Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Innovationspreis für Senioren WG Plattform. Eine Lösung für die Stadt und den ländlichen Raum

Berlins Bürgermeisterin empfängt Nummer50.de – die Internetplattform fürs Wohnen im Alter (Plus WG, Senioren WG und mehr) als „Ausgezeichneter Ort“ 2018

Berlin, [17.10.2018] – Mit dem Projekt der Internetplattform fürs gemeinschaftliche Wohnen im Alter (PlusWG, SeniorenWG und mehr) zählt Nummer50.de zu den 19 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018 aus Berlin. Anlässlich eines Empfangs im Roten Rathaus begrüßte die Bürgermeisterin Ramona Pop am Mittwoch (17.10.) die Preisträger und sprach ihnen für das beispielhafte Engagement und die vorbildlichen Leistungen ihre Glückwünsche aus: „Berlin lebt von seiner Vielfalt. Unsere Stärke ist, unterschiedliche Welten zusammenzubringen. Das Jahresmotto ,Welten verbinden – Zusammenhalt stärken‘ könnte daher aktueller nicht sein. Brücken zu bauen und Menschen zusammenzubringen ist gerade in diesen Zeiten, in denen Populismus um sich greift, wichtiger denn je. Die Ausgezeichneten Orte zeigen auf vielfältige Art und Weise Berlins Zusammenhalt, aber auch unsere Innovationsstärke. Ob künstlerisch, ökologisch oder sozial – innovative Ideen und Konzepte reifen und wachsen in unserer Metropole. Das zeigen die heutigen Preisträgerinnen und Preisträger ganz eindeutig. Ich danke allen TeilnehmerInnen herzlich für ihr Engagement. Davon lebt Berlin!“

Eine hochkarätig besetzte Jury wählte die Internetplattform fürs Wohnen im Alter (Plus WG, Senioren WG und mehr) aus knapp 1.500 eingereichten Bewerbungen als eines von 100 herausragenden Projekten zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ in Deutschland aus. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus.
Die Plattform fördert gemeinschaftliches Wohnen im Alter, indem sie Interessierte informiert und vernetzt. Die Angst vor Einsamkeit im Alter beschäftigt viele schon vor dem Renteneintritt. Wer vorsorgen will, wird unter nummer50.de fündig: Die kostenlose Internetplattform informiert unkompliziert und ausführlich über die verschiedenen Formen des gemeinschaftlichen Wohnens im Alter, etwa über Senioren-WGs oder Mehrgenerationenhäuser. Gleichzeitig nutzen Interessierte das Portal als Wohnbörse, über die sie Mitbewohner, Experten oder Wohnraum finden. So wird die Plattform auch zum Wegweiser, wie junge und ältere Generationen zusammenleben und einander unterstützen können – damit die Selbstständigkeit im Alter so lange wie möglich erhalten bleibt.

Andreas Schütz der Gründer des Projekts freut sich über die besondere Würdigung:

„Nicht nur in einer Großstadt wie Berlin verbindet unser Projekt Menschen, die Ihre Zukunft im gemeinschaftlichen Wohnen wie einer Plus WG, Senioren WG oder Mehrgenartionenwohnen sehen. Auch im ländlichen Raum trifft diese Idee immer mehr auf fruchtbaren Boden. Wir möchten damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und ein Stück dazu beitragen, dass niemand im Alter einsam sein muss. Für unser gemeinnütziges Projekt ist diese Auszeichnung eine besondere Ehre“

Engagierte Partner: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Nummer50
Herr Andreas Schütz
Gneisenaustr. 21
10961 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 42022655
web ..: https://nummer50.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Nummer50.de
Herr Andreas Schütz
Gneisenaustr. 21
10961 Berlin

fon ..: 030 42022655
web ..: https://nummer50.de

18. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Was uns antreibt – gesellschaftskritisches Sachbuch erläutert die menschlichen Antriebskräfte

Bernd G. Renner erklärt in „Was uns antreibt“ die vier Antriebskräfte Angst, Lust, Essen/Trinken und Geselligkeit vor dem Hintergrund jüngster gesellschaftlicher Entwicklungen.

17. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Von 45 Millionen Arbeitnehmern und 20 Millionen Rentnern suchen viele eine neue politische Heimat

Agenda 2011-2012: Es ist leicht zu siegen, aber schwer, den Sieg zu bewahren. Das ist zur bitteren Wahrheit für die Volksparteien CDU, CSU und SPD geworden. Sie haben das Vertrauen der Wähler verloren

17. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Carlos de Teruel – hochaktueller politischer Roman offenbart Spaniens schwierige Vergangenheit

Ein ehemaliger Gefangener der Franquisiten kehrt in Bernhard Hagemeyers „Carlos de Teruel“ in ein Spanien zurück, das vor einem politischen Neuanfang steht.

16. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Ich war nie ein Ausländer – die motivierende autobiographische Erzählung über Identität und Fremdsein

Dominic Ojinnaka geht in „ICH WAR NIE EIN AUSLÄNDER“ Fragen rund um Identität und den Umgang von Ausländern und Deutschen nach.

11. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Christentum – Islam – Die Suche nach einem geistig fundierten Verständnis der Welt

Frithjof Schuon führt in „Christentum – Islam“, übersetzt, und herausgegeben von
Wolf Burbat, zu befreienden Einsichten und tiefer Gewissheit.

11. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

AfD geht mit haltlosen Vorwürfen gegen das Deutsche Tierschutzbüro und andere Tierrechtsorganisationen vor

Die AfD richtet sich mit Kleinen Anfragen und Gesetzesentwürfen gegen Tierrechtsorganisationen wie das Deutsche Tierschutzbüro.

10. Oktober 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Politik  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,