Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Werksverzeichnis von Ernst Wilhelm Nay nach zehn Jahren fertiggestellt

Großprojekt für die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH

BildErnst Wilhelm Nay (1902-1968) ist einer der bedeutendsten Künstler der zweiten Generation der Moderne. Sein Werk umfasst rund 1.300 Ölgemälde und über 6.000 Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen. Während die Ölgemälde bereits in den 90er Jahren katalogisiert wurden, sind jetzt auch seine umfangreichen Papierarbeiten in einem Werksverzeichnis erfasst worden. Ein Großprojekt für die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH in Esslingen.

Über zehn Jahre haben die Druckexperten gemeinsam mit der Witwe des Künstlers und Mitarbeitern der Ernst Wilhelm Nay Stiftung an der Erstellung des Werksverzeichnisses gearbeitet. Dafür mussten die Papierarbeiten auf der ganzen Welt aufgespürt und gesichtet werden. In den Räumlichkeiten der Ernst Wilhelm Nay Stiftung wurden die Arbeiten anschließend fotografiert, digitalisiert und bearbeitet. Das Werksverzeichnis umfasst drei Bände mit jeweils 500 Seiten. Parallel dazu hat Cantz auch ein digitales Werksverzeichnis erstellt. Erstmals sind darin alle 6.000 Papierarbeiten und die 1.300 Ölgemälde zusammen erfasst.

„Ernst Wilhelm Nay ist ein Künstler von bleibendem, europäischem Rang. Sein Werk zu katalogisieren war mir eine Herzensangelegenheit und ein Vergnügen. Mein Unternehmen hatte aber auch den langen Atem, um ein solches Mammutwerk zu vollenden“, sagt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe, zu der auch die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH gehört.

An der Erstellung des Werksverzeichnisses haben drei Kunsthistorikerinnen der Nay Stiftung und vier Medienproduktioner von Cantz intensiv zusammengearbeitet. „Das war nahezu ein Lebenswerk“, sagt Dr. Magdalene Claesges, die für die wissenschaftliche Bearbeitung des Werksverzeichnisses verantwortlich zeichnet. Wichtig war höchste Qualität bei den Abbildungen. „Als Medienproduktioner betrachten wir die Beschaffenheit und Eigenart der Originale. Wir Fotografieren, machen Farbabgleiche, digitalisieren und bearbeiten ein Bild so lange, bis es dem Original so nah wie möglich ist“, erklärt Harri Christ von der Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH, der das Projekt federführend betreut hatte. Mit dem dritten Band ist die Arbeit am Werksverzeichnis noch nicht beendet. Die Digitalsierung der Nay’schen Werke gehen weiter voran. „Wir wollen seine Werke und Ausstellungen weltweit online zugänglich machen. Da ist noch viel zu tun“, sagt Dr. Claesges.

Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH ist in der Kunstbranche weltweit berühmt. Sie gilt international als erste Adresse für hochwertige Kataloge und Kunstbücher (z.B. Druck von Katalogen für das MoMa in New York und San Francisco, Druck des Obama-Bildbandes für die New York Times).

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Dieselstraße 50
73734 Esslingen
Deutschland

fon ..: 0711 4405-0
web ..: http://www.w-mg.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH ist ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Esslingen. Die Wurzel Mediengruppe deckt nahezu alle Sparten des Druck- und Mediengewerbes ab. 12 Firmen an 6 Standorten mit insgesamt 365 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickeln und realisieren maßgeschneiderte Produkte in Print und Digital – vom Druck über Fotografie, 3D-Animation bis hin zur mobilen App. Damit bietet die Wurzel Mediengruppe ihren Kunden vernetzte Lösungen für die multioptionale Mediennutzung, die das Verbraucherverhalten heute prägt. Die Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihrem jeweiligen Bereich, ihre Produkte und Dienstleistungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Wurzel Mediengruppe erwirtschaftet 2017 einen Umsatz von 50 Mio. Euro.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

17. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Doppelstiftung: Kombination aus Familienstiftung und gemeinnütziger Stiftung

Die Doppelstiftung ist eine sinnvolle Form der Stiftungserrichtung, wenn ein Unternehmer den Erhalt des Unternehmens mit gemeinnützigen Aktivitäten verbinden möchte.

15. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Immobilien-Investments: Familienstiftung kann die Entwicklung begünstigen

Der Stiftungsrechtsexperte Thorsten Klinkner betont, dass Immobilien-Investoren die Substanz ihres Portfolios durch eine übergeordnete Familienstiftung stärken können.

21. September 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Junge Künstler auf ihrem Weg zu unterstützen, ist das große Anliegen der Opernsängerin Ina Kancheva

Stipendien zur Begabtenförderung bulgarischer Künstler werden jährlich vergeben – Bewerbungen sind noch bis zum 01. September 2018 möglich.

25. Juli 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , ,

„Die Stiftung sichert die nachhaltige Fortführung und Erhaltung“

Thorsten Klinkner Stiftungsexperte der UnternehmerKompositionen und Herbert Haberl, Berater und Prozessbegleiter der Akademie für Empathie, kooperieren im Sinne einer langfristigen Unternehmenskultur.

7. Juni 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Unternehmenstransaktionen: Familienstiftung als sicherer Hafen

Für Berater Thorsten Klinkner von UnternehmerKompositionen kann die Familienstiftung eine tragfähige Option dafür sein, eine Ertragsquelle strategisch für M&A-Aktivitäten aufzustellen.

13. Mai 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Familienstiftung: Kontrollorgan als Ergänzung zum Vorstand

Thorsten Klinkner und weitere Rechtsanwälte der UnternehmerKompositionen haben den Artikel „Checks and Balances einer unternehmensverbundenen Familienstiftung“ in einem neuen Sammelband publiziert.

12. März 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,