Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Whisperwool- die fliegenden Schafe

Aus Tiroler Schafwolle werden Akustikplatten für abgehängte Decken, Wände und Möbel.
Gesund, nachhaltig, einfach zu montieren, vollständig recyclebar (cradle to cradle).

BildIm Flug erobert Whisperwool die moderne Architektur.
Whisperwool sind schallabsorbierende Paneele für abgehängte Decken, Wände und Möbel aus Tiroler Schafwolle. In drei Naturtönen harmonisieren sie mit den Materialien der gegenwärtigen Architektur: Stein, Glas, Beton, Holz. Whisperwool Paneele sind weich und biegbar, dennoch steif und stabil. Sie werden an Unterkonstruktionen von Decke oder Wand abgehängt aufgenagelt, wobei die Nagelköpfe unsichtbar in der Wolle verschwinden. Nahezu unsichtbar werden auch Fugen, Revisionsdeckel, Lautsprecher, Leuchten und bald auch Lüftungsgitter und Klimaanlagen, also alles was man nicht sehen, will aber dennoch braucht.
Dabei macht Whisperwool die Räume auch noch gesund. Formaldehyde werden absorbiert, die Raumluftfeuchte reguliert und durch die gute Akustik werden die Nerven geschont.
Film: https://www.youtube.com/watch?v=FSD5-HHTMM8

Whisperwool ist etwas Neues, kreiert von der Innsbrucker Tante Lotte.

Rewollution
Akustikplatten aus Tiroler Schafwolle von Tante Lotte.
Es waren schon immer neue Materialien und Technologien, die Veränderungen in der Baukultur gebracht haben: von der Schilfhütte über Backsteingebäude, Glaspaläste, Betonskulpturen bis zu Wolkenkratzer.
Die Materialien für die Zukunft müssen den Problemstellungen der Gegenwart gerecht werden, wie etwa Klimawandel, Energiehaushalt, Ressourcenknappheit, Gesundheits-und Umweltfreundlichkeit.
Bei der Entwicklung von Whisperwool waren diese Anforderung Grundgebot. Schafwolle bindet Co2, Die Platten werden aus dem (meist) agraren Abfallprodukt Wolle energieschonend hergestellt, Produktionsabfälle und Baureste wie auch Abriss werden zu Whisperwool recycelt. Es gibt keine Giftstoffe, im Gegenteil, Schafwolle absorbiert Formaldehyde und andere Gifte.
Whisperwool fügt sich optimal in die Materialien der modernen Architektur von Stein, Beton, Holz, Stahl und Glas ein, und löst mit der hoch schallabsorbierenden und der feuchteregulierenden Eigenschaft die Probleme so mancher Räume.
Aber hauptsächlich will Whisperwool neue Wege ermöglichen. Ein hartes und doch weiches Material, leicht und stabil, elastisch und biegbar, da lacht das Herz der DesignerInnen und ArchitektInnen. Whisperwool lässt sich fugenlos aneinanderfügen, man kann es biegen und knicken, mit Strukturen versehen oder 3 dimensional formen. Farblich ist man der Natur treu, es sind derzeit drei natürliche Farbsortierungen erhältlich, möglich ist in Zukunft vieles.
Whisperwool Platten werden mit 90 mal 90 cm und 12 mm Dicke geliefert. Erhältlich sind sie im gut sortierten Baufachhandel.

Die Wolle:
Whisperwool wird aus Tirol Wool gefertigt, kontrollierte Qualität von den Tiroler Bergschafen. Kontrolliert auch, weil Tante Lotte hier in enger Zusammenarbeit mit dem Tiroler Schafzuchtverband die Auswirkungen auf die Landschaftspflege und damit verbundener Verbesserung der Bodenqualität und Biodiversität verbessern kann. Auch die Weiterverteilung der Rohstoffpreise auf die Bäuerinnen und Bauern ist so gesichert. In Tirol wird die Schafwolle zumindest teilweise gesammelt, zumeist wird dieser Rohstoff jedoch als Abfall entsorgt, sofern er nicht für die Textilindustrie verwendet werden kann, was aufgrund der Grobheit der meisten Wollen nur ein geringer Anteil ist.

Die Technologie:
Über 7 Jahre Forschung und Entwicklung steckt in Whisperwool. Whisperwool ist kein Filz, es ist eine eigene Technologie, bei der die Wollfasern mit einem eigenen naturbasierten Mittel erst ummantelt werden, mit Bindefasern vermischt werden, welche dann durch Erhitzen und unter Druck die Wollfasern verschmelzen.
In Whisperwool kommen keine giftigen Zusatzstoffe zum Einsatz, auch das mottenabwehrende Mittel ist von Greenpeace empfohlen.
Als Bindefaser kommt derzeit PET zum Einsatz, wir arbeiten daran , eine biobasierte Faser zu verwenden, jedoch sind die derzeitig bekannten Bio-Kunststoffe nicht wirklich biologisch abbaubar, zudem lassen sich die Platten dann schlechter recyceln. Daher haben wir Whisperwool so gestaltet, dass kein Staub durch schneiden entsteht, keine Bauabfälle in der Natur landen und jegliche Reste zurückgenommen und wieder zu Whisperwool recycelt werden.
Solange man die Platten nicht als Dünger im Garten vergraben kann, haben wir jedoch noch Arbeit zu leisten.

Einsatz:
Hauptsächlich ist Whisperwool für abgehängte Decken entwickelt worden, aber auch als Wandvertäfelungen, Deckensegel, Wandbilder, Trennwände und auch im Möbelbau finden sie Verwendung.
Der Einsatzbereich der Akustik-Platten ist vielfältig. Private-, Büro- und Besprechungsräume, Wellnessbereiche, Ruhezonen, Hörsäle, Schulen und Kindergärten werden dank Whisperwool® zu schallberuhigten Zonen.

Whisperwool-die Jurte der Zukunft
Seit die Menschen die Höhlen verlassen haben, und wahrscheinlich schon davor, diente Wolle dazu, die Wände zu bekleiden. Warm und weich waren die Felle. Die Nomaden verwendeten gefilzte Jurten um sich vor Wind und Wetter zu schützen. Später verwendete man Vorhänge und Wandteppiche, teilweise reich verziert, um die Räume angenehmer zu gestalten.
Was müssen die Jurten für lauschige Orte gewesen sein, ein Lagerfeuer, das Schatten an die Wände wirft und Wärme ausstrahlt, gedämpfte Stimmen erzählen die Geschichten des Tages, und draußen pfeift der Wind.
Whisperwool greift diese Tradition auf und schafft neue Möglichkeiten. Whisperwool pflegt sich harmonisch die heutige Architektur ein, Glas, Stein, Wolle. Mit Whisperwool werden auch moderne Räume zu lauschigen Orten.
Wolle ist ein ausgezeichneter Isolator, dazu reinigt Wolle sich selbst und die Luft, schluckt Schall und – sieht gut aus! Auch wenn das die Nomaden vielleicht nicht alles gewusst haben, bewährt hat sie sich dennoch.
Auch Tante Lotte hat mit Wolle eine lange Tradition. Horst Philipp, der Designer und Entwickler von Tante Lotte ist der Urururenkel von Franz Baur, der 1814 eine Lodenmanufaktur in Tirol gründete und mit der Erfindung von naturwasserdichten Wollstoffen Weltruhm erlangte.

Über:

Tante Lotte Design GmbH
Herr Horst Philipp
Höttinger Au 44 Höttinger
Innsbruck Innsbruck
Österreich

fon ..: 0043/512/283037
web ..: https://www.whisperwool.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Tante Lotte Design GmbH
Höttinger Au 44
6020 Innsbruck, Österreich
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.tantelotte.at
www.whisperwool.at
Tel.: +43/512/283037

GesellschafterInnen, GeschäftsführerInnen: Monika Manzl, Horst Philipp, Gernot Wurm
Gewerberegisternummer: 70133760

Die Tante Lotte Design GmbH aus Innsbruck entwickelt, gestaltet und produziert Produkte, die Sinn machen und einen Mehrwert für den Kunden bieten. Unsere Produkte sind förderlich für Mensch, Natur und die gesamte Wertschöpfungskette von den Rohstoffen bis hin zum Recycling. Dabei spielen umweltfreundliche Materialien und innovative Produktionsverfahren eine ebenso große Rolle, wie der Anspruch an hochwertiges und emotionales Design.
Wir übernehmen Verantwortung seit 2014.

Pressekontakt:

Tante Lotte Design GmbH
Herr Horst Philipp
Höttinger Au 44 Höttinger
Innsbruck Innsbruck

fon ..: 0043/650/5804292
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

14. November 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ausgezeichnet: NKD ist „Preis-Sieger 2017“

o Gold in der Kategorie Textilketten und Modehäuser
o Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
o Aus insgesamt über 6 Mio. Nennungen

6. November 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Gut gebrüllt: Produkte aus „Die Höhle der Löwen“ bei NKD

Ein attraktiver Deal für alle NKD-Kunden: Die Produkthits aus der beliebten VOX Gründer-Sendung „Die Höhle der Löwen“ gibt es ab sofort in den NKD-Filialen sowie rund um die Uhr im NKD Online Shop.

15. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

NKD ist „Kundenliebling 2017 – Beliebteste Marke“

Das Bindlacher Textilunternehmen NKD darf sich erneut über die Auszeichnung als Deutschlands Kundenliebling freuen.

12. September 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

55 Jahre NKD

Der sympathische Textilfilialist feiert 2017 seinen 55. Geburtstag und beschenkt seine Kunden mit attraktiven Rabatten und überraschenden Sonderangeboten.

24. April 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Bettwäscheprofi Fleuresse setzt auf Know-How aus der Region

Das Augsburger Unternehmen der Textilbranche Fleuresse setzt auf Unterstützung aus der Nachbarschaft und holt sich die Marketingexperten der trumedia GmbH an seine Seite.

5. Oktober 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Erfolgreiches Startup vergrössert das beste Stück des Mannes – weltweit.

Mark7Gear, ein junges Unternehmen verkauft neuartige Männerunterhosen mit Push-Up Effekt in die ganze Welt. Dank eines raffinierten Designs wird die Männlichkeit an der richtigen Stelle vergrößert.

13. Juli 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,