Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Wohin damit? Wigald Boning und Lightcycle klären Sammlerfragen

Mit Lightcycle, Deutschlands größtem Rücknahmesystem für Altlampen, setzt Wigald Boning sich für die fachgerechte Entsorgung von Leuchtmittel ein. Für Verbraucher gibt es mehrere Möglichkeiten.

BildMünchen, 04. Februar 2020. Neues Jahr, neues Glück: Gerade zu Beginn eines neuen Jahres möchten viele Ordnung schaffen – im Leben, mit guten Vorsätzen, oder in den eigenen vier Wänden. Auf dem Prüfstand stehen beim Ausmisten insbesondere Gegenständen, die schon länger nicht mehr benutzt wurden oder sogar defekt sind. Ob aus Sammelleidenschaft oder Unwissenheit heraus – in deutschen Haushalten sammelt sich einiges an.

So auch bei Wigald Boning: Er sammelt leidenschaftlich Nasenhaarschneider und Einkaufszettel. Aber auch Ansammlungen an ausgediente LED- und Energiesparlampen lassen sich bei ihm finden. Denn hier steht Boning, der Wert auf Recycling und Nachhaltigkeit legt, vor der Frage „Wohin damit?“. „Ich trenne, allerdings kenne ich, wie viele Verbraucher, auch das unsichere Gefühl, wenn man nicht genau weiß, was wo hingehört“, sagt Boning. Zusammen mit Lightcycle, Deutschlands größtem Rücknahmesystem für Altlampen, setzt Boning sich nun für die fachgerechte Entsorgung der Leuchtmittel ein.

Wohin damit?
Hat eine Lampe ausgedient, muss sie richtig entsorgt werden. Dem Verbraucher stehen dabei mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Laut einer aktuellen KANTAR Umfrage im Auftrag von Lightcycle ist der beliebteste Rückgabeort für Verbraucher der Wertstoffhof. 59 Prozent der Befragten geben hier ihre Lampen zurück. An zweiter Stelle (19 Prozent) liegt der Handel: Wer nicht extra zum Wertstoffhof fahren möchte, kann seine Lampen auch beim nächsten Einkauf abgeben. Bundesweit nehmen über 5500 Stellen mittlerweile Altlampen zurück.
Dennoch würde jeder Achte, so die Umfrage, defekte LED- und Energiesparlampen im Hausmüll entsorgen. Um hier eine vermeintliche Wissenslücke der Verbraucher zu schließen, engagiert sich Wigald Boning als Entsorgungsbotschafter für Lightcycle. „Es liegt mir sehr am Herzen, aktiv zur Aufklärung beizutragen. Denn je mehr Menschen von den Sammelstellen hören, umso mehr von ihnen sagen es Nachbarn und Freunden. Und irgendwann denken die Leute gar nicht mehr darüber nach, sondern entsorgen ihre alten Lampen ganz automatisch richtig“, kommentiert Wigald Boning sein Engagement für Lightcycle.

Wohin damit? Weiß nun auch Wigald Boning. Mehr über seine Sammlung unter: www.lightcycle.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
Frau Xenia Leonhardt
Elsenheimerstr. 55a
80687 München
Deutschland

fon ..: Tel.: +49 (0)30 609801 43
web ..: https://www.lightcycle.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Lightcycle
Lightcycle ist ein nicht gewinnorientiertes Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller und organisiert bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen sowie Leuchten und bietet Services zur Erfüllung des Elektroaltgerätegesetzes (ElektroG) an. Lightcycle ist als beauftragter Dritter berechtigt, ausgediente Lampen und Leuchten zurückzunehmen. Kleine Mengen an Altlampen gehören in Sammelboxen im Handel oder auf den Wertstoffhof. Größere Mengen ab 50 Stück können an den Lightcycle Großmengensammelstellen abgegeben werden. Bei Sanierungsprojekten bietet Lightcycle eine Containergestellung und Direktabholung zur fachgerechten Entsorgung an. Lightcycle führt die gesammelten Lampen und Leuchten einem fachgerechten und gesetzeskonformen Recycling zu, wodurch die Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe sichergestellt wird. Mehr Informationen finden Sie unter www.lightcycle.de, die nächstgelegene Großmengen- und Kleinmengen-Sammelstelle unter www.sammelstellensuche.de.

Pressekontakt:

Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH
Frau Xenia Leonhardt
Elsenheimerstr. 55a
80687 München

fon ..: Tel.: +49 (0)30 609801 43
web ..: https://www.lightcycle.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

4. Februar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Ölreinigung pro Klimaschutz – immer mehr Unternehmen und Kommunen setzen auf die umweltfreundliche Öldialyse

Mehr als 500.000 Tonnen Altöl fallen jedes Jahr in Deutschland an. Allein 300.000 Tonnen davon sind Motorenöl.

22. Januar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Sünden der Nachhaltigkeit – Und die Macht des Nicht-Tuns

In „Die Sünden der Nachhaltigkeit“ gibt der Autor Dr. phil. Hans-Peter Huppert seinen Lesern einen Einblick in die 10 Gebote des digitalen Kapitalismus und unserer heutigen globalen Ego-Gesellschaft.

25. Oktober 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Wer keinen Stress hat ist faul! – praxisnaher Ratgeber hilft bei den Herausforderungen des täglichen Lebens

Marcel Kollmann sorgt in „Wer keinen Stress hat ist faul!“ für Klarheit rund um das Thema Gesundheitskompetenz und Stress.

14. Oktober 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Natürliche Ressourcen nutzen und ein glückliches Leben genießen

Wir alle sind schon immer auf der Suche – bewusst oder unbewusst. Glück, Erfolg, Bestimmung oder Gesundheit wollen wir alle erreichen. Jetzt gibt es einen neuen Weg dort hin.

8. Oktober 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Zum Weltumwelttag am 05. Juni: Zwei Drittel der 14- bis 29-Jährigen wissen um umweltbewusstes Licht-Recycling

Das Umweltbewusstsein der 14 bis 29-Jährigen ist hoch. Die junge Generation weiß auch, wie man Altlampen richtig recycelt. Das bestätigt eine aktuelle KANTAR-Umfrage im Auftrag von Lightcycle.

4. Juni 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , ,

Energiefresser Kryptowährungen – Mehr Energie als Dänemark für Bitcoin und Co.

Der Atomausstieg, das Steinkohle – Aus und der Braunkohleausstieg ist beschlossene Sache. Wo aufwendig Energie effizienter genutzt werden soll, verpulvern andere sie, als gäbe es kein Morgen.

11. April 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,