Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

WAVEALERT der Portfoliomonitor für alle Assetklassen.

Die Web-App WAVEALERT bietet einen Portfoliomonitor für Anleger:innen, die vielfältige Vermögenswerte aus unterschiedlichen Depots zentral an einem Ort zusammenführen wollen.

BildDie Datenbank der Anwendung liefert die Wertentwicklung aller wesentlichen Assetklassen, wie Aktien, Edelmetalle oder Kryptowährungen. Damit ist jederzeit eine Echtzeitbilanz der übertragenen Anlagenwerte verfügbar. Als zusätzlichen Service profitieren Benutzer:innen vom Push-Alarmsystem, das Kursbewegungen mit passenden News meldet.

WAVEALERT kostenfrei testen

Nutzer:innen können sich kostenlos bei WAVEALERT registrieren und ihre Anlagenwerte übertragen. Die ersten neun Einträge sind und bleiben bei vollem Funktionsumfang kostenlos. Ab dem zehnten Anlagewert ist ein Prepaid-Guthaben nötig. Jedes Asset kostet dann 15 Cent pro Monat.

Das unterscheidet WAVEALERT

Während viele Depots ausschließlich dort gehandelte Assets zeigen, bietet die Plattform eine Meta-Lösung für das Vermögensmonitoring. Die Web-App hilft, die Werte an einer zentralen Stelle zu pflegen, insbesondere dann, wenn diese auf verschiedenen Plattformen oder Konten verteilt sind: Aktien, Edelmetalle, Exchange Traded Funds (ETF) und Kryptowährungen sind bereits mit den aktuellen Kurswerten verfügbar und können leicht übertragen werden.
In Zukunft ist die Aufnahme weiterer Vermögenswerte, wie Immobilien, Kunstgegenstände oder Unternehmensanteile geplant.

Das Start-up setzt auf Privatsphäre und schützt die Daten seiner Nutzer:innen vor den Augen Dritter. Da die Plattform selbst keinen Handel anbietet, ist die Weitergabe von Nutzer- oder Transaktionsdaten an die Finanzaufsicht oder sonstiger Behörden generell ausgeschlossen.

Zeit bei der Vermögensverwaltung sparen

Der Grundgedanke von WAVEALERT ist, die manuelle Pflege statischer Exceltabellen obsolet zu machen. Neben der Übersichtlichkeit des Monitorings, erübrigt sich für Anleger:innen zudem die zeitraubende Kursverfolgung. Hierzu dient die anlassbezogene Alarmfunktion, die auf Wunsch aktuelle Kursbewegungen meldet, die von Nutzer:innen als relevant definiert werden. Ein Beispiel hierfür wäre der Einbruch eines Dax-Wertes um 10% innerhalb einer Woche. Das System sendet eine Push-Nachricht, sobald dieses Ereignis eintritt und kommentiert es mit aktuellen Nachrichten zum Unternehmen. So ermöglicht WAVEALERT, kurzfristig auf interessante Marktbewegungen zu reagieren, ohne diese täglich verfolgen zu müssen. Auch andere wichtige Indikatoren, wie der Durchbruch der 200-Tagelinie, können beobachtet werden.

Wer dahinter steckt

WAVEALERT ist ein Start-Up mit Sitz in Köln. Erste Ideen und Prototypen zur Plattform entwickelte Gründer Moritz Biehl bereits während seiner Zeit in der Innovationsabteilung von T-Systems in Dresden. WAVEALERT ist neben Moritz Biehl auch sein Partner Max Geilke, der als Software-Entwickler das Projekt seit der Alphaphase getragen hat. Ergänzt wird das Team durch Alexander Johne, der das Startup im Bereich Markenaufbau und Wachstum unterstützt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Wavealert GbR
Herr Moritz Biehl
Bachemerstraße 266
50935 Köln
Deutschland

fon ..: +49 175 7656780
web ..: https://www.wavealert.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Web-App Wavealert ist ein praktischer Portfoliomonitor für wesentliche Assetarten und bietet Anleger:innen Hilfe, Vermögenswerte aus unterschiedlichen Depots zentral an einem Ort zusammenzuführen. Mittels einem individuell einstellbarem Alarmsystem werden Nutzer:innen über Kursbewegungen Ihre Anlagen aktiv informiert.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

takomat Agentur
Frau Bianca Hartmann
Neptunplatz 6b
50823 Köln

fon ..: +49 221 759 05 00
web ..: https://www.takomat-agentur.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

19. Oktober 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Startschuss für DEGIV-Invest, das digitale Portal für Kapitalanlagen in Verrentungsimmobilien

Damit Kapitalanleger und Verkäufer von Immobilien mit Verrentungsoption noch schneller zueinanderfinden, hat die DEGIV das digitale Portal DEGIV-Invest gelauncht.

12. Oktober 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , ,

Errichtung einer schwimmenden Ferienhausanlage mit Weserblick

In Nordrhein-Westfalen entsteht bis 2023 eine schwimmende Ferienhausanlage. Investoren können derzeit noch eines der schwimmenden Häuser (ganzjährig nutz- und vermietbar) erwerben.

21. Juli 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Finanzielle Freiheit – was ist das?

Für die meisten Menschen ist finanzielle Unabhängigkeit in allen Lebenslagen ein elementarer Aspekt von Freiheit.

11. Februar 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , ,

THE GROW präsentiert neue Investmöglichkeit

Durch den neuen Investment Club erhält das bereits gut funktionierende Ökosystem aus 265 EntrepreneurInnen, Vorständen und Top-ManagerInnen der Dachregion eine perfekte Ergänzung.

13. Januar 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

CrossLend eröffnet Standort in Lissabon und erweitert Team im Bereich Digital Lending Solutions

Nach den Standorten in Berlin, Luxemburg, London, Frankfurt und Wien setzt das Berliner FinTech CrossLend mit der Eröffnung eines neuen Büros in Lissabon weiter auf Wachstum.

9. Dezember 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Abgesoffen – Die Milliardenlüge. Das Buch zum größten Kapital-Anlagebetrug in Deutschland

In seinem neuen Sachbuch „Abgesoffen – Die Milliardenlüge“ beschreibt der Autor Hajo Maier, wie das Unternehmen P&R eine Millionen Frachtcontainer, die es nie gab, an Anleger verkaufen konnte.

21. Mai 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,