Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Hohe Mitarbeiterzufriedenheit während Corona-Lockdown

Rund 470 Mitarbeiter haben während des Corona-Lockdowns den Geschäftsbetrieb der LV 1871 vom Homeoffice aus am Laufen gehalten.

Dabei haben sie nicht nur die bewährte Service-Qualität für Geschäftspartner und Kunden sichergestellt, sondern mit einem eigenen Digital Partner Programm Geschäftspartner fit für die Zukunft gemacht. Umfragen zeigen jetzt: Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist hoch – für das FAZ-Institut gehört das Unternehmen zu den „Helden der Krise“.

Der abrupte und vollständige Wechsel ins Homeoffice funktionierte durch die Unternehmenskultur des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit und durch das Zusammenspiel von HR- und IT-Abteilung bei der LV 1871 reibungslos. Das zeigen die Zahlen einer Umfrage, die der Versicherer unter seinen Mitarbeitern durchführte.

Hohe Mitarbeiterzufriedenheit

81 Prozent der Befragten gaben an, sich an ihrem aktuellen Arbeitsplatz im Homeoffice wohl bis sehr wohl zu fühlen. 92 Prozent hatten das Gefühl, Beruf und Privatleben gut vereinbaren zu können. Nur drei Prozent hatten regelmäßig Schwierigkeiten, ihre Arbeit zu Hause gut zu strukturieren. Zudem fühlten sich 88 Prozent der Mitarbeiter gut über alle Themen rund um die Corona-Krise informiert.

Schon vor dem Lockdown konnten die Mitarbeiter das Homeoffice nutzen. Den unkomplizierten Umstieg hat die LV 1871 ihrer Fokussierung auf die digitale Transformation zu verdanken. „Seit 2002 nutzen wir bei der LV 1871 agile Arbeitsweisen und setzen auf eine moderne IT-Infrastruktur. Dadurch konnten wir problemlos von heute auf morgen ins Homeoffice wechseln und Kunden wie Geschäftspartnern jederzeit die gewohnten Services anbieten“, sagt IT-Leiter Peter Blenninger.

Produktive Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit im Team funktionierte weiterhin gut, das gaben 89 Prozent der Befragten an. 93 Prozent hatten weder bei digitalen Besprechungen noch mit der technischen Ausstattung Schwierigkeiten. Obwohl das Level an direkter, sozialer Interaktion durch die Kontaktbeschränkungen zurückgegangen ist, waren 84 Prozent der Mitarbeiter zufrieden mit dem Austausch untereinander.

„Dieser Stresstest hat gezeigt, welche Vorteile es in einer digitalisierten Welt hat, in allen Bereichen Hand in Hand zu arbeiten. Natürlich spielt das Mindset der Mitarbeiter eine wichtige Rolle. New Work ist spätestens seit der Corona-Pandemie kein Buzzword mehr, sondern zur Tagesordnung geworden“, sagt Personalleiter Thomas Krüer.

Schnelle und tatkräftige Unterstützung

Vor diesem Hintergrund konnte die LV 1871 auch schnell und tatkräftig Geschäftspartnern in der Krise zur Seite stehen. So hat der Versicherer unter anderem mit seinem Digital Partner Programm Vermittler bei der Digitalisierung des Geschäfts unterstützt und ein umfangreiches Angebot zur Verfügung gestellt.

Vom FAZ-Institut wurde die LV 1871 als einer der „Helden der Krise“ in der Kategorie „Versorgung der Menschen“ ausgezeichnet. Das renommierte Institut hat dafür „400 Millionen Webseiten im deutschsprachigen Internet beobachtet und alle Posts und Nachrichten zum Thema Corona gesammelt“.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

7. August 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Berufsunfähigkeit: Versicherer setzt auf mentale Gesundheit und Prävention

Psychische Erkrankungen sind nicht erst seit Homeoffice und Corona auf dem Vormarsch. In der Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Psyche längst der Hauptgrund für den Verlust der Arbeitskraft.

6. Juli 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

„Videotherapien sind eine gute Sache!“

Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk (DPNW) wünscht eine Fortführung der unbegrenzten Videotherapie.

16. Juni 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesundheit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Neun von zehn Patienten lehnen die elektronische Patientenakte ab

Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk (DPNW) befragte 3453 Patienten von Juli 2019 bis Februar 2020 nach ihrer Meinung zur elektronischen Patientenakte.

19. Mai 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Studie: Wie können Führungskräfte die Arbeitserfahrung im Coronavirus-bedingten Home Office verbessern?

Der Austausch mit Mitarbeitern während derCoronakrise ist sehr wichtig für die positive Arbeitsgestaltung im Home Office. Tiefgründige Analysen unterstützen Führungskräfte mit konkreten Erkenntnissen.

15. April 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Weihnachtsbaumbeleuchtung – 45 Prozent der Deutschen setzen auf LED-Lichterketten

Nach Weihnachtsbaumbeleuchtung gefragt, geben 45 Prozent der Befragten an, auf LED-Lichterketten oder LED-Kerzen zu setzen, dies ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von Lightcycle.

11. Dezember 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Polly.now bringt mehr Interaktion in Präsentationen und Workshops – weil Monologe einfach langweilig sind

Weil Monologe einfach langweilig sind

7. Oktober 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Medien  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,