Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

REPLY S.p.A.: Der Vorstand billigt den Entwurf des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2016

Die Reply-Gruppe beendete das Geschäftsjahr 2016 mit einem Konzernumsatz von 780,7 Millionen Euro, was einer Steigerung von 10,6 % gegenüber dem Konzernumsatz von 2015 entspricht.

Alle wirtschaftlichen und finanziellen Indikatoren entwickelten sich positiv.
o Konzernumsatz: 780,7 Millionen Euro (705,6 im Jahr 2015);
o EBITDA: 106,4 Millionen Euro (98,7 im Jahr 2015);
o EBIT: 99,6 Millionen (90,6 im Jahr 2015);
o Nettoergebnis der Gruppe: 67,5 Millionen Euro (56,7 im Jahr 2015).
Der Vorschlag zur Ausschüttung einer Dividende von 1,15 Euro je Aktie wurde angenommen.

Der Vorstand der Reply S.p.A. [MTA, STAR: REY] hat heute den Entwurf des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2016 angenommen, der noch der Hauptversammlung am 21. April 2017 (erste Einberufung) in Turin zur Genehmigung vorgelegt werden muss.

Die Reply-Gruppe beendete das Geschäftsjahr 2016 mit einem Konzernumsatz von 780,7 Millionen Euro, was einer Steigerung von 10,6 % gegenüber dem Konzernumsatz von 2015 in Höhe von 705,6 Millionen Euro entspricht.

Das EBITDA belief sich auf 106,4 Millionen Euro (98,7 Millionen Euro im Jahr 2015), während ein EBIT 99,6 Millionen EUR (90,6 Millionen Euro im Jahr 2015) erzielt wurde.

Das Jahresüberschuss der Gruppe betrug 67,5 Millionen Euro und konnte damit eine Steigerung von 19 % im Vergleich zu den 56,7 Millionen im Jahr 2015 verzeichnen.

Aufgrund der im Laufe des Jahres 2016 erzielten Ergebnisse hat der Vorstand von Reply entschieden, bei der nächsten Hauptversammlung die Ausschüttung einer Dividende von 1,15 Euro je Aktie vorzuschlagen, die am 8. Mai 2017 mit Ex-Tag am 10. Mai 2017 fällig wird (Record Date 9. Mai 2017).

Die Nettofinanzposition der Gruppe war mit 28,8 Millionen Euro zum 31. Dezember 2016 positiv. Zum 30. September 2016 war die Nettofinanzierungsposition mit 42,2 Millionen Euro positiv.

“Im Jahr 2016 konnte sich die digitale Revolution endgültig durchsetzen”, so der Präsident von Reply, Mario Rizzante. “Es gibt heute keinen Bereich in der Verarbeitenden Industrie oder bei Dienstleistungen, der nicht die eigenen Verfahren überdacht und anschließend ausgehend von Technologie und digitalen Komponenten neugestaltet hat. Dieser Paradigmenwechsel betrifft nicht nur die Endnutzer, sondern auch die Beratungsunternehmen, die ihr Angebots-Portfolio radikal erneuern und erweitern und es an die neuen und komplexeren Anforderungen anpassen mussten.”

“Reply hat immer schon investiert, um sich an vorderster technologischer Front zu positionieren”, fährt Mario Rizzante fort, “wobei wir mit unserem Angebot bereits seit Jahren in Zusammenarbeit mit unseren Kunden auf Künstliche Intelligenz, Big Data, Machine Learning, Mixed Reality, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge setzen, also Bereiche, mit denen sich andere erst heute auseinanderzusetzen beginnen.”

“Dieser Wettbewerbsvorteil spiegelt sich in den positiven Ergebnissen des Jahres 2016 wider”, so Mario Rizzante abschließend, “die es uns auch dank der soliden Finanzsituation unserer Gruppe erlauben, weiter zu investieren, um das Angebot von Reply noch besser an die Anforderungen einer neuen Welt anzupassen, in der die Grenzen zwischen Physischem und Digitalem verschwinden und technologische Innovation der strategische Schlüssel zum Erfolg für Unternehmen wird.”

Der für die Erstellung der Verrechnungsdokumente des Unternehmens verantwortliche Giuseppe Veneziano erklärt gemäß Absatz 2 von Artikel 154b des konsolidierten Finanzgesetzes, dass die in dieser Mitteilung enthaltenen Buchhaltungsdaten den dokumentierten Ergebnissen, den Bilanzbüchern und Buchungen entsprechen.

Ansprechpartner für Investor Relations
Reply
Riccardo Lodigiani
r.lodigiani@reply.com
Tel. +390117711594

Michael Lueckenkoetter
m.lueckenkoetter@reply.com
Tel. +49524150091017

Über:

Reply
Frau Sandra Dennhardt
– –
– –
Deutschland

fon ..: +49 170 454 62 29
web ..: http://www.reply.com/de/
email : s.dennhardt@reply.com

Reply [MTA, STAR: REY] ist auf die Entwicklung und Einführung von Lösungen auf Basis neuer Kommunikationskanäle und digitaler Medien spezialisiert. Mit seinem Netzwerk aus hochspezialisierten Unternehmen unterstützt Reply die europäischen Branchenführer aus Telekommunikation und Medien, Industrie und Dienstleistung, Banken und Versicherungen sowie öffentliche Verwaltung effektiv bei Geschäftsmodellen, die auf den neuen Paradigmen, wie Big Data, Cloud-Computing, Digitalen Medien und dem Internet der Dinge basieren. Zu den von Reply angebotenen Services gehören: Beratung, Systemintegration und Digital Services. www.reply.eu

Pressekontakt:

FleishmanHillard Germany GmbH
Frau Ewa Krzeszowiak
Immermannstraße 3
40210 Düsseldorf

fon ..: +49 (0)211 54 087 725
web ..: http://fleishmanhillard.de/
email : reply-pr@fleishmaneurope.com

15. März 2017  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , ,

MBG H auf Erfolgskurs – Hessische Beteiligungsgesellschaft nach Wiesbaden gezogen

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen mbH (MBG H) kann im vergangenen Geschäftsjahr erneut mit Rekordzahlen aufwarten.

16. März 2016  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

TechniData IT-Gruppe: 45 Prozent mehr Umsatz, erfolgreiche Integration

Die TechniData IT-Gruppe, Dienstleister für mittelständische Industrie und öffentliche Hand, hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2014 gegenüber dem Vorjahr um rund 45 Prozent auf 19 Mio. Euro gesteigert

2. März 2015  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

2014 beschert Meliá Hotels International einen Gewinn von 32 Millionen Euro

Nettoverschuldung konnte auf weniger als eine Milliarde Euro gesenkt werden / Vereinbarung zwischen MHI und Starwood Capital über den Verkauf von sieben spanischen Resorthotels für 176 Millionen Euro

27. Februar 2015  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , ,

PSD Bank schließt erfolgreiches Geschäftsjahr ab

Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG steigerte 2013 Volumen und Ertrag deutlich. Der Vorstand zeigte Eckpunkte einer auf Mitgliederorientierung und “Enkelgerechtigkeit” ausgerichteten Geschäftspolitik.

23. Juni 2014  |  connektar  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

E-Plus Gruppe schließt 2010 mit Rekordergebnis ab und investiert in weiteres Wachstum

Serviceumsatz (3,092 Milliarden Euro) und EBITDA (1,374 Milliarden Euro) steigen über Marktniveau auf neue Höchstwerte Hohe EBITDA-Marge 2010 von 42,4 Prozent Kundenzahl erreicht Ende 2010 20,4 Millionen Netzausbau und Marktoffensive tragen spürbar zu Kundenzufriedenheit und Wachstum bei

(ddp direct) Die E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG hat das Geschäftsjahr 2010 mit neuen Höchstwerten bei Umsatz, EBITDA, Marge und Kundenzahl abgeschlossen. Damit hat die Nummer drei im deutschen Mobilfunk voraussichtlich einmal mehr die Marktentwicklung übertroffen und setzt den Wachstumstrend im fünften Jahr in Folge fort. Das erfolgreiche 4. Quartal 2010 bestätigt diesen Trend. Mit einem spürbar intensivierten Ausbau des Datennetzes und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis über alle Marken des Unternehmens sind die Voraussetzungen für weiteres Wachstum in die 4. Generation des Mobilfunks geschaffen.

Deutlicher Anstieg bei Umsatz, EBITDA und Marge

Während der Gesamtumsatz im Jahresverlauf um 1,9 Prozent auf 3,241 Milliarden Euro zulegte, wuchs der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen sogar um 2,3 Prozent auf 3,092 Milliarden Euro. Im vierten Quartal von Oktober bis Dezember legte der Serviceumsatz im operativen Geschäft um 6,1 Prozent zu. Vor allem durch die regulatorisch verordnete erhebliche Absenkung der Terminierungsentgelte und sinkende Roaminggebühren liegt der ausgewiesene Anstieg 2,1 Prozentpunkte niedriger bei 4,0 Prozent. Der Umsatzmarktanteil stieg abhängig von der Marktentwicklung im 4. Quartal auf voraussichtlich 15,5 Prozent. Ursächlich sind die anhaltenden Vermarktungserfolge der Eigenmarken sowie starke Zuwächse im Geschäft mit Partnermarken. Auch eine intensivere Nutzung der Angebote durch die Kunden sowohl im Sprach- als auch im Datenbereich hatte einen positiven Effekt. Besonders dynamisch entwickelt sich in den letzten Monaten die Nachfrage nach Datenprodukten, bei denen das Unternehmen mit Flatrates über alle Marken sowie der einzigartigen Kombination von Smartphone und Datentarif (Internet Flat inklusive) unter der Marke BASE Zeichen gesetzt hat. 31 Prozent der durchschnittlichen Kundenumsätze kommen inzwischen aus Diensten abseits der Gesprächsumsätze; und über 50 Prozent der derzeit in den Shops verkauften Endgeräte sind Smartphones.

Noch stärker als der Umsatz legte das EBITDA zu. Das operative Betriebsergebnis stieg im Jahresverlauf um 3,1 Prozent auf 1,374 Milliarden Euro. Mit einem intelligenten Kostenmanagement schafft es das Unternehmen trotz intensiver Vermarktung und Investitionen in die Verbesserung des Kundenservices steigende Ergebnisse zu erwirtschaften. Das schlägt sich auch in der Marge nieder, die einen starken Wert von 42,4 Prozent erreichte und klar über dem Wert von 2009 (41,9%) liegt. Im 4. Quartal lag das EBITDA bei 322 Millionen Euro (-2,7%) und die EBITDA-Marge bei 39,3 Prozent (-2,5 Prozentpunkte). Dafür verantwortlich sind die zum Vorjahr deutlich höheren Vermarktungsaktivitäten sowie die Absenkung der Terminierungsentgelte.

20,4 Millionen Kunden im Netz der E-Plus Gruppe

Ende 2010 telefonierten, simsten bzw. surften 20,4 Millionen Kunden im Netz der E-Plus Gruppe. Das sind 1,4 Millionen mehr als Ende 2009. Im 4. Quartal 2010 entschieden sich 528.000 zusätzliche Kunden für eine der Marken des Unternehmens oder eines Kooperationspartners. Darin enthalten sind 177.000 Postpaid-Kunden der höchste Quartalszuwachs in diesem Jahr, der den positiven Postpaid-Trend unterstreicht.

Für 2011 gut gerüstet

2010 war das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte. Und mehr als das: Wir haben in den vergangenen Monaten viele strategische Weichen gestellt, dank derer wir 2011 unseren Erfolgskurs fortsetzen werden. Dafür haben wir auch das Geschäft mit mobilen Daten als Schwerpunkt identifiziert und wollen mobiles Internet für alle zur Realität werden lassen, sagt Thorsten Dirks, Vorsitzender der Geschäftsführung der E-Plus Gruppe.

In den kommenden Jahren wird das Unternehmen weiterhin substanziell in den Ausbau des Hochgeschwindigkeits-Datennetzes investieren und setzt auf das bewährte erstklassige Preis-Leistungsverhältnis seiner Marken. Beides sind Selbstverständlichkeiten, um den Kunden ein optimales Nutzererlebnis zu schaffen. Um noch näher an den Verbrauchern und ihren wirklichen Interessen zu sein, hat die Marke BASE eine Reihe von Dialog-Plattformen im Web und in der persönlichen Kommunikation initiiert. Durch eine echte Teilhabe an der Markenführung und den Entwicklungen im Unternehmen sollen neue Impulse in der Produkt- und Serviceentwicklung entstehen und einfache Kunden zu echten Freunden der Marke werden, erklärt Dirks.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/tsj3e9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/unternehmen/e-plus-gruppe-schliesst-2010-mit-rekordergebnis-ab-und-investiert-in-weiteres-wachstum-47038

=== E-Plus Gruppe schließt 2010 mit Rekordergebnis ab und investiert in weiteres Wachstum (Teaserbild) ===

Shortlink:

http://shortpr.com/r41s6i

Permanentlink:

http://www.themenportal.de/bilder/logo-e-plus-gruppe-99652

=== Thorsten Dirks, CEO E-Plus Gruppe (Bild) ===

Shortlink:

http://shortpr.com/eeurrx

Permanentlink:

http://www.themenportal.de/bilder/thorsten-dirks-ceo-e-plus-gruppe

=== Kunde vor BASE Shop (Bild) ===

Shortlink:

http://shortpr.com/kc3lb6

Permanentlink:

http://www.themenportal.de/bilder/kunde-vor-base-shop

=== E-Plus Unternehmenszentrale (Bild) ===

Shortlink:

http://shortpr.com/mas5h4

Permanentlink:

http://www.themenportal.de/bilder/e-plus-unternehmenszentrale

=== E-Plus Gruppe Jahresergebnis 2010 Kennzahlen (Dokument) ===

Shortlink:

http://shortpr.com/bbngio

Permanentlink:

http://www.themenportal.de/dokumente/e-plus-gruppe-jahresergebnis-2010-kennzahlen

=== E-Plus Gruppe ===

Über die E-Plus Gruppe

Die E-Plus Gruppe ist der Herausforderer im deutschen Mobilfunk: Auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Angebote, die Entkopplung von Endgeräten und Tarifen sowie eine deutliche Senkung der Minuten- und Datenpreise gehen auf Initiative des drittgrößten Mobilfunkers zurück. Durch innovative Geschäftsmodelle, moderne Strukturen und starke Partnerschaften entwickelt sich die E-Plus Gruppe dynamischer und profitabler als der Markt.

Marken wie BASE, E-Plus, simyo, AY YILDIZ und vybemobile sowie starke Partner wie MedionMobile (AldiTalk), der ADAC, MTV oder VIVA machen das Unternehmen zum ersten Mehrmarkenanbieter im deutschen Mobilfunk.

Mehr als 20 Millionen Kunden telefonieren, simsen oder versenden Daten im Netz der E-Plus Gruppe. Die Gruppe beschäftigt bei einem Jahresumsatz von 3,2 Milliarden Euro (2010) über 2.500 Mitarbeiter (FTE) in Deutschland.
E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG
Guido Heitmann
E-Plus-Straße 1
40472
Düsseldorf
guido.heitmann@eplus-gruppe.de
0211-448-3204
www.eplus-gruppe.de/presse

26. Januar 2011  |  onlineoptimierer  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,