Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

InterCard heißt jetzt SECANDA AG

Umfirmierung der InterCard AG Informationssysteme in SECANDA AG während Hauptversammlung beschlossen / Profitables Wachstum fortgesetzt

BildVillingen-Schwenningen. Aus der InterCard AG Informationssysteme ist die SECANDA AG entstanden. Während der Online-Hauptversammlung stimmten die Aktionäre mit überwältigender Mehrheit für die Umfirmierung.

Vorstand Gerson Riesle bezeichnete den Beschluss als weiteren Meilenstein für das Unternehmen: „Der neue Name ist Ausdruck der Aufbruchstimmung.“ In den vergangenen Jahren waren zahlreiche Technologieunternehmen von InterCard akquiriert worden, deren erfolgreiche Integration nun zu SECANDA geführt hat. So lautet der Name des zukunftsweisenden, ID-basierten Systems für Chipkarte, App und Guthabenkonto, und so heißt nun auch das Unternehmen. Mit der Umfirmierung wird die Evolution von einer Holding aus zahlreichen Technologieführern hin zu einem Markenanbieter entscheidend vorangetrieben.

„Mehr als zwei Millionen Menschen haben in einem Identifikationssystem von InterCard ihre persönliche ID angelegt. Einmal registriert, bewegen sie sich damit sicher und frei in einer Vielzahl angeschlossener Zugangs- und Bezahlsysteme“, informierte Riesle die Aktionäre. Am Markt ist das System sehr erfolgreich: Der Umsatz im Konzern mit seinen mehr als 150 Mitarbeitern stieg 2021 um mehr als 10 Prozent auf 23,1 Millionen Euro. Angesichts des profitablen Wachstums wurden Vorstand und Aufsichtsrat entlastet. Auch die weiteren Tagesordnungspunkte erhielten deutliche Mehrheiten. So wird der Bilanzgewinn in Höhe von 920.000 Euro den Rücklagen zugeführt.

Die beiden Aufsichtsratsmitglieder Eduard Wyss und Steffen Seeger hatten ihre Ämter aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung 2022 niedergelegt. Die Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag zur Verkleinerung des Gremiums zu. Als neues Mitglied des Aufsichtsrates wurde der Investor Dr. Cornelius Boersch berufen.

Riesle skizzierte die weiteren Wachstumspläne der SECANDA AG, die ab sofort das einheitliche Auftreten nach Außen, gleichermaßen im Vertrieb und an der Börse, ebenso wie die Integration nach Innen vorantreibt: „Mit der Umfirmierung machen wir deutlich: Es ist ein neues Unternehmen entstanden, das sich fokussiert der Digitalisierung von Identifikationssystemen widmet.“ Umgesetzt wird die Strategie in vier Divisionen mit klar umrissenen Zielgruppen: Corporate, Care, Campus und Public.

Damit verbreitert SECANDA die potenzielle Kundenbasis, gleichzeitig gibt es für jede Division maßgeschneiderten Lösungen. Der MEDI.tag zum Beispiel erleichtert Kliniken, Pflegehäusern und Betreuungseinrichtungen Patienten zu identifizieren. Die Division Public bietet Chipkarten- und Identifikationssysteme auch abgestimmt auf große Communities an und helfen so dabei, dass daraus starke Gemeinschaften entstehen – für Kultur, für Bildung, für Sport und für gemeinsames wirtschaftliches Handeln. In allen Bereichen treibt SECANDA dabei die Digitalisierung voran: Bezahlen in Kantine oder Mensa, Drucken und Kopieren, Bücher ausleihen, Türen öffnen, Schließfach, Fahrradbox oder Parkplatz nutzen, Guthaben aufladen und viele weitere Funktionalitäten nutzen. „Wir wollen unsere zentrale ID, und damit das ID-Management der bisherigen InterCard, zum Standard für immer mehr Organisationen, Unternehmen und Communities machen“ sieht Riesle eine gute Wachstumsperspektive.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

InterCard AG Informationssysteme
Herr Stefan Thoma
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen
Deutschland

fon ..: +49 (0) 7720 – 99 45 – 48
web ..: https://secanda.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

InterCard AG Informationssysteme

Mehr als zwei Millionen Menschen haben in einem Identifikationssystem von InterCard ihre persönliche ID angelegt. Einmal registriert, bewegen sie sich damit sicher und frei in einer Vielzahl angeschlossener Zugangs- und Bezahlsysteme. Mit ihrer persönlichen Chipkarte oder App – verlinkt mit ihrer zentralen ID.

Unsere Kunden benötigen dafür Jahr für Jahr weit mehr als eine halbe Million neuer und individuell kodierter Chipkarten. Sie bekommen Updates, Upgrades, neue Systemkomponenten und die Sicherheit, dass wir immer zuverlässig für sie da sind, wenn wir gebraucht werden.

Bei Bezahl- und Zugangssystemen an Universitäten und Hochschulen in Deutschland und der Schweiz ist InterCard mit der zentralen Chipkarte heute schon klarer Marktführer mit mehr als 80% Marktanteil. Doch damit nicht genug: Wir wollen unsere zentrale ID – und damit das ID-Management von InterCard – zum Standard für immer mehr Organisationen, Unternehmen und Communities machen. Und Tag für Tag kommen neue registrierte Nutzer dazu.

Pressekontakt:

InterCard AG Informationssysteme
Herr Stefan Thoma
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

fon ..: +49 (0) 7720 – 99 45 – 48
web ..: https://secanda.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

24. Juni 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Was passiert, wenn Stundenaufzeichnungen fehlen?

Eine allgemeine Pflicht zur Zeiterfassung existiert in Deutschland aktuell noch nicht.

1. Juni 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Der Gelbe Zettel fällt bald weg

Zumindest zwei davon, werden Angestellte bei einer Krankschreibung ab dem nächsten Jahr nicht mehr erhalten.

23. März 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , ,

Moderne, cloudbasierte Zeiterfassung vom Softwarespezialist HM-Software

HM-Software aus Norddeutschland bringt die cloudbasierte Zeiterfassung auf den Markt. Diese Lösung hebt die Effizienz sowie die Variabilität der Zeiterfassung auf ein völlig neues Niveau.

18. August 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , ,

Digitales Handwerk: Auf der Baustelle mobil unterwegs

Damit Auftragsabwicklung und Ressourcenplanung sowie Daten- und Zeiterfassung auf der Baustelle nicht selbst zur Baustelle werden, sind speziell für das Handwerk entwickelte mobile Anwendungen die neu

12. Juni 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Zurück zur Stechuhr oder Fortschritt?

Ein Jahr nach dem EuGH-Urteil räumt der Zeit-Experte und Unternehmer Dieter Kutschus mit Vorurteilen auf, die sich hartnäckig halten

15. Mai 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Allgemein  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

DIGIs BLUE DAY EVENT 2020

Nehmen Sie sich die Zeit und seien Sie auch dabei, wenn DIGI-ZEITERFASSUNG wieder interessante Persönlichkeiten im Rahmen des Unternehmertages BLUE DAY EVENT in die FILharmonie einlädt.

19. Februar 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Sport  |  Schlagwörter: , , , ,