Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Erinnerungen eines Sonntagskindes – Autobiografie eines abwechslungsreichen Lebens

Lothar Jakob Christ bringt den Lesern in „Erinnerungen eines Sonntagskindes“ den Zeitgeist und die Atmosphäre vergangener Jahrzehnte näher.

BildDer Protagonist aus „Erinnerungen eines Sonntagskindes“, Lothar Jacob Christ, wuchs zu einer Zeit auf, in der die Rollen von Mann und Frau noch deutlich getrennt waren (die Frau sorgte sich um Heim und Kinder, der Mann brachte das Geld nach Hause). Die Leser erhalten einen Einblick in die ersten Lebensjahre des Schlossers in Gimbsheim. Sie folgen seiner spannenden Entwicklung von einem Jungen, der an einem heiteren Sonntag geboren wurde, zu einem Mann, der sich in seinem Leben kaum über Langeweile beschweren kann. Christ berichtet vom Winter in Rüsselsheim, von der Kriesgefangenschaft seines Vaters, von seinem ersten Arbeitstag und vielen anderen ereignisreichen Erlebnissen in seinem Leben.

Die Leser erfahren in der Autobiografie „Erinnerungen eines Sonntagskindes“ von Lothar Jakob Christ jedoch nicht nur alles über das Leben des Autoren; sie erhalten durch seine Erinnerungen vor allem einen interessanten und sehr persönlichen Einblick in den Zeitgeist der sechs Jahrzehnte, auf die Christ zurückblickt. Deutschland und die Welt haben sich während dieser Lebensjahre kulturell, politisch, wirtschaftlich und sozial stetig verändert. Die interessante und deskriptive Autobiografie macht deutlich, welchen Einfluss diese Veränderungen auf das Leben der Menschen dieser Zeit hatten.

„Erinnerungen eines Sonntagskindes“ von Lothar Jakob Christ ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-1408-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

9. April 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , ,

„Wellen kommen, Wellen gehen“ – neuer Roman der Erfolgsautorin entführt auf die Spuren einer großen Liebe

Die wahre Liebe überwindet in Birte Stährmanns atmosphärischem Zeitpanorama zwischen Deutschland und Spanien, „Wellen kommen, Wellen gehen“, die Grenzen von Zeit, Sprache und Ort.

22. März 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

An der Schwelle zur Ewigkeit – ein ländlich gefärbter Liebesroman

Zwei Dorfkinder müssen in dem neuen Roman von Carsten Dethlefs, „An der Schwelle zur Ewigkeit“, viele Herausforderungen überwinden, um eine gemeinsame Zukunft zu schaffen.

30. Juni 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kindheit in der Goldenen Aue – Persönliche Erinnerungen an eine Kindheit in der DDR

Eberhard Pusch erweckt in „Kindheit in der Goldenen Aue“ eine vergangene Zeit erneut zum Leben.

13. Juni 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Familie W. aus Stettin – Biografie erzählt von der Integration einer Familie nach dem Krieg

Hannelore Möbus dokumentiert in „Familie W. aus Stettin“ die Geschichte ihrer eigenen Familie in den Jahren 1935 bis 1954.

4. Januar 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , ,

Chalet Grunewald – biografischer Roman über das Schicksal der jüdischen Familie Loewenberg

Um die Vermutung, es habe 1957 eine Verbindung Hans Globkes zu dem in Buenos Aires lebenden SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gegeben, hat Bernhard Hagemeyer seinen biografischen Roman gestrickt.

19. Dezember 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Recht  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Chalet Grunewald – Romanhafte Biografie über ein Exil in Uruguay

Historisch belegte Tatsachen aus der Zeit des Nationalsozialismus werden in Bernhard Hagemeyers „Chalet Grunewald“ auf kreative Weise an die Leser vermittelt.

9. Dezember 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,