Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Neu: Das kostenlose E-Book “In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen”

“In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen” lautet der Titel des neuen und kostenlosen E-Books von selbststaendigkeit.de, das dem Existenzgründer den Weg in die Selbstständigkeit vorzeichnet.

BildDas Buchprojekt

Wie in 27 Schritten ein Unternehmen gegründet werden kann, beschreibt in ihrem gleichnamigen E-Book die auf Existenzgründungen spezialisierte Plattform selbststaendigkeit.de. Wer sich dort für den kostenlosen Newsletter einträgt, erhält dieses digitale Buch ebenfalls kostenlos dazu. Damit kann es in die Tasche eines jeden Existenzgründers wandern, wohin es auch gehört. Hier geht es direkt zum gratis Ebook.

In drei Kapiteln, die den drei Phasen der Existenzgründung nachempfunden sind, werden die 27 Schritte der Reihe nach abgehandelt. Das erste handelt von der Orientierung, die der Existenzgründer gewinnen muss, bevor er an die Planung seines Vorhabens geht. Das zweite und längste Kapitel beschreibt die Businessplanung in ihrer vollständigen Ausformung und mit ihren Tücken und Hindernissen. Im Schlussakt, der bezeichnenderweise “STARTUP” heißt, geht es genau darum, der Planung Taten folgen zu lassen.

Kapitel 1 = Existenzgründungsphase 1 = ORIENTIERUNG

Im ersten Kapitel wird die Phase 1 der Existenzgründung beschrieben. Sie ist die Orientierungsstufe, die in drei Schritten zu durchlaufen ist:

o Schritt 1 – Formulierung der Idee: Der Existenzgründer setzt sich mit seiner Geschäftsidee auseinander. Er analysiert ihre Tauglichkeit für den Markt, indem er seine eigenen Branchenkenntnisse hinterfragt.

o Schritt 2 – Unternehmerfähigkeiten: Die beste Geschäftsidee ist wertlos, wenn der Existenzgründer kein Unternehmertyp ist. Deshalb ist im zweiten Schritt zu prüfen, ob und wie der potenzielle Selbstständige die in diesem Kapitel aufgelisteten Eigenschaften eines Unternehmers erfüllt.

o Schritt 3 – Gründungsart: Die Wahl der Gründungsart hängt von der Geschäftsidee und von der Eignung zum Unternehmer ab. Wenn der Existenzgründer zur absoluten Selbstständigkeit geeignet ist, kann er “auf der freien Wiese” starten; wenn nicht, sollte er eher vorstrukturierte Arten wie die eines Franchising wählen.

Kapitel 2 = Existenzgründungsphase 2 = BUSINESSPLANUNG

Die Phase 2 der Existenzgründung ist die intellektuell anspruchsvollste, nämlich die Businessplanung. Ihr sind im E-Book die Schritte 4 bis 22 gewidmet. Sie lassen sich wie folgt zusammenfassen:

o 1. Teil – Geschäftsidee: Die Schritte 4 bis 6 befassen sich mit der Ausformulierung der Geschäftsidee. Sie wird in einem Executive Summary präsentierungsfähig gemacht. Dazu gehört auch die Aufstellung eines Gründungsteams.

o 2. Teil – Marketing: Die Schritte 7 bis 12 widmen sich dem wichtigen Thema Marketing. Der Existenzgründer erfährt, wie er einen Marketingplan aufstellen soll. Er lernt, den Markt zu beobachten und seine Marketingmaßnahmen zu kontrollieren.

o 3. Teil – Organisation: In den Schritten 13 bis 17 geht es um die Organisation des künftigen Unternehmens. Der Existenzgründer wird zudem mit der Wahl der richtigen Rechtsform und der Personalplanung vertraut gemacht.

o 4. Teil – Realisierung: Den Abschluss der Businessplanung bilden die Schritte 18 bis 22, die den Existenzgründer auf die Realisierung seiner Geschäftsidee vorbereiten. Die Aufstellung von Finanzplan und Realisierungsfahrplan sind solche Maßnahmen.

Kapitel 3 = Existenzgründungsphase 3 = STARTUP

Die Phase 3, dargestellt in den Schritten 23 bis 27, schließt sich nahtlos an die Realisierungsvorschläge der Businessplanung an. Was am Schluss der Phase 2 noch intellektuelle Trockenübung ist, wird in den letzten Schritten in die Tat umgesetzt. Ihre Themen sind der Umgang mit Behörden, die Einrichtung von Geschäftskonten und die Abschlüsse von Verträgen.

Haben Sie Interesse? Hier klicken und Sie erhalten Ihr kostenloses E-Book “In 27 Schritten Ihr Unternehmen gründen”.

Über:

Selbststaendigkeit.de Service UG
Herr Roul Radeke
Moltkestrasse 59
47058 Duisburg
Deutschland

fon ..: 0251 9811575377
web ..: http://www.selbststaendigkeit.de
email : info@selbststaendigkeit.de

Hilfe für Gründer und Unternehmer aus einer Hand

Das Onlineportal selbststaendigkeit.de hilft Gründern und Unternehmern beim selbstständig werden und bleiben. Ziel des Portals ist der Aufbau einer aktiven Community von Gründern und Unternehmern, die sich vernetzen und gegenseitig unterstützen. Wir wollen Gründern und Unternehmern helfen – sei es durch News aus der Gründer- und Unternehmerszene, hilfreiches Wissen für die Unternehmensgründung und -führung, maßgeschneiderte Beratung, Rabattaktionen sowie viele kostenlose Services und Tools.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: www.selbststaendigkeit.de.

Pressekontakt:

Selbststaendigkeit.de Service UG
Herr Roul Radeke
Moltkestrasse 59
47058 Duisburg

fon ..: 0251 9811575377
web ..: http://www.selbststaendigkeit.de
email : roul.radeke@selbststaendigkeit.de

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Aus holzprofi100.de wird gartenhaus.de

Der Domainwechsel von holzprofi100.de zu gartenhaus.de erleichtert es Kunden in Zukunft, den bekannten Anbieter für Holzbauten zu erreichen. Das Angebot bleibt wie gewohnt vielseitig und exklusiv.

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: ,

Führungsinstrument – Mitarbeitermotivation

Leistungssteigerung durch Motivation — Geld allein ist ein zu schwacher Motor

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Infinera berichtet über Nachhaltigkeit der Unternehmensaktivitäten

Neuer Report über Umweltverträglichkeit und soziale Verantwortung

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , ,

NEUHEIT: Internet Success Coach für KMU

50 Prozent der Firmen machen mit Ihrer Website keinen Umsatz. Diese Firmen benötigen einen Internet Success Coach. Die Rundum-Lösung für einen Marketing-orientierten Internetauftritt!

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Anwendertest: Ergänzung statt Neuanschaffung von Telematik

An der Telematik von TomTom schätzt Geyer vor allem die Integration der Tourenplanungssoftware und die Kombination der einzelnen Systeme.

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Minijobs.info Umfrage 2016 – Trend zum Nebenjob steigt

Minijob-Umfrage: Wer übt einen Minijob aus und warum?

25. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,