Presseportal online

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung über Connektar.de

Das neue Paradies auf Erden – Witzige und mitreißende Geschichte um eine anscheinend perfekte Gesellschaft

Oliver Brunotte beleuchtet in „Das neue Paradies auf Erden“ auf spannende Weise komplexe Themen wie den Klimawandel, die Mobilität und moderne Computertechnik.

BildAuf den ersten Blick erscheint Tims Leben perfekt. Es fehlt ihm an nichts, denn er hat aufmerksame Eltern, Spaß in der Schule und einen besten Freund namens Michael, mit dem er jeden Tag den perfekten Sommer-Sonnentag erlebt. Er lebt im neuen Paradies auf Erden. Es ändert sich jedoch alles, als Michael damit beginnt, unbequeme Fragen zu stellen. Darüber hinaus fängt auch noch Gott höchstpersönlich damit an, sich ziemlich seltsam zu verhalten. Die anscheinend perfekte Welt der beiden Freunde gerät mit jeder neuen Erkenntnis immer mehr ins Wanken. Sie erkennen schließlich, dass in dem neuem Paradies rein gar nichts so ist, wie es zu sein scheint. Ihr Blick hinter die Fassade des perfekten Paradieses ist zudem nicht bei allen willkommen.

Es geht in dem ansprechenden Erstlingswerk „Das neue Paradies auf Erden“ des Autors Oliver Brunotte einerseits um den Widerspruch zwischen Glauben und Wissenschaft, aber andererseits um noch viel mehr. Darin beleuchtet der Vater von vier Kindern Themen wie den Klimawandel, die Mobilität und moderne Computertechnik mit einem kritischen Blick. Der Roman, der sowohl spannend als auch immer wieder mal äußerst witzig daherkommt, richtet sich sowohl an Jugendliche als auch Erwachsene, die sich mit oberflächliche Antworten nicht zufrieden geben und den Dingen gerne genau auf den Grund gehen wollen. Die Geschichte der zwei Freunde zeigt, dies ist nicht immer einfach, aber sehr lohnenswert. „Das neue Paradies auf Erden“ ist auch eine Geschichte darüber, wie wichtig es ist, auch beim Erwachsenwerden gleichzeitig Kind zu bleiben und nie das Staunen und die Freude an den Wundern der Welt zu verlieren.

„Das neue Paradies auf Erden“ von Oliver Brunotte ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-42759-4 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags“ und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self“Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch“ und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

24. März 2022  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , ,

7 Tage C. – Sieben Tage in unserer zukünftigen Gesellschaft

Der neue Roman der Autorin I.M. Michaud trägt den Titel „7 Tage C.“ und nimmt seine Leserschaft in eine fiktive Wirklichkeit mit. Eine Erzählung voller Denkanstöße und Inspirationen.

23. September 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

SALVATION – Dystopischer Utopie-Roman

Bastian Oldhouse vermischt in „SALVATION“ reale Elemente mit surrealen, romanesken Visionen.

27. August 2021  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Kultur  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die partizipative Marktwirtschaft – Eine (realistische) Utopie

Jens Mayer skizziert in „Die partizipative Marktwirtschaft“ konkrete und praktische Alternativen für eine andere Art der Marktwirtschaft.

7. September 2020  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Wirtschaft  |  Schlagwörter: , , , , , ,

Unlebende Seelen – Vier fantastische Sci-Fi Geschichten

Elisabeth Stier zeigt in „Unlebende Seelen“, wie Menschen leben, wenn sie ihre Intelligenz hyper positionieren.

3. Dezember 2019  |  PM-Ersteller  |  Kein Kommentar
Kategorien: Freizeit  |  Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,