die Geschichte mit uns tragen, ob wir uns dem bewusst sind oder nicht. In jener Zeit, als die Wissenschaft noch die Aschenbrödelrolle der »ancilla theologiae« spielte, beendete der Papst diese Streitigkeiten durch die Bulle »parens scientarium« – die Mutter der Wissenschaften.

Die Erkenntnis der Wahrheit ist ein Genuss und spielt in dem philosophischen und zuweilen sehr amüsanten Buch „Sinnsucht“ von Attila Pokorny eine bedeutende Rolle. Pierre Abélard war der erste »Akademiker«, der behauptete: »Die Vernunft stehe über dem Glauben«. Sinnliche Genüsse sind in Wirklichkeit geringer und dürftiger als der intellektuelle Genuss. Aristoteles hatte das Abendland erobert und die allerhöchste »Sanktio« erhalten. Der Autor will in einem höchst vergnüglichen Buch die Seele der Leser dazu verlocken, sich der Wahrheit hinzugeben. Sein Werk steckt voller unorthodoxer Gedanken, welche die Leser anregen und zum neuen Entdecken der eigenen Sinne führt. Wer sich selbst schon einmal Fragen rund um den Menschen und seine Sinne gestellt hat, der findet hier viele interessante Einblicke in die Welt der Sinne. Es geht jedoch auch um einen tiefgründigeren Sinn, nämlich die große Frage nach dem Warum – und ob im Leben der Menschen irgendetwas wirklich Sinn macht.

„Sinnsucht“ von Attila Pokorny ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-5632-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

18. Januar 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wissenschaft  |  Schlagwörter: , ,

Ein kleiner Schlüssel – Spirituelle Lebenshilfe

In „Ein kleiner Schlüssel“ beschreibt Gerd Köthe seinen Weg zu einem besseren Leben – basierend auf einer Idee von Charles Dickens.

31. Mai 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , ,

… und schwups, das Huhn ist umgebracht – humorvoller und tiefsinniger Geschenkband

Drahnier von Nielk zeigt in „…und schwups, das Huhn ist umgebracht“, dass Hühner auch nur Menschen sind.

22. März 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,