Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Ikarus oder Die 500 Tage von Carnaro – die Geschichte der Besetzung von Fiume

Gerd Ruebenstrunk berichtet in „Ikarus oder Die 500 Tage von Carnaro“ von einem kaum bekannten historischen Charakter mit einer faszinierenden Geschichte.

BildAm 12. September 1919 gab es ein Ereignis, über das nicht viele informiert sind. Und doch handelt es sich dabei um eine Geschichte, die sich zu erzählen lohnt und die das 20. Jahrhundert stark beeinflusst hat. Es war der Tag, an dem der italienische Nationaldichter Gabriele D’Annunzio mit 287 Freischärlern aus Ronchi losmarschierte, um die Hafenstadt Fiume einzunehmen. Am Abend wurde er zum Comandante der Stadt ernannt, die er 500 Tage hielt. Schnell strömten aus der ganzen Welt Freiwillige und Aktivisten nach Fiume, darunter Deserteure, Anarchisten, Syndikalisten, Freidenker, Kommunisten, Futuristen, Schriftsteller, Musiker, Künstler und Abenteurer. Die „Stadt des Lebens“ pulsierte rund um die Uhr. Sie war ein riesiges gesellschaftliches Versuchslabor. Nicht nur Rom machte sich wegen der Stadt Sorgen. Mussolini fürchtete, der Dichter werde die Rolle einnehmen, die er sich selbst zugedacht hatte: den Sturz der Regierung.

Die Leser lernen in „Ikarus oder Die 500 Tage von Carnaro“ von Gerd Ruebenstrunk, dass die Besetzung für alle Beteiligten ein zentraler Wendepunkt war. Für D’Annunzio war es der Zenit seiner politischen Laufbahn. Für Mussolini war es ein Musterbeispiel für die Ästhetisierung und Ritualisierung der Politik. Gerd Ruebenstrunks packende Lektüre „Ikarus oder Die 500 Tage von Carnaro“ erscheint pünktlich zum 100. Jahrestag der Besetzung von Fiume. Darin bringt uns der Autor Gerd Ruebenstrunk Geschichte auf unterhaltsame Weise näher.

„Ikarus oder Die 500 Tage von Carnaro“ von Gerd Ruebenstrunk ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2240-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

20. September 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Die verwirrte Bevölkerung – Kritische Auseinandersetzung mit der heutigen Informationspolitik

Leonard Loeper setzt sich in „Die verwirrte Bevölkerung“ mit der Herausforderung auseinander, die Informationsflut der digitalen Welt zu bändigen und das eigene Wissen zu überprüfen.

15. Mai 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Chance für die Demokratie – Gesellschaftskritisches Buch über die Gefahren des Populismus

Michael Ghanem stellt in „Eine Chance für die Demokratie“ die brennende Frage, ob das Volk den Wert von Freiheit und Demokratie vergessen hat.

16. Januar 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , ,