Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Designagentur bringt ein Stück Heimat in die Hamburger Sparkasse

Das neu entwickelte Filialkonzept der größten Sparkasse Deutschlands setzt auf Kundennähe und persönlichen Kontakt und macht die Filiale zum Herzstück der Multichannel-Strategie.

BildDie Hamburger Branding und Designagentur Syndicate hat für die Hamburger Sparkasse (Haspa) einen neuen Filialauftritt entwickelt und umgesetzt. Mit einer Investition von 30 Millionen Euro setzt die Haspa zukünftig auf ein nachbarschaftliches Filialkonzept.

Die größte Sparkasse Deutschlands setzt im digitalen Zeitalter auf Kundennähe und den persönlichen Kontakt und macht die „Filiale der Zukunft“ zum neuen Herzstück einer Multichannel-Strategie. Damit einhergehend sind neue und weitreichendere Funktionen als bislang. Dafür investiert die Haspa kräftig in ihre Filialen.

Nach dem von Syndicate gemeinsam mit der Hamburger Sparkasse entwickelten „Heimat“ Konzept wird jede Filiale auch zu einem Stadtteil-Treffpunkt für die Anwohner, der über die gewohnten Bankaktivitäten hinausgeht. So sollen die Filialen beispielsweise auch außerhalb der Geschäftszeiten für lokale Veranstaltungen wie etwa Vorträge oder Lesungen nutzbar sein.

Das neue Erscheinungsbild
Von außen signalisiert das bekannte Sparkassen-Rot und Leuchtband nach wie vor Vertrautes. Von innen vermittelt das neue Filialdesign jedoch eine gänzlich neue Atmosphäre; Wohnlichkeit. So unterschiedlich die Stadtteile Hamburgs und ihre Bewohner sind, so unterschiedlich ist das Verständnis von „Heimat“. Diese Individualität spiegelt sich auch im Innenraum der Filialen wider, wo je nach Stadtteil unterschiedliche Holztöne, Farben und Stile zum Einsatz kommen.

Der Kunde wird an einem Willkommenstresen, wie in einem modernen Hotel, empfangen. Jede Filiale besitzt zudem einen zentral platzierten Nachbarschaftstisch für Gespräche, einen Kaffeetresen zum Verweilen und eine „Stadtteilwand“ zur Information über Lokales.
Die Arbeitsbereiche der Filialmitarbeiter sind offen gestaltet und diskret zugleich. Die Beratungsräume sind dank bodentiefer Glaswände einsehbar, die notwendige Diskretion bleibt jedoch auch hier gewahrt.

Modulares Baukastensystem bietet hohes Maß an Individualität
Um den hohen Individualitätsanspruch für die Haspa mit mehr als 140 Filialen zu operationalisieren, haben die Kreativen von Syndicate ein modulares Baukastensystem für die Filialplanung und -gestaltung entwickelt. Die grundsätzliche Tonalität und Raumatmosphäre werden nach demographischen Gesichtspunkten sowie Stadtteilcharakteristika zentral festgelegt. Darunter fallen Wandfarben, Fußböden, Materialoberflächen, Stühle, Pendelleuchten, Accessoires und Dekorationen. Die Ausstattung der Beraterräume dagegen, wie etwa die Wandgestaltung, Möbel, Dekorationen und Accessoires werden von den Filialteams vor Ort eigenständig ausgewählt.

Das Universum der Gestaltungsmöglichkeiten wurde dabei so konzipiert, dass sich alles miteinander kombinieren lässt. Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht hierbei von skandinavisch über klassisch, bis kreativ und unkonventionell.

In der Konsequenz stehen nicht mehr Stringenz und Einheitlichkeit im Vordergrund der Filialgestaltung sondern die Individualität und Regionalität. Mit Ausnahme der Filialkennzeichnung von außen, gleicht keine Filiale der anderen. Für Heiko Hinrichs, Vorstand Retail & Corporate Design bei Syndicate steht fest „die Zeit der Markentempel ist definitiv vorbei. Immer mehr Marken verabschieden sich von dem „One-concept-fits-all“.

Alles aus einer Hand – vom Konzept zum Prototypen
Nachdem Syndicate sich im Herbst 2015 in einem Pitch gegen internationale Wettbewerber durchsetzten konnte, begann die strategisch-konzeptionelle Arbeit, um die zukünftige Filiale in das Multichannel-Bankkonzept der Haspa zu integrieren. Nach der strategischen Ausrichtung erfolgte die detaillierte Entwicklung des gestalterischen Konzeptes. Im Anschluss holte Syndicate die Tochter- und Projektierungsagentur Double Q GmbH ins Boot, um einen Prototypen umzusetzen und den Roll-out vorzubereiten. Bei dem Prototypen handelt es sich um eine funktionsfähige Geschäftsstelle, die für Testzwecke in einer Halle außerhalb Hamburgs gebaut wurde.

Bis 2020 werden insgesamt rund 30 Millionen Euro in den Umbau der Filialen investiert. Ab Juni 2017 werden die Haspa Filialen in Sasel, Niendorf, Wentorf und in der Schanze im neuen Look an den Start gehen.

Über Syndicate
Syndicate Design AG ist eine inhabergeführte Branding- und Designagentur in Hamburg. Seit 1992 steht Syndicate für strategisch relevantes und visuell überzeugendes Markendesign in den Kerndisziplinen Packaging-, Retail- und Corporate-Design. Die Agentur gehört mit einem Umsatz von knapp 6 Mio. Euro (2016) und mehr als 50 Mitarbeitern zu den führenden deutschen Designagenturen. Bereits in 2003 wurde von Syndicate das aktuelle Filialdesign der Haspa entwickelt. Zu den weiteren langjährigen Kunden der Agentur zählen u.a. Arla Foods, Beiersdorf, Ferrero, Nestlé, Sennheiser, HiPP, Gebr. Heinemann, Saturn und Tchibo.

Über:

Syndicate Design AG
Herr Dennis Hildebrand
Rentzelstraße 10a
20146 Hamburg
Deutschland

fon ..: 49404147530
web ..: http://www.syndicate.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Syndicate Design AG
Herr Sven Carsten Alt
Rentzelstraße 10a
20146 Hamburg

fon ..: 49404147530
web ..: http://www.syndicate.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

9. März 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Schöne Stille – Raumakustik optimieren

Bei der Einrichtung moderner Räume sollte man auf die Raumakustik achten.
Intelligente und maßgefertigte Lösung bieten die Werkstätten der monofaktur.

27. August 2015  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Moderne Wohlfühlräume

Ein angenehmes Raumklima hilft dem Menschen sich rundum wohlzufühlen. Erreicht wird dies mittels einer funktionalen und ästhetischen Raumgestaltung, die alle Sinne – also das Sehen, Riechen und Hören

4. Dezember 2012  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , ,