Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Energieeffizienz ist Trumpf: STRABAG AG mietet 800 Quadratmeter nachhaltig entwickelte Büroflächen im Hatrium

Rund 65 Mitarbeiter:innen der STRABAG AG, Bereich München, beziehen ab März 2023 Büroflächen im Hatrium. Entscheidende Argumente für die Anmietung sind Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität des Gebäudes.

BildMünchen, 10. Januar 2023. Ab März 2023 bezieht der Bereich München der STRABAG AG Direktion Bayern Süd/Großprojekte Ost sein neues Büro-Quartier im nachhaltig entwickelten Hatrium im Münchener Süden. Der deutsche Marktführer im Verkehrswegebau STRABAG übernimmt die ehemaligen Unterhachinger Büroräume von Intel Deutschland GmbH mit rund 800 Quadratmetern. „Wir freuen uns sehr, dass wir STRABAG insbesondere mit unserer Schwerpunktsetzung auf nachhaltige Bürowelten überzeugen konnten“, freut sich Michael Schwaiger, CEO der auf nachhaltige Revitalisierung spezialisierten Schwaiger Group. „Längst gehört der Arbeitsplatz zu den bedeutendsten Bestandteilen des ökologischen Fußabdrucks von Unternehmen, weshalb der neue Mieter Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zur Grundbedingung für ein neues Mietverhältnis gemacht hat.“ Besonders die Umstellung auf Geothermie und die Planung großflächiger Photovoltaikanlagen sorgen für einen nahezu CO2-freien Fußabdruck der 19.000 Quadratmeter großen Immobilie, die aktuell um einen Erweiterungsbau mit weiteren 6.000 Quadratmetern ergänzt wird.

Das Münchner Immobilienunternehmen arbeitet mit seinen Projektentwicklungen seit langem an einer klimaneutralen Zukunft des gewerblich genutzten Immobilienbestandes. Neben dem Centro Tesoro, das als nachhaltiges Revitalisierungsprojekt bereits mehrere Preise gewinnen konnte, gehört auch das Hatrium in Unterhaching zu den Leuchtturmprojekten der Schwaiger Group.

STRABAG verfolgt mit dem Motto „Work On Progress“ das Ziel, bis 2040 klimaneutral zu werden. Im Hatrium hat sie den idealen, nachhaltigen Bürostandort für den Zusammenschluss von drei Standorten gefunden. Der kaufmännische Bereichsleiter und STRABAG AG-Prokurist Fritz Patrick List war federführend am Anmietungsprozess beteiligt und ist begeistert vom neuen Bürostandort: „Auf dem Weg zur Klimaneutralität spielen energieeffiziente Bürogebäude für unsere Mitarbeitenden eine wichtige Rolle. Wir freuen uns, mit unserem Einzug ins Hatrium einen Beitrag dafür zu leisten, unser ambitioniertes Konzernziel – Klimaneutralität bis 2040 – zu erreichen. Sowohl die klimaschonende Gebäudetechnologie als auch sämtliche Aspekte der Digitalisierung erfüllen alle Grundvoraussetzungen für ein langfristiges Commitment unsererseits.“

Nachhaltige Gebäudetechnologie als Schlüssel

Seit der Übernahme und Revitalisierung durch die Schwaiger Group hat sich das Hatrium zum bedeutenden Mikrotechnologiestandort im Süden Münchens entwickelt. Zu den künftigen Nachbarn von STRABAG werden hier nicht nur Infineon Technologies AG und der Halbleiter-Hersteller Vincotech zählen, sondern auch Maschinenbauer Cevotec GmbH und das schwedische High-Tech-Unternehmen Mycronic. Neben der großflächigen Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes soll vor allem die bereits erfolgte Umstellung auf Geothermie dazu beitragen, dem Gebäude die Green-Building Zertifizierung LEED Platin einzubringen. Zusätzlich sorgen eine intelligente Gebäude- und Kommunikationstechnik sowie der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) dafür, Workflows, Lüftungs- und Heizprozesse zentral zu steuern und so energieeffizienter zu machen. Eine weitere Besonderheit des Bürostandortes ist das Mobilitätskonzept. Neben Bikesharing und E-Ladesäulen stehen den Arbeitnehmenden im Hatrium Autos von Sixt zur Ausleihe zur Verfügung. Die Schwaiger Group hat im Schulterschluss mit der Gemeinde und Sixt 2021 das Pilotprojekt initiiert, das Carsharing ins Umland holen soll.

„Die Zukunft der Arbeit und die Zukunft unseres Planeten können nicht getrennt voneinander betrachtet werden“, ist Schwaiger sich sicher. „Mit Bürokomplexen wie dem Hatrium versuchen wir, unseren Beitrag zu dieser Zukunft zu leisten und interessierten Unternehmen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, selbst zum Teil dieser Zukunft zu werden. Dass ein so bedeutsames Unternehmen wie STRABAG diese Einladung annimmt, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schwaiger Group GmbH
Herr Tristan Thaller
Schatzbogen 38
81829 München
Deutschland

fon ..: +49895526580
web ..: https://www.schwaiger.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die Schwaiger Group
Die Schwaiger Group ist ein Immobilienprojektentwickler, der seit mehr als 25 Jahren in den Bereichen Ankauf, Entwicklung, Vermietung und Verkauf am Münchner Markt aktiv ist. Ein besonderer Fokus des Unternehmens liegt auf der nachhaltigen Revitalisierung von gewerblich genutzten Immobilien mit dem Ziel, den Bestand in eine ökologische, digitale und urbane Zukunft zu überführen. Auf dem Feld der Immobilientransaktionen spielt die Schwaiger Group die komplette Klaviatur der Prozesse von der Prüfung der Standortqualität und Substanz über technische und kaufmännische Due Diligence bis zur Vertragsreife. Zum Track Record gehören unter anderem ein Wohnbauprojekt in Johanneskirchen, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses am Münchner Oberanger, die mit Geothermie betriebene Büroimmobilie Hatrium in Unterhaching sowie mehrere große Gewerbeprojekte am Frankfurter Ring in München und im Münchner Osten. Für die Revitalisierung des 24.000 Quadratmeter großen Gewerbe- und Büroquartiers Centro Tesoro hat die Schwaiger Group zahlreiche Preise erhalten. Heute ist das Unternehmen mit zwölf Mitarbeitern und einem abgewickelten Transaktionsvolumen von mehr als 425 Mio. Euro sowie mehr als 308.000 Quadratmetern gemanagten Mietflächen einer der leistungsstärksten Akteure in der regionalen Bau- und Immobilienbranche, der mit seinen Entwicklungen München und das Münchener Umland prägt und gestaltet. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.schwaiger.com

Pressekontakt:

SCRIVO Public Relations
Herr Tristan Tristan Thaller
Lachnerstraße 33
80639 München

fon ..: 0892350815
web ..: https://www.scrivo-pr.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

10. Januar 2023  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Neues Headquarter: Hidden Champion BAKIC Packaging mietet 1.400 Quadratmeter im Centro Tesoro

Der weltweit tätige Verpackungsspezialist für Kosmetikprodukte Bakic übernimmt die durch Aufstockung entstandene Neubaufläche im dritten Stock des preisgekrönten Gewerbe- und Büroquartiers.

4. Juli 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , ,

Thomas Langenecker wird Head of Real Estate Digitalisation in neu gegründeter Abteilung der Schwaiger Group

Langenecker führt neue Abteilung für Digital Property Management / Smarte Gebäudetechnik im Fokus / Digitalisierung von Gebäuden als bedeutender Zukunftsmarkt

20. April 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Freiraum trifft Freigeist – Schwaiger Group und Finn Schorlau geben jungen Künstlern ein Zuhause

Ausstellung „House of Arts“ im Schwaiger-Geschäftshaus am Schatzbogen 38 / Nachhaltige und künstlerische Nutzung von Freiflächen im urbanen Raum / Wichtige Plattform für junge Künstler:innen

9. März 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Städte in Deutschland gehören zu den attraktivsten Immobilieninvestitionen in Europa

Berlin und Frankfurt sind laut einem kürzlich auf dem Ceoworld.biz-Portal veröffentlichten Artikel zwei der Top-5-Städte in Bezug auf empfohlene Immobilieninvestitionen auf dem europäischen Kontinent.

3. Dezember 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

PPF Immobilien Management GmbH – Neue Performance in Zeiten des Wandels

Die Corona-Pandemie, die Agenda 2030, der Klimaschutzplan 2050 und auch staatliche Eingriffe wie die Mietendeckelung stellen Eigentümer von Immobilien sowie Investoren vor neue Herausforderungen.

24. November 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Finanzen  |  Schlagwörter: , , , , , , ,

Wo Immobilien in Berlin Anlegern Luxus-Renditen bescheren

In Deutschland haben Zinsen auf Sparguthaben ihr Allzeit-Tief erreicht und so bleibt als einzige Alternative für eine werthaltige und gleichzeitig zukunftsträchtige Geldanlage die Immobilie.

19. Oktober 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , , , , ,