Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Mehr als nur eine Jacke: Páramo und die Miquelina Stiftung feiern eine faire Partnerschaft

Wie wäre es, wenn wir unsere Regenjacken regelmäßig pflegen würden, um ihre Lebensdauer zu verlängern? Und wie wäre es, wenn wir gleich eine Jacke kaufen, die lange hält und fair produziert wird?

Die britische Outdoor-Marke Páramo macht es vor. Aus einer Idee, eine Regenjacke zu entwickeln, die wie das Fell eines Säugetiers funktioniert, wurde ein einzigartiges Materialsystem kreiert: Feuchtigkeit kann schneller von innen entweichen als von außen eindringen kann. Mit diesem Konzept kann Páramo völlig auf empfindliche Membran-Technologien verzichten – und bietet einen hervorragenden Wetterschutz mit unerreichtem Tragekomfort bei jedem Wetter. Die Pflege ist besonders einfach: die Regenjacke lässt sich mit dem auf das Material abgestimmten Pflegemittel-Duo Nikwax Tech Wash & TX.Direct bequem zuhause reinigen und nach-imprägnieren. Kleine Risse werden einfach mit Nadel und Faden repariert statt die Jacke zum Abdichten mit Tapes einschicken zu müssen. Páramo-Jacken sind darüber hinaus auch 100% recycelbar (via Páramo Recycling-Scheme).

Zu diesem umweltfreundlichen Rezept fügte man als Produktionspartner eine gemeinnützige Stiftung in Kolumbien hinzu, die sozial gefährdeten Frauen durch eine Nähausbildung ein neues, selbstbestimmtes Leben ermöglicht und seit 2017 sogar vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) ist.

Im Dezember 2017 besuchte Nick Brown, Gründer und Firmeninhaber von Páramo, die Miquelina Stiftung in Kolumbien, um drei besondere Meilensteine dieser fairen Partnerschaft zu feiern:
o Vor 40 Jahren gründete Madre Esther Castaño mit ein paar gebrauchten Nähmaschinen eine Werkstatt, um vom Bürgerkrieg betroffenen Frauen eine Möglichkeit zu geben ihr Leben wieder selbstbestimmt zu führen.
o Seit 25 Jahren verwirklichen Miquelina und Páramo in enger Partnerschaft zusammen ihre Visionen – Páramo stellt nachhaltige High Performance Outdoorbekleidung her und Miquelina hat einen positiven Einfluss auf das Leben gefährdeter Frauen in Kolumbien.
o Seit über 12 Monaten ist Miquelina offizielles Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) und die gesamte Produktion ist damit Fair Trade garantiert, zusätzlich konnte Miquelina expandieren und ein weiteres Projekt in Pereira City starten.

Die Folgen des jahrzehntelangen Bürgerkriegs sind in Kolumbien stark zu spüren: das Land hat eine der höchsten Zahlen an Binnenvertriebenen weltweit. Mehr als die Hälfte der Vertriebenen sind Frauen und Mädchen, welche besonders von Gewalt, Prostitution und Drogenabhängigkeit gefährdet sind. 1977 erwarb Madre Esther zwei gebrauchte Nähmaschinen und bot Arbeit und Weiterbildung für die Frauen und Mädchen in Bogotá an. Als Nick Brown 1992 bei einem Besuch zufällig auf das Projekt stieß, war die Werkstatt mit den 20 Arbeiterinnen und der handvoll gebrauchter Nähmaschinen zwar ein etabliertes gemeinnütziges Projekt, aber noch nicht rentabel. Mit Páramos Unterstützung wurde Miquelina 1997 als gemeinnützige Stiftung anerkannt und erhielt 2002 die Zertifizierung nach dem ISO 9001 Qualitätsstandard. Die Werkstatt ist heute mit hochmodernen, computerbasierten Schnitt- und Mustertechnikmaschinen ausgestattet, beschäftigt 200 Mitarbeiterinnen und bildet jedes Jahr weitere 400 aus.

Die Gewinne der Fabrik werden in neue Maschinen und gemeinnützige Projekte investiert. Dazu gehört
eine Wohnbaugenossenschaft mit 131 Häusern, ein Gemeindezentrum, ein Kindergarten für 200 Kinder, sowie eine Kantine für 300 einheimische Schulkinder und eine virtuelle Bücherei. Kürzlich konnte Miquelina expandieren und eine weitere Produktionsstätte in Pereira City, 200 km westlich von Bogotá, eröffnen.

Alle Páramo Regenjacken, Baselayer und Fleecejacken werden von der Miquelina Stiftung hergestellt und sind mit dem WFTO First-Buyer Siegel gekennzeichnet. Miquelina ist der weltweit erste Hersteller von Outdoorbekleidung, der eine WFTO Mitgliedschaft erlangt hat.

Die einzigartige Partnerschaft zwischen Páramo und Miquelina macht es möglich wirtschaftliche und soziale Ziele zu vereinen – Nick Brown betonte dies in seiner Festrede bei den Feierlichkeiten besonders: „Am Anfang dachten wir, wir finanzieren ein Projekt, aber sehr bald wurde uns klar, dass wir Teil von etwas Tiefgründigem, Spirituellem geworden waren und wir formte eine starke Bindung zueinander. Unsere Produkte halten unsere Kunden warm und trocken. Sie kaufen diese Produkte auf Grund der praktischen Features, häufig ohne zu wissen welche unglaubliche Geschichte dahinter steht. Wenn sie es wüssten, dann würden sie alle diese Geschichte weitererzählen, da bin ich mir sicher, denn es ist eine erzählenswerte Geschichte.“

Mehr Informationen zur Miquelina/Páramo Partnerschaft finden sie hier
paramo-clothing.com/de-de/ourethics

Über Páramo
Páramo ist eine britische Outdoor-Bekleidungsmarke, die 1992 von Nick Brown, Gründer des Imprägniermittelherstellers Nikwax®, ins Leben gerufen wurde. Páramo verwendet die einzigartigen, direktionalen Textilien von Nikwax®, die ein optimales Feuchtigkeitsmanagement für eine Vielzahl von Outdoor Aktivitäten bieten. Dank cleverem Design und bewährter Funktionalität ist Páramo die bevorzugte Bekleidungsmarke von britischen Bergrettungsmannschaften und Polarforschungsteams, darunter die British Antarctic Survey. Páramo war die erste Outdoor Marke, die sich der Greenpeace Detox-Kampagne verpflichtet hat und damit in der gesamten Lieferkette garantiert PFC-frei produziert. Zudem produziert Páramo seit Unternehmensgründung in Zusammenarbeit mit der Miquelina Stiftung in Kolumbien, die sozial gefährdete Frauen im Bürgerkriegsland durch soziales Unternehmertum fördert. Die Stiftung wurde im Januar 2017 vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organization.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Páramo
Frau Chrissy Dorn
Am Röthelheim 46
91052 Erlangen
Deutschland

fon ..: +49-173-3612219
web ..: http://paramo-clothing.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Páramo
Páramo ist eine britische Outdoor-Bekleidungsmarke, die 1992 von Nick Brown, Gründer des Imprägniermittelherstellers Nikwax®, ins Leben gerufen wurde. Páramo verwendet die einzigartigen, direktionalen Textilien von Nikwax®, die ein optimales Feuchtigkeitsmanagement für eine Vielzahl von Outdoor Aktivitäten bieten. Dank cleverem Design und bewährter Funktionalität ist Páramo die bevorzugte Bekleidungsmarke von britischen Bergrettungsmannschaften und Polarforschungsteams, darunter die British Antarctic Survey. Páramo war die erste Outdoor Marke, die sich der Greenpeace Detox-Kampagne verpflichtet hat und damit in der gesamten Lieferkette garantiert PFC-frei produziert. Zudem produziert Páramo seit Unternehmensgründung in Zusammenarbeit mit der Miquelina Stiftung in Kolumbien, die sozial gefährdete Frauen im Bürgerkriegsland durch soziales Unternehmertum fördert. Die Stiftung wurde im Januar 2017 vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organization.

Pressekontakt:

CD – The ethical & sustainable agency
Frau Chrissy Dorn
Am Röthelheim 46
91052 Erlangen

fon ..: +49-173-3612219
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

28. September 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

GOLDMINING meldet Aufnahme von Dr.KEN WANG in das Advisory Board

Dr. Wang ist ein ehemaliger Managing Director und Head of Natural Resources der Investment Banking-Abteilung der Royal Bank of Canada und der Global Investment Banking-Abteilung der Bank of China

3. Mai 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Pandora – furioser Thriller inszeniert die Hintergründe um einen heimtückischen Giftanschlag

Den Vereinigten Staaten steht in Rolf Häusermanns Roman „Pandora“ ein Terroranschlag der besonders perfiden Sorte bevor.

14. Juli 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Panamericana 2016 – ein faszinierender Reisebericht erzählt vom einem großen Abenteuer in Südamerika

Thomas Buttgereit teilt in „Panamericana 2016“ seine Erinnerungen an die Reise auf der Panamericana durch Südamerika.

29. Juni 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kolumbien: Neuer Friedensvertrag unterzeichne. Resozialisierung, Wiedergutmachung und Versöhnung für Kolumbien

Ex-Gueriallas und Ex-Paramilitärs arbeiten mit Opfern des Konflikts, um zerstörte Infrastruktur in ihren Dörfern aufzubauen – unabhängig davon, wie der Friedensprozess weiterläuft.

14. November 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , ,

Kolumbien – eine neue Ära beginnt

Regierung und linke Rebellen haben nach 50 Jahren Krieg endlich Frieden geschlossen. Neben dem Tourismus dürfte auch der Bergbau profitieren

2. September 2016  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,