Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Fußbodenheizung – effizienter als Standard Heizkörper

Die Frage der effizientesten Heizungstechnik stellt sich nicht nur bei Neubauten.

Auch bei der Sanierung von Altbauten und bei Renovierungen werden häufig die Heizsysteme erneuert und mitunter auch ausgetauscht bzw. komplett umgestellt.

Vor allem durch die Förderung der energetischen Sanierung durch den Staat geraten auch mehr Alternativen zum traditionellen Standard Heizkörper in den Fokus. Seit jeher beliebt ist die Fußbodenheizung. Dieses Heizungssystem unterscheidet sich schon technisch grundsätzlich von der Heizung mit Heizkörpern.

Beliebt ist es auch, weil es ein völlig anderes Wohnkomfortgefühl transportiert. Es liegen in diesem System aber auch klare Vorteile in der Effizienz gegenüber dem normalen Heizkörper. Hausbesitzer sollten sich aber vor der Umstellung der Heizung im Rahmen einer Sanierung oder als Bauherr vor einem Neubau genau informieren.
Quelle: https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=284471

Denn eine Heizung nachträglich einzubauen oder ein bestehendes Heizungssystem nachträglich wieder zurück zubauen ist extrem aufwändig und auch kostspielig.

Fußbodenheizung nicht nur subjektiv besseres Wärmegefühl

Die Fußbodenheizung sorgt als Flächenheizung für eine gleichmäßige Verteilung der Wärme im ganzen Raum. Dadurch wird das Wärmegefühl im ganzen Raum auch gleichmäßig als angenehm empfunden. Dagegen sorgen Heizkörper durch das Abstrahlen der Wärme vor allem in der Nähe der Heizkörper selbst zunächst für das große Wärmegefühl.

Das ist subjektiv fühlbar, aber auch messbar. Hinsichtlich der Effizienz hat eine Fußbodenheizung den Vorteil, dass die Wärme durch die Flächenheizung gleichmäßig mit hoher Wärmeleistung und Effizienz an die gesamte Raumfläche abgeben wird.

Die Wärme strömt bei der Fußbodenheizung gleichmäßig nach oben. Heizkörper strahlen dagegen unregelmäßig Wärme ab und sorgen für partiell unterschiedliche Luftströme. dadurch ist auch der Verlust an Energie grösser, die nicht zielgerichtet verbraucht wird.

Nachteil der Trägheit bei der Wärmebereitstellung

Mit der hohen Effizienz ist allerdings ein gewisser Nachteil bei der schnellen Wärmebereitstellung verbunden. Eine Fußbodenheizung sorgt zwar für effizient gleichbleibende Wärme im gesamten Raum, benötigt aber mehr Zeit, um diesen Wärmegrad bereitzustellen, weil die erwärmte Luft träge nach oben strömt.

Der Heizkörper dagegen stellt diese Wärme quasi sofort zur Verfügung, wenn auch zunächst nur direkt am Heizkörper. Die längere Aufheizdauer bei der Fußbodenheizung macht auch eine schnelle Nachtabsenkung unmöglich.

Genauso kann die Heizung bei warmen Außentemperaturen nicht spontan zeitnah heruntergefahren werden. Dieser Vorgang kann schon ein paar Stunden benötigen. Allerdings überwiegt der Vorteil der hohen Effizienz der gleichmäßigen Wärmebereitstellung im ganzen Raum diesen Nachteil.

Interessenten an einer Umrüstung von Heizungssystemen mit Heizkörper auf Fußbodenheizung sollten vorher aber alle individuellen Ziele und Wünsche bedenken, wenn eine Entscheidung für das eine oder andere Heizungssystem getroffen wird.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pressebüro Meisukov
Frau Marlene Meisukov
Veilchengasse 11
94469 Deggendorf
Deutschland

fon ..: +491771789232
web ..: https://www.ase-rdh.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Pressebüro Meisukov
Frau Marlene Meisukov
Veilchengasse 11
94469 Deggendorf

fon ..: +491771789232
web ..: https://www.ase-rdh.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

4. Dezember 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

Komfortabel, autark, nachhaltig, genial: Regnauer führt ThermAir-Relax-Klima-Paket ein

Regnauer kombiniert seine Vitalbauweise mit Frischluft-Wärme-Technik, dem Regnauer PEP-Paket mit Photovoltaikanlage und Batteriespeicher sowie der Wärme vonInfrarot-Wandstrahlungsheizungen.

24. Juni 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Jürgen Hohnen aus Heinsberg: Ölheizung durch moderne Lösung ersetzen

Das neue Klimaschutzgesetz führt auch für die Menschen im Kreis Heinsberg zu Herausforderungen, aber auch interessanten Möglichkeiten bei der innovativen Energieversorgung.

28. November 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Jürgen Hohnen Wärme – Wasser – Umwelt: Energie direkt aus der Umwelt beziehen

Eine Wärmepumpe nutzt Umweltwärme und Strom zur Wärmegewinnung aus dem Erdreich (Geothermie), der Luft oder aus dem Grundwasser. Wichtig ist eine genaue Planung der Anlage.

16. August 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Aktion bei Jürgen Hohnen: Solarkollektor bei neuer solarthermischer Anlage kostenlos

In Kombination mit einer Solaranlage wird die Effizienz von Wärmepumpe, Pellet- oder Gas-Brennwertheizung erheblich erhöht. Jürgen Hohnen aus Heinsberg bietet bis Ende des Jahres eine Vergünstigung.

13. August 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

TGA-Manager.de unterstützt Heizungsinstallateure mit Heizlastberechnungen und dem hydraulischen Abgleich

Sie möchten mit hoher Qualität ihre Ziele auf der Baustelle erreichen. Mit unseren Berechnungen und Auslegungen haben Sie die Planung Ihrer Bauvorhaben weiterhin im Griff.

15. Juli 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Technik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Jürgen Hohnen: Seit 25 Jahren innovative Energiesysteme aus Heinsberg

Die Jürgen Hohnen GmbH Wärme – Wasser – Umwelt hat sich seit 1994 auf die stabile, kostenreduzierte und umweltschonende Energieversorgung spezialisiert.

7. Mai 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,