Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Behindertenbeirat Wolfsburg e.V.: Rollstuhl- Skating-Workshop mit David Lebuser und Lisa Schmidt im Allerpark

Coole Tricks und starke Nerven sind am 20. Mai ab 12:00 Uhr beim Wheelchair Skating Workshop des Behindertenbeirates Wolfsburg e.V. auf der Skateskulptur gefragt.

Der Behindertenbeirat Wolfsburg e.V. freut sich auch 2017 wieder gemeinsam mit David Lebuser und Lisa Schmidt, der Stadt Wolfsburg und vielen Partnern einen Skate Workshop für Rollstuhlfahrer durchführen zu können.

Am 20. Mai laden wir zur Skateranlage im Allerpark Wolfsburg ein, um gemeinsam die Skateskulpturen mit dem Rollstuhl zu erfahren. Dabei geht es nicht nur um coole Tricks, sondern vor allem darum, den Rollstuhl als Sportgerät kennen und besser beherrschen zu lernen.
Der Workshop findet zwischen 12 und 16 UHR statt, die Teilnahme ist kostenlos
Fortgeschrittene und geübtere Rollstuhlskater sind natürlich auch willkommen zu zeigen, was sie schon gelernt haben.

David Lebuser und Lisa Schmidt von sit ’n‘ skate werden Ihre Tricks präsentieren und alle sind eingeladen zuzuschauen oder mitzumachen.
Andere Nutzer des Skateparks sind natürlich auch willkommen und können gern auch mal einen Rollstuhl zum probieren ausleihen. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir den Skatepark zeitweise etwas mehr beanspruchen werden im genannten Zeitraum.

Für einen kleinen Snack und Getränke wird durch die Lebenshilfe Wolfsburg e.V. gesorgt.
Wir bedanken uns bei den Partnern und Unterstützern der Veranstaltung: David und Lisa von sit ’n‘ skate, der NEULAND-Wohnungsbaugesellschaft, dem CJD – die Chancengeber, der Feuerwehr Vorsfelde, der Lebenshilfe Wolfsburg, DSGN CONCEPTS, dem SoVD Kreisverband Wolfsburg, Volkswagen pro Ehrenamt und der Stadt Wolfsburg, besonders dem Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit.

„Der Behindertenbeirat Wolfsburg e.V. vertritt die Interessen aller Menschen mit Behinderungen im Raum Wolfsburg. Er ist ein Zusammenschluss zahlreicher Vereine, Gruppen und Einzelpersonen, die für die Belange behinderter Menschen eintreten und trägt zu einem neuen Miteinander bei. Wir wollen die Barrieren in den Köpfen der Menschen abbauen, um einen Umgang zu verwirklichen, der geprägt ist von Einfühlung, Toleranz und gegenseitigem Respekt“, so die Vorsitzende Heike Werner.

Anmeldung über diesen Link möglich oder per Mail an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Lebuser & Schmidt GbR
Herr David Lebuser
Ottenser Hauptstraße 12
22765 Hamburg
Deutschland

fon ..: 01624090158
web ..: http://www.sitnskate.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Coole Tricks und starke Nerven sind am 20. Mai ab 12:00 Uhr beim Wheelchair Skating Workshop des Behindertenbeirates Wolfsburg e.V. auf der Skateskulptur gefragt.

Der Behindertenbeirat Wolfsburg e.V. freut sich auch 2017 wieder gemeinsam mit David Lebuser und Lisa Schmidt, der Stadt Wolfsburg und vielen Partnern einen Skate Workshop für Rollstuhlfahrer durchführen zu können.

Am 20. Mai laden wir zur Skateranlage im Allerpark Wolfsburg ein, um gemeinsam die Skateskulpturen mit dem Rollstuhl zu erfahren. Dabei geht es nicht nur um coole Tricks, sondern vor allem darum, den Rollstuhl als Sportgerät kennen und besser beherrschen zu lernen.
Der Workshop findet zwischen 12 und 16 UHR statt, die Teilnahme ist kostenlos
Fortgeschrittene und geübtere Rollstuhlskater sind natürlich auch willkommen zu zeigen, was sie schon gelernt haben.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Lebuser & Schmidt GbR
Herr David Lebuser
Ottenser Hauptstraße 12
22765 Hamburg

fon ..: 01624090158
web ..: http://www.sitnskate.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

1. Juni 2018  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Sport  |  Schlagwörter: , , , , ,

BAUHERREN-PORTAL: Imagegewinn durch transparentes Qualitätsprofil

Wer als Qualitätsanbieter aus dem Massivhaus- oder Fertighausbau die Aufnahme in das BAUHERREN-PORTAL schafft, hat vor allem einen Image-Vorsprung gegenüber seinen Mitbewerbern.

29. März 2017  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Gesellschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,