Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Dahua Technology erweitert das ePoE-IP-System

Das erweiterte Dahua ePoE-IP-System wird vom 19. bis 21. Juni auf der IFSEC International 2018 zu sehen sein.

BildDahua Technology GmbH. Nach der Einführung des ePoE-IP-Systems (extended Power over Ethernet) im Juli 2017 hat Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche, die ePoE-Technologie auf weitere Produkte ausgedehnt – darunter eine breite Palette von Netzwerkkameras mit einer großen Auswahl an Formfaktoren, 16/32/64-Kanal-Netzwerk-Rekordern und 4/8/16/24-Port-Netzwerk-Switches. Das neu erweiterte ePoE-IP-System ermöglicht es Dahua Kunden und Partnern, ihre Kosten zu senken und bestehende Geschäftsmöglichkeiten weiter auszubauen.

Produktausstattung
Das Dahua ePoE-IP-System liefert bis zu 800 Meter Übertragung zwischen ePoE-Kamera und ePoE-Netzwerk-Switch oder ePoE-NVR mit 10 Mbps und 13 W oder 300 m bei 100 Mbps und 25,5 W. Es überwindet die Einschränkungen des traditionellem Ethernet und PoE (beide beschränken die Kabellänge auf 100 Meter zwischen den Netzwerkports) und macht Ethernet-Erweiterungsgeräte oder zusätzliche Netzwerk-Switches überflüssig. Außerdem erhöht das ePoE-IP-System nach den Testergebnissen nicht die Übertragungsverzögerung oder Paketverlustrate im Vergleich zum herkömmlichen.

Anwendungsszenarios
Für die Überwachung großer Flächen wie Lagerhallen, Parks und Parkplätzen sind Kameras in der Regel über 100 Meter von der Leitstelle entfernt. Herkömmliche Ansätze, wie das Hinzufügen von Repeatern und Lichtwellenleitern, erhöhen die Geräte- und Installationskosten und bilden ein zu kompliziertes System. Das Dahua ePoE-IP-System bietet mit einer 300-Meter-Übertragung bei 100 Mbit/s über Netzwerkkabel und nur einem Kabel zum Anschluss von Frontend- und Backend-Geräten eine einfache, kostengünstige und zuverlässige Lösung.

Für eine geeignete Lösung zur Migration eines analogen Überwachungssystems auf IP müssen das IP-Videosignal und der RJ45-Anschluss an das Koaxialkabel angepasst werden, um die Länge des Koaxialkabels zu unterstützen und Strom über das Koaxialkabel zu übertragen. Das Dahua ePoE-IP-System verwendet den PoC-Extender LR1002, um den Ethernet-Port der IP-Kamera oder des Netzwerk-Switches auf der einen Seite und den BNC-Anschluss des Koaxialkabels auf der anderen Seite anzuschließen, unterstützt die Übertragung von bis zu 1.000 Metern über Koaxialkabel mit 10 Mbit/s und liefert PoE-Strom an IP-Kameras. Dies ist eine einfache und effektive Lösung, um die Kosten der Analog-IP-Migration deutlich zu senken.

Zusammenfassung
Das erweiterte Dahua ePoE-IP-System, das vom 19. bis 21. Juni auf der IFSEC International 2018 zu sehen sein wird, bietet eine bessere Möglichkeit, die Fernübertragung zwischen IP-Kameras und Netzwerk-Switches oder -Rekordern vorzunehmen und ermöglicht ein flexibleres Systemdesign, verbessert die Zuverlässigkeit und spart Bau- und Verkabelungskosten. Dahuas Mission „eine sicherere Gesellschaft und ein intelligenteres Leben ermöglichen“ trägt dazu bei, sich auch weiterhin auf „Innovation, Qualität und Service“ zu konzentriert, um Partner und Kunden auf der ganzen Welt zu beliefern.

* Das Datum der Produkteinführung kann je nach Land variieren.

Weitere Informationen unter www.dahuasecurity.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dahua Technology GmbH
Herr Presse Team
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49 211 2054 4120
web ..: http://www.dahuasecurity.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Pressekontakt:

Dahua Technology GmbH
Herr Presse Team
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf

fon ..: +49 211 2054 4120
web ..: http://www.dahuasecurity.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

11. Juni 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Technik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,