Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Pech in der Liebe, Glück im Streit Teil II – Fortsetzung des spannenden Ratgebers

Kosta I. Todorov gibt den Lesern in „Pech in der Liebe, Glück im Streit Teil II“ weitere Einsichten in die menschliche Psyche.

BildDieses kurzweilige und zugleich informative Buch ist die Fortsetzung des ersten Teils des Buches „Pech in der Liebe, Glück im Streit“, in dem primär die theoretischen Grundlagen für eine weitere Vertiefung des Themas Streit gelegt wurden. Es handelt von wichtigen Phänomenen wie der unsicheren Bindung in der Kindheit, ungesunder Symbiose, mangelnder Anerkennung, paradoxer Kommunikation, Eifersucht, Neid, Spiel usw., die die Entstehung von Konflikten im Alltag begünstigen. Hier erfahren die Leser nun, woher ihre übertriebenen Erwartungen kommen und warum sie beharrlich um „Gerechtigkeit“ kämpfen, warum sie sich mit bestimmten Personen befreunden und wie sie „Spielchen“ in ihren Beziehungen entgegenwirken können. Teil II ist geeignet für Laien und Fachleute aller Altersgruppen und Geschlechter, insbesondere auch für Leser, die sowohl beruflich als auch privat mit zwischenmenschlichen Konflikten konfrontiert sind.

Die Erfahrungen Kosta I. Todorovs aus seiner Tätigkeit als Sexual- und Paartherapeut, Lehrer und psychosozialer Berater fließen in die Gestaltung des Buches „Pech in der Liebe, Glück im Streit Teil II“ mit ein. Er träumte bereits als Kind davon zu einem Schriftsteller zu werden und erfüllt sich mit seinen beiden Büchern nach langer Zeit nun endlich diesen Traum. Ursprünglich studierte er, um Lehrer zu werden, doch bemerkte glücklicherweise während seines Referendariats, dass dies nicht wirklich seine Beruf ist. Er begab sich auf einen anderen Pfad und leitet heute erfolgreich eine Beratungsstelle für psychosoziale Beratung und eine psychotherapeutische Praxis mit Schwerpunkt Paartherapie.

„Pech in der Liebe, Glück im Streit Teil II“ von Kosta I. Todorov ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-33622-3 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

30. August 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Die Sonne, die mir lacht – Kurze Geschichten von Karl-Heinz Becker jetzt auch im Radio!

Der Autor Karl-Heinz Becker erzählt in seinem Buch „Die Sonne, die mir lacht“ spannende aber auch humorvolle Geschichten, die alle einen Bezug zum Glauben haben und ihre Leser zum Nachdenken anregen.

23. April 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neues von Herrn Melm – Humorvoll bis irrwitzige, menschliche und tierische Episoden aus dem Rheinland

Menschen und Tiere stehen in Tina Maries „Neues von Herrn Melm“ vor recht seltsamen Problemen.

21. Januar 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , ,

Verlassen Wassermelonen ihre Heimat freiwillig? – Ungewöhnliche und doch alltägliche Fragen

„Verlassen Wassermelonen ihre Heimat freiwillig?“ ist eine unterhaltsame und dennoch tiefgründige Zusammenstellung von Fragen von Anton Kleeewig, die sich der Autor im Laufe seines Lebens stellte.

11. Dezember 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , ,

Pelle und die schöne Bertha – Amüsanter Lesestoff über eine Liebe unter Katzen

Äußerst amüsant und humorvoll erzählt Oliver Witt in „Pelle und die schöne Bertha“ von den Abenteuern zweier Katzen. Menschliche Züge der zwei Wesen sind vom Autor durchaus beabsichtigt.

6. Oktober 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , ,

Das Pech, zweimal Pech zu haben – Mord in Fürstenfeldbruck

„Das Pech, zweimal Pech zu haben“ ist der zweite Fall der Kommissarin Andrea Steiner, die im neuesten Roman des in Österreich geborenen Autors Herwig Riepl zwei Morde aufklären muss.

28. Mai 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Mosches Reise – ein kurzweiliger Abenteuer-Roman

Doris Herrmann und Nicole Dreyfus schicken ihren Protagonisten in „Mosches Reise“ auf eine Expedition der besonderen Art.

23. April 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , ,